Kino-Thread

Kinofilme, Fernsehfilme, Serien...
Benutzeravatar
~ Tami ~
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1542
Registriert: 6. November 2005, 18:15
Art: Maus
Unterart: CH-Maus
Wohnort: Auffem Brauseberch

Re: Kino-Thread

Beitrag von ~ Tami ~ » 26. Juli 2016, 04:24

Foedhrass hat geschrieben:Ich war heute in Star Trek Beyond und er hat mir echt gut gefallen.
Mir ging es ebenso. Ein toller Film, actiongeladen vom Anfang bis zu Ende mit durchweg gut spielenden Akteuren und dabei nicht überladend oder erdrückend wirkend. Für mich eine gekonnte Fortsetzung der beiden ersten Teile.

Schade nur, dass Anton Yelchin in Zukunft nicht mehr dabei sein wird. Ich empfand es als schöne Geste, dass alle Kinobesucher still den Abspann abgewartet haben, wo er und auch Leonhard Nimoy in memoriam noch einmal aufgeführt wurden.

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Kino-Thread

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 26. Juli 2016, 17:35

Ich war gestern in "Star Trek - Beyond" und muss sagen, dass mir "Into Darkness" besser gefallen hat. Es war ein Film, der nett anzusehen war. Optisch absolut toll gemacht, mit vielen eindrucksvollen Szenarien und Actionszenen.
Gut gefallen hat mir vor allem Jayla, die aber meines Erachtens nach etwas zu blass blieb. Die Idee des Bösewichts (also dessen Geschichte ) fand ich auch echt gut, aber irgendwie ebenfalls zu flach erzählt. Schade.
Trotzdem war es ein netter Abend und ich habe mich gefreut Anton Yelchin nochmal zu sehen. Die Erwähnung von Ambassador Spock war natürlich das Tüpfelchen auf dem i. Ich liebe ihn.



Ansonsten gab es tolle Trailer zu sehen. Ich warte ganz ungeduldig auf Doctor Strange im November. Und dann kam ein Trailer für Assasin's Creed . Die Spiele liebe ich und bin sehr gespannt auf eine Filmadaption.
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20695
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Kino-Thread

Beitrag von Ela » 26. Juli 2016, 21:35

Hallo ihr Lieben. Ich komme gerade aus "Beyond" und mag dazu etwas schreiben. Wer den Film noch nicht gesehen hat sollte den nächsten Spoiler nicht lesen. Vorausnehmend kann ich sagen: Ich fand den dritten Star Trek Film nett. :)
So, dann will ich mal über den Film schreiben. :D

Erst einmal möchte ich nochmal sagen, dass ich ihn sehr nett finde. Aber: Er ist in meinen Augen ein "Filler" hin zum nächsten Star Trek Film Nummero 4. Das wurde im vorhinein schon ein wenig angedeutet, weil die Story, die sie sich eigentlich für den dritten Teil überlegt hatten durch das Star wars Projekt von J.J. Abrams regiemäßig nicht so umgesetzt werden konnte wie geplant, also haben sie sich etwas Neues ausgedacht.

Die Story um Krall fand ich sehr gelungen und hat mich doch am Ende überrascht. Fand ich sehr schön.
Der Anfang hat mich sehr stark an den König der Goblins aus dem "Hobbit" erinnert. Diese Gesichtszüge der Außerirdischen. Like the king (meiner Meinung nach) und der Nebel hatte was vom Kampf der "Bergriesen". Spinnereien von mir als Tolkienliebhaberin, höchstwahrscheinlich. Aber auch musikalisch habe ich mir eingebildet Sequenzen aus LotR und Star wars wieder erkannt zu haben. Fand ich jedenfalls witzig während des Films und musste ein wenig in mich hineingriemeln. ^^

Sehr schön fand ich die Einbettung des Todes von Leonard Nimoy mit der Spock Szene. Meinen Respekt dafür. Auch als Spock Abassador Spocks private Sachen aufmacht und das Foto der Ur Enterprise Crew sich anschaut war ich sehr berührt. Die Crew ist eben Familie. Awww. Ich mag sowas. Schaut man sich das Foto an, sind die meisten der dort gezeigten Schauspieler bereits tot. Irgendwie auch sehr traurig. Ein sehr schönes "tribute" jedenfalls.

Ansonsten ist Kirk ganz Kirk und darf sich ordentlich prügeln. ;D Jaylah fand ich zwar ganz nett, aber dennoch fade im gesamten Film. Sehr schade. Die Zänkereien zwischen Spock und Pille fand ich sehr erquicklich und Spock hat ihn zum ersten Mal beim Vornamen genant. Da musste ich auch grinsen, weil so ungewohnt. ^^

Die Endschlacht um die Raumstation Yorktown fand ich sehr genial. Sehr toll fand ich auch die Musik „Sabotage“ der Beastie Boys. Ein Hurra für die Auswahl! :hu:

Schön fand ich auch, dass die "Archer-Periode" mit der Schlacht der Xindi angesprochen wurde und Kommandantin PARIS (Ich mag Tom Paris :D ) auch eine Rolle spielte.

Bewegend war für mich auch der Abspann indem Leonard Nimoy und anton Yelchin beide eine angemessene Widmung bekamen UND in 3 D war es wunderbar den Weltraum zu durchcruisen. Tolle Bilder!


Mein Fazit: Ein schöner Star Trek Filler mit etwas undurchsichtiger Story. Ich freu mich auf Teil 4! :hu: :hu: :hu:
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25634
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Kino-Thread

Beitrag von Elfirin » 28. Juli 2016, 11:21

Ich konnte Star Trek: Beyond gestern auch sehen. Also folgt ab jetzt für diejenigen die das noch nicht getan haben Spoiler:

Ich fand den Film toll und bin ziemlich begeistert davon. Er war jetzt kein super, mega Überflieger, aber schön gemacht, mit viel Action und einer nicht langweiligen Story. Ich empfinde ihn auch nicht als Lückenfüller, was ich jetzt schon öfters gehört habe. Ich bin kein Trekki in dem Sinne, daher bin ich nicht besonders gut informiert, aber wenn er als Füller gedient hat, dann empfinde ich es als guten Füller.
Schon gleich zu Beginn geht’s ja mit vollgeladener Action los. Selbst mein Mann (der harte Kerl *gg*) sagte später das er fast geheult hätte als die Enterprise abstürzte. Empfand ich aber ganz genauso.
Die Story um Krall empfand ich als gut, aber nicht ganz überraschend. Ich hatte bereits geahnt dass er jemand aus der alten Crew sein muss, als er sich der Enterprise Crew bediente um am Leben zu bleiben. Ein paar Sachen sind mir noch nicht ganz schlüssig und wurden für meine Belange zu sehr offen gelassen. Vielleicht muss ich es aber einfach nochmal gucken bzw. mich doch mal mehr mit den alten Teilen und der Serie beschäftigen. Was aber bitte wurde aus der Waffe? Schwebt die jetzt im Weltraum rum? Ist sie vernichtet? Warum haben Krall und der andere sich so stark verändert und wer war der andere eigentlich? Und wer waren die Kerle in den ‚Bienenschiffen‘?
Kirk und Spock, bzw. Pine und Quinto, sind für mich das perfekte Team. Ich mag die beiden. Auch wenn es schon fast wie eine kleine Liebesbeziehung wirkt, finde ich das klasse. Und Spock hat gelacht!!!!

Auch die Musik war toll und ich stimme hier Ela zu das es ganz leichte Herr der Ringe Touchs gab. Mal von den 80er Jahre Sounds abgesehen. Haben wohl festgestellt dass das bei Guardians oft he Galaxy gut funktioniert hat und es hier auch gemacht. Was aber nicht schlecht gemeint ist. Ich finde es hat gut gepasst. Ganz leicht übertrieben als zum Takt die ganzen ‚Bienen‘ in die Luft geflogen sind, ne Gänsehaut hatte ich aber trotzdem.

Wirklich ganz schön fand ich auch dass Leonard Nimoy mit seinem Tod als Mensch und Chara gewürdigt wurde und daraus eine kleine Spock Geschichte gesponnen wurde. Ganz besonders schlimm traurig war die Schlussszene in der Kirk sich bei allen bedankt und dann auch noch Worte für die verstorbenen Freunde übrig hat. Dass das Doppeldeutig ist, davon gehe ich mal stark aus. Nimoy und Yelchin sind immerhin leider verstorben. Wie gesagt ich kenne mich nicht besonders gut aus, aber ich möchte meinen das dieser Satz noch später hinzugefügt wurde. Sogar im Abspann wurden beide nochmal erwähnt, da hätte ich gleich schon wieder losheulen können.
Anton Yelchin alias Cherkov ist übrigens einer meiner liebsten Charaktere weswegen es mir schwer fallen wird einen neuen zu akzeptieren. Ich mochte es wie er den Chara gespielt hat und fand es schön dass er hier ein bisschen mehr Aufmerksamkeit bekommen hat.
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20695
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Kino-Thread

Beitrag von Ela » 6. August 2016, 04:40

@Elfi
Ich glaube, dass Krall sich so stark verändert hat könnte daran liegen, dass er so viele Lebeweseb "ausgesaugt" hat. Vielleicht hat das die DNA so verändert, wie es ihn verändert hat. :look:
Ansonsten gibt es definitiv logische Diskrepanzen. ^^

Ich werde Anton Yelchin vermissen... :sad:



@Kino
Ich bin im Urlaub meinem Kinofaible verfallen und bin tatsächlich jetzt jede Woche im Kino gewesen. I)
Gesehen habe ich noch "Tarzan" und "Birnenkuchen mit Lavendel". Zwei ganz unterschiedliche Filme, aber ich fand sie beide sehr schön.
Gut, der Hauptdarsteller von "Tarzan" war etwas gewöhnungsbedürftig, aber mir hat der Film gefallen.

@Tarzan
Schön gemacht waren die ganzen animierten Tricks,wie die Affen, die Landschaft und die Rückblenden. :)

@Birnenkuchen mit Lavendel
So ein schöner Film. Ich liebe es, dass wir eine art Kulturkino im nahen Umfeld von 20 Kilometern haben und ich liebe diese Art von Filmen sehr. Mit einem wohligem seufzen verließ ich das Kino. :)


Wenn alles klappt gehe ich am Montag in den neuen "Ghostbusters" Film. Ich habe die 3 D Vorstellung angepeilt. Hoffentlich kommt nichts dazwischen. :look:
Zuerst wollte ich den Film aus sentimentalen Erinnerungen heraus boykottieren und nicht hingehen. Aberrrrrr....Nachdem ich jetzt 3 Mal die Vorschau präsentiert bekommen habe (als Vorspann zu den anderen Filmen, die ich im Kino sah ^^) habe ich mich entschlossen, dem Film eine Chance zu geben. Immerhin ist es "Ghostbusters" und ich lieeeeebe die beiden alten Filme sehr.
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Finara
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 9059
Registriert: 7. Oktober 2006, 17:48

Re: Kino-Thread

Beitrag von Finara » 6. August 2016, 10:32

Wir haben "Independence Day 2 " jetzt auch gesehen und fanden ihn alle ganz gut. Den Jungs hat er sehr gut gefallen, wir Erwachsenen fanden ihn so gut, wie wirs eben erwartet hatten, ein Emmerich-Blockbuster mit viel Krawumm :p für einen schönen Popcorn-Kinoabend mit viel amerikanischen Pathos, beindruckenden Bildern und nicht allzuviel Tiefgang.
Ich mußte bei den Invasoren-Ailens, den Bildern im Raumschiff und dem Aufbau des Volkes ganz oft an "Alien" von Ridley Scott denken, der Film war wirklich stilprägend.
Die Story fand ich fast besser als erwartet, man hat sich immerhin was einfallen lassen. Im Gegensatz zu manch anderen, gefiel mir die Idee mit dem weiteren intergalaktischen Volk. Der Moment an dem dieses Kugelraumschiff auf die Station am Mond runtergeschaut hat, war fast niedlich und ich hatte mir gedacht: "Das hätte man doch sehen müssen daß die Kugel freundlich ist ;D ", stattdessern ballern sie sie weg wie ne Billardkugel :shock: .Aber jut ... wer mal schlechte Erfahrungen gemacht hat ^^ .
Einer meiner Lieblingscharaktere waren seit jeher Jeff Goldbloom aka Levinson und sein Vater, schön daß die beiden wieder dabei waren. Aueßrdem war der Dr. immer toll. Die ganzen jungen Piloten sind nett anzusehen, waren aber doch noch etwas austauschbar und keine so wirklichen Charkaterköpfe. Das Problem hab ich aber oft mit den neuen perfekten Jugenschauspielern, die sind mir oft ein bisschen zu glatt. Selbst Liam Hemsworth blieb etwas farblos in diesem Film und den seh ich mir eigentlich normalerweise schon ganz gern an ;) . Liegt aber auch nicht nur am Alter, auch der neue, blitzschnell vereidigte Präsident (den glaub ich nie jemand wirklich als Präsident angesprochen hat ^^ ) blieb völlig farblos.

Dagegen fand ich die Sidestory zwischen Dr. Brakisch Okun und seinem Lebengefährten sehr gelungen, nur schade daß es für die beiden kein Happy End gab :( . Insgesamt fehlten aber wirkich berührende Szenen oder wurden zu kurz abgehandelt. Generell hat der Dr. den Film auch sehr dazu beigetragen daß mir der Film doch gut gefallen hat.

Ein paar der Jokes (besonders bei den Burschen auf dem Schiff) waren auch ganz lustig, insgesamt kam der Galgenhumor, besonders bei den Piloten nicht ganz so an wie letztes Mal, insofern hat mir die Präsenz eines Will Smith oder eines ähnlich starken Schauspielers schon gefehlt. Cool fand ich den Stammesführer.
Eher unfreiwillig lustig fand ich den Run der "Königin" über die Wüste ... , ich kanns gar nichtso wirklich in Worte fassen warum, aber das konnte ich nicht so richtig ernst nehmen :))

Die paar Logiklöcher die mir so aufgefallen sind, laß ich aber, das ist mir gar nicht so wichtig.
Also das sind bei so einem Blockbuster-Weltuntergangsfilm Spitzfindigkeiten. Wie gesagt, insgesamt - mit ein paar Abstrichen - ein schöner Blockbuster-Kinoabend mir grandiosen, gewaltigen Bildern, die auch wirklich ins Kino gehören ... :) . Achja.. nett fand ich den fast leise gesprochenen Satz von Jeff Goldblum "was oben ist kommt auch wieder runter.... " ;D (oder so ähnlich) . Einen 2. Teil zu so einem erfolgreichen Film zu machen ist aber auch immer schwierig und insofern: Hat schon gepassst :)
Meine Jungs liebäugeln auch schon schwer mit einem 3. Teil, in dem die Erdbewohner mit Wissen der Kugel in den Weltraum starten und mal die ein oder andere Königin aufsuchen ... ^^


@Ela
Ich hab mal ne Vorschau zu "Birnenkuchen mit Lavendel" gesehen. Kann mir vorstellen wie man da leicht lächelnd aus dem Kino kommt, ist sicher ein Wohlfühlmovie :) .
Vorschau zu Tarzan hab ich auch gesehen, aber der interessiert mich nicht ganz so, wenn überhaupt nur wegen Christoph Waltz.
Mit dem neuen "Ghostbuster" gehts mir exakt so wie dir. Nach mehrmaligem Ansehen des Trailers würd ich ihn mir aber inzwischen doch mal anschaun, im Sinne von "Chance geben" . Mein jüngere Sohn würde mitkommen, der Große findet es immer noch einen Frevel :)) , mein Mann hat es von vornherein lockerer gesehen und würd mitgehen. Vielleicht schaffen wirs ja noch vorm Urlaub.
~ Die Zweite der Drei von der Tankstelle ~

Bild

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20695
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Kino-Thread

Beitrag von Ela » 6. August 2016, 17:12

@Finchen
Ich würd mich auch über einen dritten Teil freuen, indem die Menschheit sich aufmacht, ein paar Ernteköniginnen aufzusuchen. Chrchrchr. :pro:
Das Ende des Films ist dazu wie prädistiniert.Sage mal, hat die die weiße Kugel auch an "Eve" aus WALL-E erinnert? :look:


Birnenkuchen mit Lavendel würde ich jetzt als typischen Programmkinofilm bezeichnen, aber sowas von liebevoll und schön. Ich mag solche Filme sehr. Einer meiner Lieblingsfilme aus der Sparte ist "Chocolat". :) Der Birnenkuchen wird mit Sicherheit als DVD bei mir Einzug halten. Wenn du ihn dann mal leihen magst schicke ich ihn dir gerne. :x: Heute kam "Kiss the Cook" an. Ich freu mich sowas darauf diesen Film genüsslich bei mir auf dem Fernseher anzuschauen. :hu:

Ja, Ghostbusters. Als ich zum ersten Mal den Trailer gesehen habe habe ich auch Zeter und Mordio gedacht. Frevel! Frauen sind keine Ghostbusters und dann noch diese Hemsworth Sekretärin! Neinnnnnnn, nieeeeeeeeee gehe ich in DIESEN Film. :mecker: :razz:
Mittlerweile habe ich mich an den Gedanken gewöhnt und eine Chance hat er, glaube ich, verdient. :)) Wehe, sie vermurksen die Chance und ich gehe gelangweilt und schockiert aus dem Film. :pro: I) :))
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25634
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Kino-Thread

Beitrag von Elfirin » 8. August 2016, 18:29

@ Ela
Hm... so in etwa hab ich mir das schon gedacht.
Erklärt dann nur nicht ganz, warum er sich ohne sein 'Elexier' an lebenden Wesen, wieder zurück verwandelt, oder zumindest wieder alte Züge annimmt. Wenn sich seine DNA verändert hätte, müsste das doch dauerhaft sein oder? Das springt ja eigentlich nicht hin und her... ?

Ja, ich werde ich auch vermissen.
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20695
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Kino-Thread

Beitrag von Ela » 8. August 2016, 22:06

@Elfi
Vielleicht ist es ja eine instabile andere DNA? Ich meine, wenn er stabil bleiben würde hätte er nicht so viele andere Spezies zum Aussagen gebraucht. Oder? :look:


@Ghostbusters
Ich war heute im Film Leute und ich bin absolut begeistert! So ein toller Film und kaputt gelacht habe ich mich. Bin voll auf meine Kosten gekommen und das Schönste ist, dass ich trotz Zweifeln hingegangen bin. Ich hätts bereut, wenn ich es nicht getan hätte. :look:
Die Story ist schön, weil sie alles auf Beginn gestellt haben. Keine Fortsetzung der alten Ghostbustersfilme. Sehr fein! Ich liebe die 4 Frauen sehr und besonders "Holtzmann" hat es mir angetan. Was für eine irre Kombi zwischen Wankman und Spengler. I love it! :hu: Toll fand ich auch, dass die alten "Ghostbusters" einen Auftritt hatten. Besonders Dan Akroyd mit "Im not afraid of ghosts" ;D Harold Ramis ist ja leider schon tot. :sad: Und dann die Gastauftritte von Ozzy und Weaver. Toll. Ich will sofort einen Teil 2! :bounce: :bounce: :bounce:

Hey! Und wenn ihr im Film seit schaut euch auf jeden Fall den Abspann an!!! :D
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20695
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Kino-Thread

Beitrag von Ela » 17. September 2016, 07:26

Sodala, wenn alles klappt schaue ich mir nächste Woche "Tschick" an. :p
Falls es nicht klappt, eben in der Woche darauf. ^^

Gesehen habe ich neulich Captain Fantastic- Einmal Wildnis und zurück und ich muss sagen, dass ich Viggo Mortensen auch in ernsten Rollen mag. Auch wenn ich ihn als Aragorn noch lieber mag. :inlove:

Ich hadere noch, ob ich mir Conjuring 2 gebe. Da habe ich mir schon beim ersten Teil in die Hose gemacht. I) :))
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Finara
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 9059
Registriert: 7. Oktober 2006, 17:48

Re: Kino-Thread

Beitrag von Finara » 18. September 2016, 09:54

Wir haben in letzter Zeit "Die Unfassbaren 2" gesehen. Wenngleich ich nicht alles mitbekommen hab aufs erste Mal, hat er uns gut gefallen, nicht so gut wie der 1. Teil , aber hat schon gepasst, tolle Tricks und Effekte.
~ Die Zweite der Drei von der Tankstelle ~

Bild

Benutzeravatar
Finara
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 9059
Registriert: 7. Oktober 2006, 17:48

Re: Kino-Thread

Beitrag von Finara » 13. November 2016, 10:43

Guten Morgen :)

Ich hab gestern "Dr. Strange" gesehen, er hat uns echt gut gefallen, also ... der Film, nicht Dr. Strange (naja.. Dr. Strange auch, insbesondere mir :D ) . Für so einen Film ist 3D und Kino gemacht, die Schauspieler waren gut besetzt (eine tolle Tilda Swinton mal wieder) . Sensationelle Bilder, bisschen Humor, viel Action klar, aber nicht hirnfrei. Hier mal noch der Trailer.

Habt ihr den Film schon gesehen? Das ist wirklich ein Fim den man unbedingt im Kino gesehen haben sollte, das kann auf dem TV bzw. von DVD wohl niemals derart gut wirken.

Ansonsten ... steht demnächst "Phantastische Tierwelten" an.

Dann hab ich gestern noch ein Filmplakat von "Arrival" gesehen und mir vorhin mal einen Trailer dazu angsehen, der würd mich auch interessieren.

Leider zu kurz gelaufen ist Captain Fantastic mit Viggo Mortensen gesehen, aber in den zwei Wochen in denen der lief wars grad sehr stressig. Dann hätte mich eigentlich noch "Das kalte Herz" interessiert, aber der lief hier überhaupt nicht. Hat jemand einen der beiden Filme gesehen?

Achja und auf DVD haben wir uns endlich Hidalgo mit Viggo Mortensen angesehen (Die DVD lag schon ewig hier rum und hat auf ihren Auftritt gewartet). Klassischer Abenteuerfilm mit Viggo Mortensen, Omar Sharif, sehr tollen Landschaftsaufnahmen und einem wirklich coolen Pferd und ich bin eigentlich nicht so das Pferdemädchen :p

"Ich, Daniel Blake" würd mich noch interessieren, ein Film aus England um einen Mann der unvermutet und aus gesundheitlichen zum Sozialhilfeempfänger wird und was er dabei erleben muß.
~ Die Zweite der Drei von der Tankstelle ~

Bild

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20695
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Kino-Thread

Beitrag von Ela » 9. Januar 2017, 18:39

Huhu. :wink:

Phantastische Tierwelten habe ich leider bei uns verpasst. Irgendwie ist es nie zu einem Kinobesuch gekommen. Sehr schade. Aber höchstwahrscheinlich wird er als DVD bei mir landen. Würde er sich denn lohnen ihn zu erwerben? :look:

Dr. Strange war mir dann zu strange. Im Trailer schwirrte mir schon der Kopf und ich konnte mich so gar nicht mit der Realverfilmung anfreunden.
Hm...Vielleicht hätte ich mich aber dennoch ins Kino aufraffen sollen. Alleine wegen der grandiosen Effekte.


Mein letzter Film war zu Silvester Rogue One. Ich war ja sehr skeptisch ob ein Star wars Ableger gut gemacht sein könnte und bin dementsprechend zauderhaft ins Kino gegangen. Nun ja, ich wurde eines besseren belehrt. So ein Spektakel, so eine grandiose Geschichte, die sich nahtlos einreiht. Der Film hat mir große Freude bereitet und auch gleichzeitig die Tränchen in doie Augen getrieben. Wenn ihr den Film kennt oder ihn seht werdet ihr wissen wovon ich spreche. *snüff* :(

Im Moment reitzt es mich in The Great Wall zu gehen. :look:
War da jemand von euch schonmal drinnen?
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Sionnach
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 10398
Registriert: 9. Dezember 2007, 22:37
Art: Dämon
Unterart: Werfux-Fee/einzigwahres Puck/dämonische Grinsekatze
Wohnort: Eilean a' Cheò

Re: Kino-Thread

Beitrag von Sionnach » 9. Januar 2017, 18:53

@Ela

"Phantastische Tierwelten" lohnt sich auf jeden Fall. Ich jedefalls mochte den Film sehr sehr gern. Die Wesen sind alle unglaublich liebevoll "gezeichnet" und die Story mochte ich auch und all die kleinen Anspielungen und Wiedererkennungseffekte aus der HP-Welt und ich finde Newt ist ein unglaublich symphatischer Hauptcharkter.

@The great Wall
Den umschleiche ich auch gerade. Ich bin mir einfach nicht sicher ob ich den toll oder nervig finden würde. So richtig viel gibt da der Trailer irgendwie nicht her. Das macht mich ja immer skeptisch.

@zuletzt gesehen
Das war bei mir Assasins Creed. Den mochte ich im Großen und Ganzen sehr gerne. Sehr spannende Bilder in den Szenen in der Vergangenheit und die Elemente und Perspektiven, die man aus den Spielen kennt waren auch gut eingebunden.
Insgesamt hätte ich mir gewünscht das die Charaktere etwas intensiver gezeichnet worden wären, hier und da fehlte mir ein bisschen mehr Hintergrund, aber da denke ich das man sehr deutlich auf einen zweiten Teil hinaus will. Auf jeden Fall ein cooles Popcorn-Filmspektakel, mit großartigen Hauptdarstellern, die aber definitiv noch nicht alles gezeigt haben was sie können.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Finara
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 9059
Registriert: 7. Oktober 2006, 17:48

Re: Kino-Thread

Beitrag von Finara » 10. Januar 2017, 13:57

Da ich nicht von Dr. Strange vorher kannte, also weder den Comic, noch eine evtl. andere Verfilmung konnte ich da recht frei reingehen. Wir fanden ihn wie gesagt alles sehenswert und die Effekte waren natürlich auf einer großen Kinoleinwand schon toll.

Der Trailer von "The great Wall" hat mich jetzt nicht so begeistert, ... momentan brauch ich den eher nicht.

Über "Phantastische Tierwelten" haben wir auch hier schon geschrieben. Mir hat er richtig gut gefallen. Ich bin recht offen, aber ohne allzu große Erwartungen ins Kino gegangen und wurde absolut positiv überrascht. Wirklich gute Story (man merkt das Rowling sie erdacht hat und daß sie größer angelegt ist) . Vieles aus der "alten" H.P.-Welt wurde aufgenomen und wirklich gelungen und liebevoll ins Amerika des 20.Jahrhunderts transportiert. Die 20.Jahre Kulisse war großartig und auch die Auswahl der Schauspieler hat mir gefallen. Effekte und Tierwesesen waren ebenfalls sehr gut gemacht, nicht übertrieben, sondern gelungen. Also ich freu mich tatsächlich jetzt schon auf die Fortsetzung. Die Story ist insgesamt von Anfang an "erwachsener" als bei H.P. , ich bin gespannt was da noch kommt.
Die Tierwesen selbst sind wunderschön gemacht, skuril, witzig oder schön. Doch .. ich bin froh daß ich es noch ins Kino geschafft hab :)

"Captain Fantastic" hab ich uns jetzt als DVD gekauft, freu mich schon drauf.
~ Die Zweite der Drei von der Tankstelle ~

Bild

Benutzeravatar
Xardas
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 6
Registriert: 3. Februar 2017, 11:51
Art: Mensch

Re: Kino-Thread

Beitrag von Xardas » 8. Februar 2017, 16:18

Ich habe mir gestern Hidden Figures angesehn, ein sehr guter Film!

https://www.youtube.com/watch?v=brS10KpcTMY

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20695
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Kino-Thread

Beitrag von Ela » 11. März 2017, 09:20

Holla, dich habe ich aber vernachlässigt oh Kinothread.


@Puck
Na dann wird "Phantastische Tierwesen" es auf meinen SuD schaffen. Das hört sich ja alles nett an im thread was über den Film geschrieben wurde. :p


@Finchen
Und? Hattest du schon Zeit dir "Captain Fantastic" anzuschauen? Ich finde den ja so wunderschön und ein Ela musste mehrmals Tränchen wegdrücken. Vor Lachen (die Supermarktszene) und vor Traurigkeit (Geschichte mit der Mutter)

@Xardas
"Hidden Figures" habe ich leider im Kino verpasst, aber auf DVD wird er bestimmt mein sein. :)
Wie hat er dir gefallen?





Ich werde mir am Dienstag "Kong: Skull Island" ansehen. Da freue ich mich schon sehr darauf. Ich liebe KingKong Filme schon seit "King Kong und die weiße Frau" aus dem Jahre 1933. :) :bounce:
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Finara
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 9059
Registriert: 7. Oktober 2006, 17:48

Re: Kino-Thread

Beitrag von Finara » 11. März 2017, 09:36

Nein, "Captain Fantastic" hab ich immer noch nicht gesehen, wir sind noch nicht dazugekommen, aber das wird schon noch. "Hidden Figures" lief hier nicht im Kino, den hätt ich auch gern gesehen. Was ich in letzter Zeit gesehen hab war "Manchester by the Sea" , das war ein wirklich sehr guter Film. Wunderschöne Bilder, gleichzeitig sehr ehrlich und direkt, hat mir wirklich gut gefallen.
~ Die Zweite der Drei von der Tankstelle ~

Bild

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20695
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Kino-Thread

Beitrag von Ela » 19. März 2017, 07:52

Manchester by the sea liest sich sehr nett. :)

Ich war just am Dienstag in Kong-Skull Island. Ein fabelhafter Action Kracher. Zwischenzeitlich ein wenig zu brutal, aber technisch toll gemacht. Ich fand ihn prima.

Vielleicht mag ich noch in Logan gehen, der könnte aber auch noch warten, bis er auf DVD heraus ist. :look:
Gesetzt ist auf jeden Fall Pirates Of The Caribbean 5: Salazars Rache im Mai. :bounce:
Wie praktisch, dass ich in diesem Monat Geburtstag habe. ;D
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Finara
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 9059
Registriert: 7. Oktober 2006, 17:48

Re: Kino-Thread

Beitrag von Finara » 19. März 2017, 10:04

Hm.. "nett" triffts glaub ich nicht ganz, er war schon auch sehr berührend und inhaltlich auch durchaus schwer, hab auch mal das ein oder andere Tränchen verdrückt, aber es war einer der Filme die im Gedächtnis bleiben. Es gab aber auch ganz amüsante Szenen, besonders wenn es um den Jungen ging, der zu seinem ganzen Unglück halt doch auch noch in der Pupertät steckt und naja... halt auch da so seine Probleme hat. Ich hab mich fast gewurdert daß es ein amerikanischer Film war, das hätt fast ein englischer sein können, aber .. nur fast ;)

Kong-Skull juckt mich gar nicht (schon von der Vorschau her nicht), aber früher wär ich, wenn mich eine Freundin angerufen hätte sicher mit gegangen, im Kino kann man sich ja sowas anschaun. "Logan" sieht von dem Trailer her schon gut aus, aber ich glaub der ist mir zu krass und brutal, von den Wolverine-Filmen hab ich keinen im Kino gesehen.

Jo und "Pirates of the Caribbean" , der neue "Antman" und der nächste "Guardians of the Galaxie" ist bei uns auch geplant, die wollen die Jungs auch sehen und gesetzt den Fall es finden sich grad keine Freunderudel, die Zeit haben, kann ich ja mitgehen xd - mal schaun

Hm und ich glaub mich würd "Lion" interesssieren... https://www.youtube.com/watch?v=GxtUnVG-f9o
~ Die Zweite der Drei von der Tankstelle ~

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast