Euer Beruf im Mittelalter?

Platz für sonstige Diskussionen rund um Fantasy, Science-Fiction und Mittelalter.
Benutzeravatar
Iseryn#
Kankras Frühstückchen
Kankras Frühstückchen
Beiträge: 35
Registriert: 30. Januar 2008, 16:31

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Iseryn# » 1. September 2009, 18:42

Im Sinne von Geld ist er allerdings arm.. kommt ja immer aufs Publikum an. Aber für meine Person wäre der Beruf als Gaukler im Sinne von 'Genugtuung' und 'Zufriedenheit' sicherlicher mehr als reichlich. Sichtweise ;)

Elanor_#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 2809
Registriert: 31. Juli 2009, 17:41

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Elanor_# » 1. September 2009, 19:33

Joa, ich glaub aufs Geld kommts nicht an...da kann man auch mal den Reichen klauen ;)
Ich wär halt auch Gauklerin...natürlich Schauspielerin!!!

Legolas 500#
Schildträger
Schildträger
Beiträge: 191
Registriert: 22. Mai 2008, 20:22

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Legolas 500# » 1. September 2009, 22:26

Gut aus der Sicht is echt besser.
Gut und das mit dem klauen find ich fast noch besser

Storm#
Schildträger
Schildträger
Beiträge: 152
Registriert: 5. Juli 2006, 10:28

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Storm# » 7. September 2009, 10:04

Ja so als Gaukler durch die Welt streifen, die Freiheit geniessen, an schönen Sommertagen auf deiner Wiese liegen, am abend auf einem Fest ein bisschen rumgaukeln, viel Trinken, bewundert werden etc....
Das ist wohl die romantische Vorstellung vieler hier, die Gaukler als Traumberuf ansehen. Auch in Filmen und Büchern wird diese Sicht gerne vertreten.
In Wirklichkeit war das Gauklerleben ein hartes, karges und ungerechtes Leben.
Die Gaukler standen auf der untersten sozialen Stufe und wurden mit Dieben und Hehlern gleichgesetzt. Sie waren nirgends wirklich gern gesehen und man war froh wenn sie wieder weiterzogen.
Als Gaukler wusste man nie wo man übernachten wird, man wusste nie was der nächste Tag bringt. Sie hatten nie wirklich Geld und lebten in ständiger Armut. Im Winter, wenns kalt, feucht und ungemütlich war, dann wars auch für Gaukler ungemütlich und mancheiner hätte sich wohl ein anderes Leben gewünscht....
Ich möchte ja niemandem eine Illusion zerstören, aber so wild romantisch wie sich einige das hier vorstellen wars leider nicht.... 8-)

Elanor_#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 2809
Registriert: 31. Juli 2009, 17:41

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Elanor_# » 7. September 2009, 21:57

Ich weiß doch...*seufz* :(
Aber immer noch besser Gaukler als mordender Ritter, unterdrückter bauer/Bürger und vor allem eingebildeter, parasitischer, ungerechter, intriganter Adliger!!!

Idhor#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 2528
Registriert: 30. Januar 2009, 18:17

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Idhor# » 8. September 2009, 11:40

Also ich bin nach wie vor- für Waffenschmied- oder Goldschmied!
Dabei ist man Kreativ- und man muß keine Leuts lünchen!
*dafür viel zu Friedlieben!! Obwohl.. wenn ich mich hier im Ort umsehe ... ORKS! :grump: Überall ORKS!!!*

Legolas 500#
Schildträger
Schildträger
Beiträge: 191
Registriert: 22. Mai 2008, 20:22

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Legolas 500# » 8. September 2009, 21:20

Nah alls Dieb sowas zusagen.
:D :D
Waffenschmid hört sich echt auch gut an.
Das mit den Gauklern has du treffent formuliert Storm

Idhor#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 2528
Registriert: 30. Januar 2009, 18:17

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Idhor# » 8. September 2009, 23:17

;) - Ich bin ja auch ein DIEB!
Kein Metzger, oder Schlächter!

Romulus#
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 7
Registriert: 2. Oktober 2009, 01:50

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Romulus# » 2. Oktober 2009, 04:51

Gelehrter für verwöhnte Adelsbälger...nah an der Macht! :D

Legolas 500#
Schildträger
Schildträger
Beiträge: 191
Registriert: 22. Mai 2008, 20:22

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Legolas 500# » 4. Oktober 2009, 16:19

da haben wiir aber jemanden machtgierigen. :)) :))
Aber warum willst du nicht selber Adliger sein. ;) ;)

Romulus#
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 7
Registriert: 2. Oktober 2009, 01:50

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Romulus# » 4. Oktober 2009, 22:25

Weil die immer zuerst sterben... :D ...die Gelehrten kann man lebend gebrauchen...

Legolas 500#
Schildträger
Schildträger
Beiträge: 191
Registriert: 22. Mai 2008, 20:22

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Legolas 500# » 5. Oktober 2009, 19:09

Ah okay
@Romulus wie lange bis du schon im Elbenwald. Ich nen dich Rom is das okay

Benutzeravatar
Beowe dragon#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 2979
Registriert: 9. Mai 2009, 13:06

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Beowe dragon# » 7. Oktober 2009, 22:37

Ich währe ein Dieb, Halunke, Räuber^^

Legolas 500#
Schildträger
Schildträger
Beiträge: 191
Registriert: 22. Mai 2008, 20:22

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Legolas 500# » 8. Oktober 2009, 18:51

Was Beowe als dieb Kommisch :)) :)) :))

Romulus#
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 7
Registriert: 2. Oktober 2009, 01:50

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Romulus# » 11. Oktober 2009, 22:40

@Gandalf:
Rom is ok, bin erst seit kurzem hier, weil ich lust auf ein großes fantasyforum hatte und hoffe hier auch tipps zu finden, bin sehr, sehr wählerisch bei büchern.

Legolas 500#
Schildträger
Schildträger
Beiträge: 191
Registriert: 22. Mai 2008, 20:22

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Legolas 500# » 20. Oktober 2009, 18:32

@Rom wählerisch bei Büchern so Leute mag ich bin selbst so einer. Kan vor einer Wand voll Büchern stehen und weiß nich was weil nicht meinen Wünschen entspricht oder es in anderer Form schon von jemanden geschrieben wurde.

Benutzeravatar
Apocalypse#
Kankras Frühstückchen
Kankras Frühstückchen
Beiträge: 39
Registriert: 30. September 2009, 19:51

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Apocalypse# » 10. Januar 2010, 22:25

da stimmt ich euch zwei vollkommen zu, ich kenn das selber.
is manchma echt ätzend, wenn du richtig lust hast zu lesen und alles is doof, weils nicht das richtige ist.
zurück zum thread ;)
mein beruf wäre wahrscheinlich derselbe wie heute.
buchbinder =)
aber dann würde ich auch auf walz gehen, auch wenns gefählrich wäre.
denn hab gelesen viele wären diebe, ich wäre gutes opfer, wegen meinem blattgold was ich mit hätte ;)

Benutzeravatar
Vin#
Laubsammler im Düsterwald
Laubsammler im Düsterwald
Beiträge: 446
Registriert: 24. Juli 2009, 11:40

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Vin# » 17. Februar 2010, 12:07

Ich glaub Schmied wäre für mich das richtige gewesen. Körperliche Arbeit gefällt mir gut. Außerdem hatte ich ein paar Wochen in meiner Arbeit einen Schmiede-lehrgang. Den fand ich total klasse. Denke daher das der Beruf gut zu mir gepasst hätte :)

Legolas 500#
Schildträger
Schildträger
Beiträge: 191
Registriert: 22. Mai 2008, 20:22

Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Legolas 500# » 10. März 2010, 22:29

Ja mitlerweile währ ich eher Spielmann geworden

Benutzeravatar
Anne-Shirley Boleynn#
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1259
Registriert: 13. August 2007, 15:10

Re: Euer Beruf im Mittelalter?

Beitrag von Anne-Shirley Boleynn# » 12. Juni 2010, 21:47

Hallo,

Also ich wäre mit wahrscheinlich nachdem ich mir es mal so überlegt habe mit dem Schreiben wohl eher eine Schreiberin auf Wanderschaft gewesen. Bin mir nicht sooo sicher. Auf jeden Fall jeden Tag von früh morgens bis Nachts im Schreibzimmer eines Richters oder so zu sitzen wäre nichts gewesen. LG Anne

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast