Herr der Ringe - Amazon Serie

Rund um die "Der Herr der Ringe"- und "Der Hobbit"-Trilogien von Peter Jackson und andere Verfilmungen von Tolkiens Werken.
Antworten
Benutzeravatar
Yandrak
Stallbursche
Stallbursche
Beiträge: 19
Registriert: 27. September 2017, 14:58
Art: Drache
Unterart: Wasserdrache
Wohnort: Florianopólis

Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Yandrak » 7. Dezember 2017, 19:43

Dieser Thread soll sich der Verfilmung durch Amazon widmen. Sobald neue Informationen zu Tage treten, können die hier geteilt werden und bei Serienbeginn auch die Diskussionen starten.

Was haltet ihr davon, dass Amazon den Herrn der Ringe als Serie verfilmt? Wenn ich mir Shannara so anschaue befürchte ich dabei leider nichts gutes. Die Kulissen etc sind zwar alle schön, aber die Schauspieler und die Storyline einfach nur schlecht.
Ich hoffe, dass machen sie da besser...

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25735
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Elfirin » 8. Dezember 2017, 09:48

Ich finds erst mal toll, das sich dem Thema jemand widmet und es somit noch mehr Herr der Ringe in Zukunft auf dem Bildschirm zu sehen geben wird.
Verstehen kann ich zwar das nun viele skeptisch sind, aber sich schon jetzt, wo noch gar nichts raus ist, wer wen spielt oder wo gedreht wird etc, aufzuregen und zu sagen das wird nichts, finde ich übertrieben. Ein Urteil kann man sich meiner Meinung nach erst erlauben, wenn die ersten Folgen gelaufen sind. Ich mags ehrlich gesagt nicht schon gleich eine Serie zu veruteilen, weil eine andere nicht so gut lief oder eben nur weil sie zum Beispiel deutsch ist (siehe Dark bei Netflix). Man kann nach zwei Folgen nicht groß was sagen, ohne Story, Kulissen und Schauspieler schon mal gar nicht.

Deshalb bin ich sehr gespannt. Freue mich darauf, sollte das wirklich klappen.
Fürs erste würden mir Infos über mögliche Schauspieler schon reichen. Vielleicht sehen wir ja auch ein paar alte Bekannte wieder.

OT Shannara:
Also ich fand da jetzt nicht alle Schauspieler schlecht. Jed, John und Manu zum Beispiel fand ich gut. Aber das nur mal kurz am Rande.
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Wichteln 2018

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 21017
Registriert: 14. November 2004, 11:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Geburtstag: 3. Mai 1975
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Ela » 9. Dezember 2017, 10:01

Hier steht, dass es sich um eine Story vor LotR handelt und somit einen neuen Handlungsstrang hervorbringen könnte. Ich freue mich sehr. :hu: Nicht nur, dass ich Prime Kundin bin sondern einfach mal wieder was aus mittelerde zu sehen zu bekommen. Es gibt viele gute prime Serien, warum sollte diese also schlecht werden? :D

Hier ist der Artikel. Allerdings schon vom 14.11.17. :look:
https://www.mobilegeeks.de/news/herr-de ... e-ab-2020/


Das einzig Traurige ist, dass man wieder solange warten muss. Bis 2020. :plerry:

Ich fände übrigens ein Spin off mit Roverandom toll. :inlove:
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25735
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Elfirin » 11. Dezember 2017, 16:08

Ja genau. Die Serie soll sich mit dem Sil beschäftigen, also vor dem Herr der Ringe spielen.
Da gibt es ja gefühlt eine Millionen Möglichkeiten zu beginnen und die Story entsprechend auszubauen und zu verpacken.

Sehe ich auch so. Gibt ja mittlerweile einige Eigenproduktionen.

Geduld! Geduld muss man haben, da hast du so recht.
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Wichteln 2018

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Sionnach
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 10709
Registriert: 9. Dezember 2007, 21:37
Art: Dämon
Unterart: Werfux-Fee/einzigwahres Puck/dämonische Grinsekatze
Wohnort: Eilean a' Cheò

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Sionnach » 11. Dezember 2017, 18:26

Oh cool!

Wie die Serie wird, wird sich wie bei allen Serien (egal wer sie produziert) zwar erst beim schauen zeigen, aber erst mal bleibe ich neugierig.

Noch mal "Herr der Ringe" nur als Serie hätte mir nicht gefallen. Ich mag generell diesen Trend nicht, alles wieder und wieder neuzuverfilmen.
Aber ich denke es gibt wirklich genug Material in Tolkiens Welt.
Ich könnte mir z.B. gut vorstellen, dass man aus Aragorns Geschichte vor HDR eine gute Serie machen könnte, der Gute hat da ja schon ein paar Jahre auf dem Puckel. :D Immerhin hätte man damit ja eine "Identifikationsfigur" mit Fanbindung. :look:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 21017
Registriert: 14. November 2004, 11:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Geburtstag: 3. Mai 1975
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Ela » 12. Dezember 2017, 04:48

Sie könnten ja auch eigentlich direkt am filmischen Hobbit anknüpfen. Thranduil schickt ja Legolas am Rabenberg fort, Arathorns Sohn zu finden. "In der Wildnis nennen sie ihn Streicher".Wäre ja spannend zu schauen, wie sich Legolas und Aragorn überhaupt treffen und zu Freunden werden. :look:
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25735
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Elfirin » 12. Dezember 2017, 07:50

Das wäre ein toller Ansatz. Die Story darüber zu sehen fänd ich toll.
Allein da merkt man ja schon wie viele Möglichkeiten es gibt überhaupt anzufangen.

Ich hoffe aber auch auf ein paar Hobbits x) Aber das wird wohl eher schwierig. Hobbits hatten, außer im Herrn der Ringe, eher keine so große Rolle. Aber auch da könnte man so einiges machen. Ich bin ja immer noch etwas traurig das man die "Reinigung des Auenlandes" raus gelassen hat. Zwar hätte man darüber einen eigenen Film machen können, aber ich hätte mir das gerne angesehen...
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Wichteln 2018

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

DerGuteDickBolgar
Stallbursche
Stallbursche
Beiträge: 25
Registriert: 15. Mai 2018, 10:07
Art: Hobbit
Unterart: aus dem Auenland

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von DerGuteDickBolgar » 23. Mai 2018, 14:36

Das wäre wirklich unglaublich geil.
Auch wenn ich angst habe, dass es dann wieder so missbraucht wird.
Einfach nur die Fanbase mit 2-klassigem Zeug anlocken.

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 21017
Registriert: 14. November 2004, 11:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Geburtstag: 3. Mai 1975
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Ela » 15. Juli 2018, 20:06

Hmmm. Vielleicht fangen sie ja wirklich mit Aragorns Geschichte an... :look:
https://www.kino.de/film/der-herr-der-r ... ut-werden/
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
FrauGaladriel_
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 630
Registriert: 10. Mai 2016, 14:10
Art: Elbin
Unterart: Herrin des Lichts

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von FrauGaladriel_ » 25. September 2018, 20:06

Ich mag Galadriel am liebsten, und würde mich freuen, wenn die Serie sich der Rebellion der Noldor gegen die Valar widmet, und dabei auch Galadriels Geschichte in den Mittelpunkt stellt, immerhin gehörte sie zu den Anführern dieser Rebellion.
Ihre Geschichte ist sehr interessant, aber auch tragisch, weil alle ihre vier Brüder im Kampf gegen Morgoth oder Sauron starben. Interessant fände ich es auch, wenn die Geschichte von Finrod Felagund in der Serie eine tragende Rolle spielen würde.
Interessant fände ich auch, wenn dann auch noch in der Serie vorkäme, wie Galadriel mit ihrem Bruder nach Doriath kam, und dort Celeborn kennenlernte und dann dort, in Menegroth geblieben ist.
Und bis heute sind sich Tolkienfans ja unsicher, ob Amroth, der im Herr der Ringe als einstiger Herrscher von Lorien erwähnt wird, Galadriels Sohn war(es ist ja zu vermuten) ich fände es auch interessant, wenn dessen tragische Liebesgeschichte mit Nimrodel vorkäme.
Bin sehr gespannt auf die Serie, glaube aber nicht, dass sie so überwältigend mitreißend sein wird wie Peter Jacksons Verfilmungen, selbst wenn es gut wird, diese Serie, so genial wie PJ wird niemals wieder jemand Herr der Ringe verfilmen können.
Und ich hoffe, dass die Serie nicht so grauslich wird wie Game of Thrones, das zuerst vielversprechend anfing, dann aber eine einzige MOrd und Sexorgie wurde, bei der das Niveau mit jeder STaffel sank..

Benutzeravatar
Wilferedh
Hausmeister von Minas Morgul
Hausmeister von Minas Morgul
Beiträge: 328
Registriert: 23. Dezember 2018, 17:49
Art: Elb
Unterart: Grauelb
Geburtstag: 26- 9- 0
Wohnort: Beleriand

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Wilferedh » 27. Dezember 2018, 16:35

@Frau Galadriel_
Auch ich bin sehr gespannt auf die Serie. Mir war gar nicht bewusst, das Galadriel eine Anführerin in der Rebellion gegen die Valar gewesen sein soll. Diese Rebellion war ja die Ursache führ den Sippenmord an den Teleri in Alqualonde und den daraus resultierenden Fluch der Noldor. Auch, dass Thranduil in seinem Reich das sprechen von Quenya verbot. Feanor, in seiner Überheblichkeit, spielte dabei eine unheilvolle Rolle.
Was GoT angeht gebe ich dir 100% recht. Habe die erste Staffel gesehen und von irgendeiner den Teil einer Folge. Ich hab dann umgeschaltet. Mir hat es gereicht. Noch nie so was widerliches gesehen. Den Autor sah ich mal zufällig im TV. Ich fand, Autor und Werk passen auch optisch zueinander. Ich denke mal, dass ich jetzt die Herzen vieler Orks (von denen es riesige Massen gibt) gebrochen habe. Aber Grauelben tun so etwas nun einmal.
________________
Onen i Estel Edain,
úchebin estel anim.

Benutzeravatar
FrauGaladriel_
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 630
Registriert: 10. Mai 2016, 14:10
Art: Elbin
Unterart: Herrin des Lichts

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von FrauGaladriel_ » 3. Januar 2019, 16:07

@Wilferedh

Galadriel ist damals mit ihren Brüdern über die Helcaraxe gegangen, ihr Vater Finarfin kehrte um und blieb in Valinor zurück. Soweit ich mich erinnere, führte Galadriels Bruder Finrod Felagund den Zug der Elben über die Helcaraxe an. Leider gibt weder das Sil, noch Herr der Ringe genau Auskunft darüber, wann Galadriel und ihre Brüder geboren wurden. Aber Galadriel gehört auf jeden Fall zu den ältesten Elben in MIttelerde, vermute ich, sogar noch älter als Elrond.
Ich finde, daraus, und aus dem traurigen Schicksal von ihren vier Brüdern könnte man eine sehr spannende Serie machen.
Und ich wäre sehr froh, wenn Peter jackson an der Produktion der Serie beteiligt wäre, dann würde sie mit Sicherheit an die Qualität der Herr der Ringe und Hobbitfilme heranreichen.
GoT ist in meinen Augen das "Dallas" (eine Seifenoper der 80er") der Fantasy. Ich hab das auch nur vier Folgen lang angeschaut, dann hatte ich genug davon. Und bei GoT gabs auch keine Elben, für mich gehören irgendwie in jede gute Fantasystory auch Elben. Bei GoT hatte ich den Eindruck, da ginge es nur um die Machtspiele und grausamen Intrigen verschiedener Menschenkönige.
Herr der Ringe und die Hobbitfilme hab ich schon sehr oft gesehen, ich hoffe, die neue Serie ist auch so gut, dass man sie öfters als einmal schauen möchte.

Benutzeravatar
DarthSheep
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1409
Registriert: 12. August 2013, 16:48
Art: Schaf
Unterart: Flöten-Drachen-Schaf
Wohnort: BaWü

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von DarthSheep » 15. Januar 2019, 10:03

@Thema der Serie

Ich denke eher, dass sie soweit nicht zurückgehen werden.
Es gibt Gerüchte, dass der junge Aragorn dort eine tragende Rolle spielen wird. So spricht also alles dafür, dass sie sich eventuell der Geschichte um die Numenorer annehmen werden, die ich persönlich auch sehr interessant finde. Wir dürfen nicht vergessen, wie umfangreich die Geschichte der Noldor ist.
Vom Auszug über die Helcaraxe, über die Nirnaeth Arnoediad, bis hin zum Fall Gondolins. Man könnte die Liste ellenlang ausführen. Das ist einfach zu umfangreich, um es in 5 Staffeln abzudrehen. Du musst auch bedenken, dass man dann irgendwann einfach abschaltet. Es soll ja nicht nur für die ganzen Fans sein, sondern auch für jene, die sich mit dem Thema eben noch nicht beschäftigt haben. Die Serie wird für die breite Masse gemacht.
Es bleibt uns also nur abzuwarten.
Was aber schon bestätigt ist, dass Jackson nicht teilnehmen wird. Das hat er bereits ausgeschlossen. Höchstens eventuell als Berater.

@Galadriel

Sie IST die älteste Elbin in Mittelerde. Sie wurde in Valinor als Tochter Finarfins geboren (1362 des ersten Zeitalters). Elrond hingegen wurde in Avernien um 532 des Ersten Zeitalters als Sohn Earendils und Elwings geboren. Zwischen beiden liegt als eine Differenz von 830 Jahren. Im Internet findest du viele Seiten, wo dies genau steht. ^^
Die Welt, die Tolkien für uns geschaffen hat, ist so umfangreich, dass man daraus zahlreiche Serien machen könnte. Nicht nur über Numenorer, Elben etc. Auch die Geschichte der Zwerge sollte nicht vergessen werden. Warum auf eine Rasse beschränken, wenn man doch alle miteinander verknüpfen kann, um die Schwierigkeiten zwischen zum Beispiel den Zwergen und Elben besser verstehen zu können. Zum Beispiel würde ich mich auch über den Grund der Abneigung der Elben zu den Zwergen sehr interessieren (hab das Silmarillion mehr als einmal gelesen und weiß daher, was der Grund ist).

Ja in GoT geht es um die Machtspiele und Intrigen der verschiedenen Königshäuser. Doch genau das macht die Serie zumindest für mich so interessant. Man darf diese Serie nicht unterschätzen. Aber diese als Seifenoper zu betiteln ist eine Beleidigung an den Autor. Du musst sie nicht mögen. Ist absolut verständlich. Aber es gibt nun mal nicht in jeder Welt Elben und so weiter. Bei GoT könnte man eventuell die Kinder des Waldes als Elben werten. Aber das war es schon.
Bild
~kleiner verrückter roter Ehedrache von Avrina~

vielbeschäftige Kekslieferantin von Ela :D

~ehemals Amariel van Ibelin / Nibinae~
~Drache inkognito als Schaf~


von Norunn ernanntes Nebelwald-Maskottchen ;D

Benutzeravatar
Wilferedh
Hausmeister von Minas Morgul
Hausmeister von Minas Morgul
Beiträge: 328
Registriert: 23. Dezember 2018, 17:49
Art: Elb
Unterart: Grauelb
Geburtstag: 26- 9- 0
Wohnort: Beleriand

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Wilferedh » 15. Januar 2019, 11:04

@DarthSheep
Numenor ist mit dem 2. Zeitalter untergegangen. Aragorn wurde 2931 DZ. geboren. Handelt die Serie von Numenor und Aragorn, so wäre das auch eine sehr große Zeitspanne für 5 Staffeln.
Das Erfolgsgeheimnis von GoT besteht in Grausamkeit gepaart mit Sex. Diese Serie steht im krassen Gegensatz zu Tolkiens Werk, in dem Sex keine Rolle spielt und die Ausübung von Grausamkeiten nicht detailliert dargestellt wird, sondern eher beiläufige Erwähnung findet.
________________
Onen i Estel Edain,
úchebin estel anim.

Benutzeravatar
DarthSheep
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1409
Registriert: 12. August 2013, 16:48
Art: Schaf
Unterart: Flöten-Drachen-Schaf
Wohnort: BaWü

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von DarthSheep » 15. Januar 2019, 15:10

@Wilferedh
GoT und Tolkiens Werk zu vergleichen ist fast so, als würdest da Äpfel mit Birnen vergleichen wollen. ;)

Jap, aber Vorgeschichte von Aragorn, sprich seine Herkunft etc. etc.
Das wäre auch spannend. ;)
Bild
~kleiner verrückter roter Ehedrache von Avrina~

vielbeschäftige Kekslieferantin von Ela :D

~ehemals Amariel van Ibelin / Nibinae~
~Drache inkognito als Schaf~


von Norunn ernanntes Nebelwald-Maskottchen ;D

Benutzeravatar
FrauGaladriel_
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 630
Registriert: 10. Mai 2016, 14:10
Art: Elbin
Unterart: Herrin des Lichts

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von FrauGaladriel_ » 15. Januar 2019, 20:25

Wilferedh hat geschrieben:
15. Januar 2019, 11:04
@DarthSheep
Numenor ist mit dem 2. Zeitalter untergegangen. Aragorn wurde 2931 DZ. geboren. Handelt die Serie von Numenor und Aragorn, so wäre das auch eine sehr große Zeitspanne für 5 Staffeln.
Das Erfolgsgeheimnis von GoT besteht in Grausamkeit gepaart mit Sex. Diese Serie steht im krassen Gegensatz zu Tolkiens Werk, in dem Sex keine Rolle spielt und die Ausübung von Grausamkeiten nicht detailliert dargestellt wird, sondern eher beiläufige Erwähnung findet.
Sehe ich auch so.....bei GOT gehts nur darum, wer mit wem schläft und wer wen ermordet...und selbst Kinder werden brutal ermordet, das ist nun wirklich nicht das, was ich unter einer guten Fantasygeschichte verstehe.
GOT ist einfach nur brutal und außerdem für eine Fantasyserie extrem pornografisch.
Ich meine, wer Bettgymnastik sehen möchte, kann sich ja Pornos kaufen, aber Fantasy sollte nicht für sowas ständig herhalten müssen.
Für Charaktere wie Galadriel, Elrond, usw. könnte man sich eine Story, die nur aus Sex und Intrigen und Mord besteht gar nicht vorstellen, das würde nicht mal im Sil, wo auch gemordet wurde, zu den Charakteren passen
Im Sil wurde zwar gemordet, aber es wurde nicht wie in GOT so ausführlich und blutig bis ins letzte Detail beschrieben.
Ich glaue, Tolkien wäre entsetzt über GOT, das wäre auch nicht seine Vorstellung von guter Fantasy.
Mir graut richtig bei dem GEdanken, wie die in der Serie womöglich meine Lieblingsfigur Galadriel verschandeln.
Hoffe, dass die Serie nicht wird wie GOT.

@Sheep

Du siehst die Kinder des Waldes in GOT ernsthaft als Elben?
Die sehen nun wirklich nicht elbentypisch aus, gleichen optisch eindeutig sehr den Orks.
In GOT ist nun wirklich nichts von dem zu finden, was eine gute Fantasystory ausmacht, GOT erinnert mehr an Serien wie "Die Tudors" oder die Borgias" also typische Historienserien, unterlegt mit viel viel Sex.

Benutzeravatar
DarthSheep
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1409
Registriert: 12. August 2013, 16:48
Art: Schaf
Unterart: Flöten-Drachen-Schaf
Wohnort: BaWü

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von DarthSheep » 15. Januar 2019, 21:33

Wie ich schrieb:

Äpfel und Birnen ;)

Tolkien hat eine ganz andere Welt geschaffen, als Martin.
In einer Welt von Tolkien würdest du nie etwas von Sex etc finden, weil er auch einen ganz anderen Schreibstil hat. Zumal Tolkien ein Schrift- und Sprachengelehrter ist.
Zumal man dabei auch den zeitlichen Unterschied beachten muss. Tolkien hat zwei Weltkriege durchlebt, was ihn auch geprägt hat. Die ersten Zeilen des Hobbits wurde im Schützengraben in Verdun geschrieben. Er hat sich mit den Zeilen in eine andere Welt geflüchtet, um den Grausamkeiten im ersten Weltkrieg (Giftgas) zu entkommen.
Martin hingegen hat diesen Schrecken nicht erlebt. Dementsprechend ist der Schreibstil komplett anders. Beide haben zwar eine eigene Welt erschaffen, aber ich würde die von Tolkien sogar als die bessere und umfangreichere bezeichnen. Gucken wir hier allein uns mal die ganzen Sprachen an, die er entwickelt hat. Die Sprache der Orks, die schwarze Sprache, Sindarin, Quenya, Numenorisch, die Sprachen der Zwerge. Sowas umfangreiches findest du bei Martin nicht.

Die Serie wird zu 100% nicht wie GoT werden. Das ist eine ganz andere Art von Fantasy. ;)
Bild
~kleiner verrückter roter Ehedrache von Avrina~

vielbeschäftige Kekslieferantin von Ela :D

~ehemals Amariel van Ibelin / Nibinae~
~Drache inkognito als Schaf~


von Norunn ernanntes Nebelwald-Maskottchen ;D

Benutzeravatar
FrauGaladriel_
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 630
Registriert: 10. Mai 2016, 14:10
Art: Elbin
Unterart: Herrin des Lichts

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von FrauGaladriel_ » 26. Februar 2019, 00:33

Übrigens: GOT wird jetzt sogar noch perverser und abartiger als zuvor:
Daenerys macht mit ihrem eigenen Neffen rum, ja...echt, so haben die das in der letzten Staffel geplant.
Ich dachte ja echt, noch tiefer könnte das Niveau bei GOT nicht mehr sinken...aber das ist wirklich der absolute Oberhammer.
Inzucht....gut, dass das die letzte Staffel ist, wer weiß, was für Tabus die sonst noch brechen.....Tante mit Neffe...wüsste mal gerne, was für psychische Probleme oder seltsame Neigungen die Produzenten der Serie so haben, dass die sowas machen.
Also ich finde Inzucht gehört in Fantasyserien echt nicht rein....das ist einfach der Gipfel der Geschmacklosigkeit.

Benutzeravatar
Wilferedh
Hausmeister von Minas Morgul
Hausmeister von Minas Morgul
Beiträge: 328
Registriert: 23. Dezember 2018, 17:49
Art: Elb
Unterart: Grauelb
Geburtstag: 26- 9- 0
Wohnort: Beleriand

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von Wilferedh » 28. Februar 2019, 12:36

Tja, Tabubruch im Showbiz erhöht die Aufmerksamkeit. So manche Karriere verdankt ihre Existenz mehr unmoralischen Tabubrüchen, als künstlerischem Talent.
________________
Onen i Estel Edain,
úchebin estel anim.

Benutzeravatar
FrauGaladriel_
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 630
Registriert: 10. Mai 2016, 14:10
Art: Elbin
Unterart: Herrin des Lichts

Re: Herr der Ringe - Amazon Serie

Beitrag von FrauGaladriel_ » 12. März 2019, 02:31

Wilferedh hat geschrieben:
28. Februar 2019, 12:36
Tja, Tabubruch im Showbiz erhöht die Aufmerksamkeit. So manche Karriere verdankt ihre Existenz mehr unmoralischen Tabubrüchen, als künstlerischem Talent.
Ja, so wie auch die Romane von Iny Lorentz, in denen eine Frau bei ihrer Hinrichtung von mehreren Männern grausam vergewaltigt wird, im Buch auch noch genau beschrieben.
Und in jedem Lorentz Buch kommt hunderte Male das Wort "Penis" vor.
Traurig, dass heutzutage nicht wie zu Tolkiens Zeiten nach Qualität gemessen wird, sondern nach dem Motto "Sex sells".
Iny Lorentz könnte glatt auch die Folgen für Game of Thrones schreiben, würd keiner merken, dass das vorher jemand anderes war. :razz:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast