Haus Veldrin - Der Clan der Dunkelelfen

Ein gemütlicher Platz in der Abenddämmerung.
Beisammensein, Gespräche, Unterhalten...
Benutzeravatar
Er-Mûrazor#
Hausmeister von Minas Morgul
Hausmeister von Minas Morgul
Beiträge: 313
Registriert: 14. Juni 2009, 18:27

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Er-Mûrazor# » 9. Januar 2012, 16:56

So viele Dinge passieren...so viele Dinge ändern sich, so viel Neues, aber auch Altes...wohin wird das alles führen? Niemand weiß es und das ist wahrlich auch gut so. So beginnt das neue Jahr durchaus nachdenklich, unerfreulich, aber eben auch durchaus erfreulich...alles ist also beim Alten, eigentlich ändert sich schließlich doch nichts.

Nach diesem kleinen philosophisch angehauchten Einstieg versuche ich meine Gedanken auch mal wieder in Worte zu kleiden, was aufgrund der Umstände (hier klebt überall noch Keksmehl und es riecht nach Glühwein...) nicht ganz so einfach ist. Die Aufräumarbeiten sind im Gange, jeder pummelige, bärtige und rotgekleidete Eindringling wird rasiert und in die Sklavenriege aufgenommen, es wird sich ja kein Drow selbst die Hände schmutzig machen um klebrig, süße Zuckerstangenmasse vom Thron der Mutter Oberin zu kratzen. Ein paar gezielte Peitschenhiebe lassen die nikolausschen Pfunde schon schwinden!

Zu den unerfreulichen Themen:

Schade, Mau, dass du nicht mehr zum Clan gehörst, habe ich das jetzt richtig verstanden, dass du auch nicht zum Spektakel kommst? Oder habe ich das überlesen? Ich hoffe doch, du bleibst dem Wäödchen erhalten, auch wenn ich selber irgendwie so wenig mitbekommen, was jeder schreibt...ich komm da einfach nicht hinterher :D

Zu Skyrim, momentan nervt es mich, da einfach wichtige Patches fehlen, bin grad demotiviert weiter zu spielen und hau mir lieber wieder ein bisschen WII um die Ohren, Zelda Skyward Sword und Mario Galaxy mal durchspielen...aber im Moment ist spieltechnisch eh eine ruhigere Phase angsagt, dafür hab ich die schreiberischen Tätigkeiten wieder aufgenommen. Das Empyre-Mag.de öffnet seine Pforten, so langsam aber sicher. Vielleicht kann ja der ein oder anderer Wäldler auch was damit anfangen (evtl hat auch wer Bock mitzuschreiben :D ), für diejenigen, die mit atmosphärischer Musik jenseits der Stile was anfangen können.

Erfreuliches:

Von mir somit auch einen herzlichen Glückwunsch an Avrina zum Novizenstatus. Ich hoffe, du hast hier ein bisschen Freude daran, andere schwarz machen, macht jedenfalls viel Freude...aber auch nur, wenn das Wetter auf Burg Bilstein dann auch mitspielt. :))
Ich seh schon, ich muss meine Aktivität wieder verstärken, denn wenn ich tatsächlich mal mit schreiben anfange, dann sprudelt es so aus mit heraus...schon komisch, dabei schreibe ich ja tatsächlich so gerne. Wahrscheinlich brauche ich mal einen Gnom, der mir immer mal in den Hintern tritt...

Zur Feierlaune...da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern.....höhö....öm......peinlich.... :drink:

Benutzeravatar
Avrina Schillerschuppe#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4210
Registriert: 30. Dezember 2006, 23:10

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Avrina Schillerschuppe# » 9. Januar 2012, 19:09

Hallo!

Heute ausnahmsweise kein RP, da ich nicht soviel Zeit habe. Außerdem war der Tag heute nicht ao erfreulich. Ich hasse Monate. I)

Vielen Dank für die netten Willkommensgrüße! Ich werde hier mit Sicherheit eine Menge Spaß haben und in der schönen, dunklen Halle ein neues Heim finden! Und natürlich morden, versteht sich. Als Assassine hat man keine andere Befriedigung. :mrgreen:

@Aktivitäten

Hui, das klingt ja alles richtig spaßig! Hmm, besonders die Entführungen, aber da werde ich wohl nicht wirklich mitwirken können (außer man bräuchte meine Hilfe bei einer Entführung).
Mich schwarz anmalen ... Also was das Kostüm angeht ... Wäre eine gute Idee. Müsste mir dann noch etwas kaufen, damit ich mich ordnungsgemäß ankleiden kann. Selber etwas anfertigen kann ich nicht. Bin ich zu doof für. :look: Werde noch über meine Verkleidung nachdenken, hehe.

@Skyrim

Momentan spiele ich nicht mehr so oft Skyrim, da ich nicht wirklich Zeit habe. Und außerdem wollte ich mal ein anderes Spiel antesten, und zwar Star Wars: The old republic. Leider wieder so ein Online-Ding, aber ich muss ja nicht mit jemandem spielen (was so Gruppen angeht). Mag ich auch nicht.
Allerdings wartet die dunkle Bruderschaft auf mich, die ich immer noch nicht durchgespielt habe. Wäre mal allerhöchste Zeit.

Euch noch einen schönen, ähm, dunklen Tag! :)

Benutzeravatar
Er-Mûrazor#
Hausmeister von Minas Morgul
Hausmeister von Minas Morgul
Beiträge: 313
Registriert: 14. Juni 2009, 18:27

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Er-Mûrazor# » 19. Januar 2012, 22:38

Bild

Na, wer von euch hat nicht Lust dort hin zu ziehen?

Benutzeravatar
Malice
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 29179
Registriert: 4. April 2003, 19:23
Art: Dunmer
Wohnort: Aedirn

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Malice » 21. Januar 2012, 16:18

@The Fantasy World Map:
Was ein Träumchen. Bild
Da würde ich definitiv hinziehen wollen. Und ich wüsste auch schon genau, wo ich mich niederlassen würde. Ich denke, dass muss ich hier auch nicht weiter erläutern, schließlich weiß jeder über meine Schwäche für Mittelerde und Hogwarts bescheid. Also wären die Grenzlande zwischen den beiden Provinzen wie für mich gemacht.


@Avrina:
Mach dir mal bezüglich der Gewandung keinen Kopf. Wir haben auch den Großteil käuflich erworben, nur minimale Dinge sind selbst gemacht. Meist nur irgendwelche Fetzen und Anhängsel, schmückendes Beiwerk also, die nicht viel Können verlangen. Aber ich bin dir in Sachen Gewandung gerne behilflich. Schwarz und (Bordeaux-)Rot wären halt die Farben des Clans, wenn du dich an Farben orientieren möchtest. Was das schwarz anmalen angeht, musst du dich nicht weiter darum kümmern. Die Farbe nehmen immer wir mit. Bezüglich deiner Haare müsstest jedoch du dir jedoch Gedanken machen, ob Perücke, weiß ansprühen oder naturbelassen. Wir fangen meistens im Frühjahr schon mit den Planungen an, weil es sonst viel zu knapp wird. Bestimmte Sachen, die man sich einmalig beschaffen muss, haben teilweise recht lange Lieferzeiten, weil sie extra angefertigt werden müssen. Mein Stab wäre nur ein Beispiel dafür. Aber es kommt halt ganz darauf an, wie du deine Drow auslegen möchtest und welche Gewandungsteile du dann benötigst. Wiegesagt, mach dir diesbezüglich keine Sorgen. Und wenn du mal nicht weiter weißt, kannst du mich gerne um Rat fragen.


@Skyrim:
Lag bei mir jetzt auch eine ganze Weile brach. Spiele aber nach wie vor mit meiner Dunmer und werde es wohl noch eine ganze Weile tun.

MAGIC IS CHAOS, ART AND SCIENCE.
IT IS A CURSE, A BLESSING AND A PROGRESSION.


YENNEFER OF VENGERBERG

Benutzeravatar
Avrina Schillerschuppe#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4210
Registriert: 30. Dezember 2006, 23:10

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Avrina Schillerschuppe# » 22. Januar 2012, 02:04

Hallo!

Ja, ich lebe noch. Zumindest glaube ich es. *hust*
Die Woche war mal wieder sehr erlebnisreich und überaus anstrengend. Ich muss dringend auf eine Insel ziehen, von wo aus ich mir das ganze kuriose Geschehen auf der Welt gaaaanz gemütlich anschauen kann ... Mit Sonnenbrille und einer wunderbaren Tüte Popcorn! I)

Obwohl ich mich die schöne, gepostete Karte von Iskharian auch sehr anspricht. Wo würde ich denn hinziehen wollen ... Hmmm, mal überlegen ... Eine Insel wär fein, nur für mich ... DINOTOPIA! :mrgreen: Ach, egal, Hauptsache weit weg von dem ganzen Dreck hier. Der Weltuntergang verpasst ja leider ständig seinen Einsatz. Wobei ... Will ich als Klobürste weiterleben? Irg, nee.

@Malice

Dass zufälligerweise bordeauxrot und schwarz meine Lieblingsfarben sind, brauche ich ja nicht zu erklären. Leider bin ich sehr unkreativ und würde ein eigenes Gewand nie zustande kriegen. Ich würde höchstens nur ein Stückchen Fetzen tragen, aber das wäre ja ziemlich unpassend. Hmm ... Selber kaufen könnte ich's mir schon, nur bräuchte ich da eine zuverlässige Quelle. :look:
Hmm, na ja, meine Haare sollten schon so bleiben. Langes, rotes Haar, passt doch gut, oder? Also zum Gewand auf jeden Fall. Bemalen lasse ich mich auch freiwillig ... Mag ja wie eine böse Drow aussehen, die alles und jeden töten mag!
Ansonsten bin ich noch recht unbeholen, was jetzt die Planung angeht und weiß auch nicht so recht, wie und wo ich anfangen soll. Ist (leider) mein allererstes Spektakel.

Heute leider ohne RP, da ich einen ziemlich gedankenvollen Kopf habe und deswegen keinen klaren Gedanken mehr fassen kann. Aber ich werde versuchen, demnächst eins reinzustellen. Avrina muss sich schließlich noch weiterentwickeln. :)

@Skyrim

Zeitmangel. Gnarf. Mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen. Obwohl ich diesen Brynolf (richtig geschrieben? Der Meister der Diebesgilde) sehr schnuckelig finde. Ach naja, lange Haare und Bärte, und ich bin im siebten Himmel (nur im Spiel!). :mrgreen:

Ich wünsche euch noch eine schaurig dunkle Nacht!

Benutzeravatar
Avrina Schillerschuppe#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4210
Registriert: 30. Dezember 2006, 23:10

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Avrina Schillerschuppe# » 23. Februar 2012, 22:19

Endlich lässt sich diese Novizin auch mal wieder hier blicken ...

Guten Abend, zusammen!

Ich weiß, ich bin eine tolle Novizin. Ich habe eine Medaille verdient. :mrgreen:
Nach so einer langen Zeit wollte ich mal wieder hier vorbeischauen und ein bisschen den Clan entstauben. Ich fühle mich verantwortlich für neue Themen und anregende Diskussionen. Aye!

Auch wenn's jetzt nicht mit dem EWS klappt, wäre es trotzdem schön, irgendwann eine schöne, kleine Runde zu organisieren, wenn ihr wollt. :) En kleines Lagerfeuer, Marshmallows, Gitarre, Sternenhimmel ... Wölfe. Na ja, nicht wirklich, aber ich erwähne sie ja immer so gerne, grins.

Skyrim:
Erstaunlicherweise habe ich die Lust am Spiel verloren. :shock: Deswegen bin ich irgendwie sehr frustriert. Anscheinend soll ja bald ein neuer Download zur Verfügung stehen. Gibt es spezielle Neuheiten? Habe mich diesbezüglich noch nicht schlau gemacht.
Ich werde mir die Tage mal wieder Zeit nehmen, ein bisschen zu spielen. Irgendwie fehlt mir dann doch diese wunderbare Atmosphäre und das Töten von Drachen und bösen Banditen. :look: Außerdem habe ich die dunkle Bruderschaft noch nicht begonnen, und es soll eine sehr spannende Geschichte hinter dem Clan stecken. Wäre auf jeden Fall eine Spielrunde wert.

Andere Spiele:
Momentan warte ich auf genau vier Spiele. Einmal auf Resident Evil: Operation Raccoon City (normalerweise spiele ich nicht gerne Horrorspiele, da ich ein Angsthase bin, aber das Rumballern ist einfach nur perfekt), dann Tomb Raider 9, Aliens: Colonial Marines (ich bin ein großer Alien-fan und muss es deswegen haben, harrr) und ... Oh ... Ich habe offensichtlich ein Spiel vergessen. Vielleicht fällt es mir noch ein. Ach jaaa, Diablo 3! Das wird auch schön.

Der Hobbit:
Wartet ihr auch schon so ungeduldig auf den Film? Ich kann kaum noch ruhig sitzen, so sehr möchte ich den Film gucken. Wird bestimmt toll! :) Können ja gemeinsam hin. :mrgreen:

Andere Filme:
The Shining letztens auf Kabel1 war wieder perfekt. Ich könnte mir den Film ewig anschauen, nur dann befürchte ich, dass ich genau so verrückt werde wie der gute Jack. I) Ansonsten bin ich momentan nicht wirklich auf Filme aus. Ich warte lediglich auf den neuen Alien-Film, der im Sommer/Herbst in unsere Kinos kommt. Den will ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

Ich hoffe, eure Heizung funktioniert wieder? Muss in dieser eisigen Kälte ein Albtraum gewesen sein. :( :x:

Soderle, zwar nicht die tollsten Themen, aber immerhin etwas, hehe.

PS: Erinnerung an mich: Ich darf niemals, aber auch wirklich niemals alte private Nachrichten aus der guten, alten Zeit wieder öffnen ... Das hat meine Gedanken ganz schön aufgewirbelt. Hmpf.

So, Tee. Tee muntert wieder auf!

Noch einen schönen Abend! :)

*wieder davonschwebt*

Benutzeravatar
Malice
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 29179
Registriert: 4. April 2003, 19:23
Art: Dunmer
Wohnort: Aedirn

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Malice » 4. März 2012, 15:30

So, nachdem ich dem Elbenwald doch eine ganze Zeit lang meistens den Rücken zugekehrt habe, will ich diesen Umstand doch zumindest im Clan hier ändern. Schließlich soll es ja doch weiter gehen, wäre schade, wenn nicht.
Der gesamte Februar war für mich einfach enorm stressig was Arbeit anbelangt und ich hab nicht wenige Überstunden aufgebaut. Das ist wohl einer der Hauptgründe, warum ich nicht mehr so viel Zeit (und/oder auch Lust) für das Wäldchen übrig hatte. Doch am Clan hängt einfach mein gesamtes Herzblut, weil er mich doch schon ein ganzes Stück meines Lebens begleitet. Bild

Demnach auch wieder die Umstellung auf Drow, was mein Profil anbelangt. Wohl auch aus dem Grund, weil ich mich aus Zeitgründen aus vielen Bereichen des Elbenwaldes zurückgezogen habe, vor allem was das RP Board anbelangt, welches ja doch immer eines meiner liebsten Aufenthaltsorte im Wäldchen gewesen war.

Nun, du bist nicht alleine für Themen und Diskussionen verantwortlich, Avrina. Iskhar und ich sind genauso Mitglieder und haben demnach auch mitzumischen. Aber nachdem das Spektakel abgesagt wurde hatte ich den Eindruck, dass erstmal aus dem Wäldchen die Luft raus war. Ob es wegen der Enttäuschung oder aufgrund anderer Begebenheiten gewesen war, sei dahin gestellt. Auf alle Fälle möchte ich, dass unser Clan, auch wenn er wohl der kleinste (oder einer der kleinsten) ist, genauso noch oben mitmischen kann wie die anderen es tun. Aber was ich so sehe, ist derzeit auch dort Flaute. Deswegen - arr, tschakka, auf! Es muss wieder mehr Leben in die Bude. Bild

Die Heizung funktioniert übrigens wieder, ja. War doch etwas frisch über dieses besagte Wochenende hinweg. x)


@Elbenwald Spektakel:
Ist schon eine traurige Sache, da es ja doch immer etwas war, worauf man sich das ganze Jahr lang freuen konnte. Zumindest ging es mir immer so. Allerdings kann ich die Zwerge auch voll verstehen. Ich würde auch nicht jährlich drauf zahlen wollen. Ich denke, dass ein Jahr Pause deshalb keineswegs unsinnig ist. So sind eben in diesem Leerlauf-Jahr auch wir User gefragt, uns darum zu bemühen, dass es vielleicht 2013 wieder mit dem Spektakel klappt. Es ist ein Fest der Community, des Elbenwaldes. Und da sollte die Community meines Erachtens auch einen Teil dazu beitragen.
Mittlerweile wurde ja ein Ü-Reg Treffen anstatt des Spektakels geplant. Leider hab ich nachdem die Absage des Spektakels kam gleich anderweitig geplant, was ich jetzt auch nicht mehr rückgängig machen kann und will. Es wird genauso toll werden.

Ein kleines Treffen können wir natürlich trotzdem machen, Avrina. Haben ja schon ein paar mal darüber gesprochen, was man dann so machen könnte. Gibt viele, viele Möglichkeiten, da wir ja doch recht viele, gleiche Interessen haben. Bild


@Skyrim:
Die Lust am Spiel verloren? Bild
Passiert mir nicht. Klar spielt man mal eine Zeit lang etwas weniger oder garnicht, aber es gibt dann auch wieder Tage, an denen ich wieder total Feuer und Flamme bin. Alleine durch die ganzen Modifikationen, die man sich durch Steam holen kann, peppen das Spiel nochmal zusätzlich auf und machen es interessanter und noch abwechslungsreicher. Es gibt da bereits über 400 Mods. Klar, es sind keine großen Änderungen, aber eben Feinheiten, die das Spiel noch schöner machen.
Oder einfach mal mit einem zweiten Charakter beginnen und diesen völlig anders auslegen. Ich spiele ja neben meiner Dunmer (Kampfmagierin) derzeit einen Khajiit (Magier). Und im Moment liebäugele ich sogar mit einer Bosmer, die ich auf Schütze und Schleichen auslegen würde. Also für mich ist aus Skyrim noch lange nicht die Luft raus. Bild


@Andere Spiele:
Kann ich momentan überhaupt nicht mitreden, weil ich keine anderen Spiele spiele. Zumindest schafft es keines, mich wirklich längere Zeit zu fesseln. Skyrim schafft einfach alles, was daneben noch so rumkabelt. x)


@Der Hobbit:
Nun, ich verfolge die Produktion jetzt nicht so ausgiebig wie manch anderer, aber der Trailer macht schon ordentlich Lust darauf, ja. Der Zwergengesang ist so schön. *___*
Ich hoffe nur, dass die Synchrostimme Gandalfs nicht deren Ernst ist. Muss ein schlechter Witz gewesen sein. Bild
Sorry, aber die geht mal garnicht. Muss eben das englische Original herhalten. :3

MAGIC IS CHAOS, ART AND SCIENCE.
IT IS A CURSE, A BLESSING AND A PROGRESSION.


YENNEFER OF VENGERBERG

Benutzeravatar
Avrina Schillerschuppe#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4210
Registriert: 30. Dezember 2006, 23:10

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Avrina Schillerschuppe# » 14. März 2012, 22:56

*Die dunklen Hallen betritt*

Guten Abend!

Was für eine anstrengende Woche! Bin ich froh, wenn Wochenende ist. Ausschlafen. Schreiben. Trinken ... I)

Bin zurzeit ziemlich unter Strom, weswegen ich auch nicht den Weg in die schaurigen, dunkle Halle fand. Meine teils halbe Anwesenheit reichte noch für PMs und anderweitige Gespräche, danach lag ich irgendwo in einer Ecke und habe geschlafen. :look: Ich sehne mich momentan einfach nur noch nach einem schööönen Spaziergang durch den Wald. Einfach mal die Stille und Ruhe genießen.

Ich hoffe, eure Woche verlief angenehmer! :k:

@Spektakel
Ich habe mich angemeldet und freue mich schon drauf. :) Sehr schade, dass ihr beide nicht dabei sein könnt, aber das Jahr ist noch lang. :mrgreen: Wollte auch das Mittelerde-Fest in der Schweiz besuchen, aber da bin ich mir gerade unsicher, ob's zeitlich und finanziell passen würde. Das kann ich noch nicht wirklich sagen.

@Spiele
Bäh. Keine Zeit für.
Aber ich werde wohl dieses Wochenende wieder schön Skyrim spielen, ich fange nämlich an, das Spiel zu vermissen! Außerdem muss ich immer noch die dunkle Bruderschaft machen.
Ansonsten bin ich mehr mit dem Schreiben und der Ausbildung beschäftigt. Sobald mein Praktikum anfängt, werde ich wohl noch weniger Zeit haben. Mal abwarten, hehe.

@Der Hobbit

Wie, eine neue Synchronstimme für Gandalf? Im Ernst? Ich habe nur den englischen Trailer gesehen und hab keine Ahnung. Das ist ja mal ... Öhm ... Doof. I) Der Film wird trotzdem seeehr schön. Ich freue mich schon so sehr darauf. Das Zwergenlied war der Wahnsinn, hätte es mir tausendmal anhören können!

Soderle, leider ein kleines Lebenszeichen von mir. Kämpfe gerade gegen die Müdigkeit an, obwohl ich das dringende Bedürfnis habe, noch soviel zu erledigen. Aber irgendwann braucht jeder mal eine Pause. :)

Noch einen schönen Abend euch! :x:

*verschwindet wieder in ihr Schlafgemach*

Benutzeravatar
Desiderius Melas#
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 11160
Registriert: 1. Juli 2005, 18:48

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Desiderius Melas# » 16. März 2012, 01:23

In den Tiefen der Hallen rumpelte es. Jene Art von Rumpeln, die ein alter Magier verursacht, wenn mit seinem durch intensives Studium wohl genährten Bauch gegen etwas stößt, das durch intensive Töpferarbeit grazil und zerbrechlich geformt wurde
Hoppla! Entschuldigen Sie, Fräulein!
Die Vase antwortete mit zerbrochenem Schweigen. Dem breiten Watscheln und liebevollem Nikotin-Schnaufen zu entnehmen, näherte sich die Gestalt den Haupthallen. Ein Minensklave drehte sich verwundert um und hielt mit seiner Schaufel inne, um die seltsame Gestalt zu betrachten, die mit einer Mischung aus gutmütiger, großväterlichen Unwissenheit und einer mit vielen Staubschichten belegten Brille durch die Hallen wankte.
Verzeihung, mein Herr, wo finde ich denn den Konferenzraum? Bitte kündigt Magister Melas an.
Bevor der unverstehend blickende Sklave etwas sagen konnte, knallte eine Peitsche schwungvoll auf seinen Rücken und hinterlies einen blutigen Striemen. Mehrere Wächter näherten sich teils gesehen, teils mit den Schatten verschmolzen dem Eindringling und zogen schlanke Waffen.
Ah, ich sehe, Sie sind der Major Domus, sehr angenehm!
Eine berobte Hand mit dem Gildensiegel der Großen Grauen Gilde des Geistes wurde dem Sklavenaufseher hingestreckt. Bevor dieser mehr tun konnte, als verwundert die Stirn zu runzeln, packten zwei kraftvolle Soldaten den dicken Magier und hoben ihn trotz seiner Masse ein Stück nach oben.
Sehr freundlich, würden Sie bitte mein Gepäck auch noch auf das Zimmer bringen? Ich werde demnächst zum Konvent weiterreisen.
Weitere verwunderte Blicke folgten, als der Magier von den Wachen durch die Hallen getragen wurde. Scheinbar unbeeindruckt- oder zumindest nicht wahrnehmend- der zahlreichen Waffen und der unzähligen Minensklaven versuchte der Magier seine Brille von dickem, schwarzen Ruß zu befreien, was angesichts einer mindestens ebenso schmutzigen Robe von wenig Erfolg gekrönt war. Leicht seufzelnd murmelte er schließlich
SAPEFACTA!
und die gesamte Schmutz seiner Kleidung wurde in einer großen Wolke aus Ruß und Staub weggeschleudert. Die getroffenen Wachen reagierten blitzschnell und hatten sofort mehrere Klingen am Leib des Magiers. Eine Wache knurrte und wischte sich den Dreck aus den Augen, während er dem Magier die scharfe Klinge an die Wange hielt
Pardon, das war keine Absicht. Vielen Dank für das Angebot, aber eine Rasur brauche ich gerade nicht. Wo genau befinden wir uns denn gerade? Ich befürchte, meine Alten Augen haben sich noch nicht an die Dämmerung gewöhnt.
Erneut tauschten die Wachen verwunderte Blicke. Die Dämmerung stellte vielmehr die nachtschwarze Finsternis jener Keller da, die noch nie Sonnenlicht abbekommen hatten. Mit einem stummen Nicken hoben sie den Magier wieder hoch und schleppten ihn weiter in die Haupthalle, wo sie ihn kraftvoll auf den Boden vor dem Thron der Mutter Oberin warfen
Ach du meine Güte!
Der dicke Magier erhob sich leicht wankend, rückte Brille und Robe zurecht und verneigte sich so elegant wie es trotz Wampe nur möglich war vor dem Thron der grausamen Herrscherin
Verzeiht, euer Heiligkeit! Ich war gerade auf dem Weg zum Konvent, als ich wohl im Limbus falsch abgebogen bin und plötzlich in eurem Kohlekeller landete. Wenn ich schon einmal hier bin, wollte ich euch direkt meine Aufwartung machen, Gefürchtetste. Früher war ich hier öfter, doch die Geschäfte der jenseitigen Welten hielten mich zuoft von einem Besuch ab...

@ Hobbit
Ach, ich freue mich auf den Film! Der Trailer war schon sehr einstimmend. Hoffe jedoch auch, dass die Synchro von Gandalf noch geändert wird. Wirklich sehr schade, dass das Original verstorben ist. Bin sehr gespannt, wie die bekannten Charaktäre, wie Legolas, Aragorn etc., die ja wohl auftauchen werden, eingebracht sind. So einen kleinen Seitenhieb gegen Legolas oder einen Augenwerfen von Arwen auf Aragorn würde ich nicht schlecht finden. Gerade die Helden aus HdR sind einer der markantesten Erkennungszeichen für Mittelerde und ich vertraue den Produzenten einmal, dass deren Auftritt stilvoll gehalten wird.

@ EWS
Auch wenn ich ja bekannterweise Ansammlungen von EWlern meide (und das EWS seit einiger Frauengeschichte vor vielen Jahren auch), so finde ich es dennoch sehr schade, dass es wegfällt. Andererseits finde ich es auch sehr schön, wie schnell und gut Ersatz organisiert wurde. Das spricht für eine lebendige und erntshaft zusammenhängende Gemeinschaft. Nun ja, man könnte auch sagen, dass es besser ist, das ganze EW-Lager in einzelne Gruppen aufzuteilen, da geht sich vllt. mancher Streithahn und manche Zicke aus dem Weg.
Hihi. Ein Drow-Treffen. Das stelle ich mir gruselig vor. Aber auch lustig. Aber eher beängstigend.

@ Fantasy World Map
Da fühlt man sich doch noch mehr als Kosmopolit, denn in der richtigen Welt. Ich stelle mir auch eine Art EU-Kommission mit Abgeordneten aus allen Regionen vor. Sehr unterhaltsam.

@ RPs allgemein
Es geht nicht über Kampfmagier. Nichts. Niemals. Egal welcher Rasse, Einstellung, Spielsystem. Kampfmagier sind das Beste.
Wort zum Donnerstag- jetzt schaue ich GNTM fertig.

Benutzeravatar
Malice
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 29179
Registriert: 4. April 2003, 19:23
Art: Dunmer
Wohnort: Aedirn

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Malice » 4. April 2012, 20:38

Es war regelrecht zu beobachten, wie die Augenbrauen der Oberin ob des Anblickes, welcher sich ihr bot, langsam in die Höhe wanderten. In der Tat erkannte sie diesen Magier wieder, denn es war, wie er bereits erwähnt hatte, nicht das erste mal, dass er in die Unterwelt kam. Dass er von mal zu mal kauziger wurde, entging vermutlich keinem der anwesenden Drow, was für die Herrin des Hauses auch ausschlaggebend war, dass sie aufgrund seines Vergleiches mit einem Kohlekeller nicht aus der Fassung geriet. Die stemmte sich in die Armlehnen und richtete sich so langsam zu voller Größe auf, ehe sie die Fingerspitzen vor der Brust aneinander legte und den Magier erneut eingehend beobachtete. Langsam, Schritt für Schritt, ging sie auf ihn zu und blieb erst stehen, als ihre Gesichter nur noch eine Hand breit voneinander entfernt waren.
Nun, Herr Magier. , begann sie und legte die Hände hinter ihrem Rücken ineinander. Was führt euch in unseren Kohlekeller , wie ihr es gerne zu bezeichnen wisst?
Langsam trat sie einen Schritt zurück, um ihn erneut von oben bis unten betrachten zu können. Und es war nicht schwer zu erkennen, dass der Anblick eine gewisse Belustigung in ihren Zügen hervorrief.
Es ist sehr leichtsinnig, in das Reich eines der gefürchtetsten Völker einzudringen und dabei das Herrschaftshaus auch noch als Kohlekeller zu bezeichnen. Euer Geist muss wahrlich vernebelt sein.



* * *



@Drow Treffen:
Weder lustig nach beängstigend, wohl eher durchaus möglich. Sollte sich der Clan mal wieder etwas erholt und nach oben gerappelt haben, können wir sowas gerne in Angriff nehmen. Bild
Wiegesagt, im Sommer haben wir hier viele Möglichkeiten. Lagerfeuer und Grillen im Garten, der Bayerische Wald ist in der Nähe, Tagesausflüge, Filmchen gucken. Uns würde garantiert schon was einfallen.


@Skyrim:
Hahaa, ich spiele derzeit einen Waldelf. Das Gefühl der Blasphemie, welches im am Anfang noch verspürte, lässt auch langsam aber sicher nach. Bild
Die Begeisterung am Spiel ist ungebrochen, auch wegen der Mods. Wobei ich ja zugeben muss, dass ich momentan nur einen Rüstungsmod für meine Dunkelelfin nutze, um endlich die Daedra Rüstung als leichte Version tragen zu können. Ich hasse schwere Rüstungen.


@Real Life:
Spannt mich derzeit ziemlich ein, weswegen ich oft nicht die Motivation und auch Zeit habe, um mich größeren Beiträgen zu widmen. Aber nun hab ich mir einfach mal die Zeit genommen und ich hoffe, dass ich das auch in den nächsten Wochen tun kann. Die Sache mit dem Projekt wird ja nun auch langsam ernst, Anfang Mai ist die Präsentation und ich muss früher oder später endlich mal beginnen, das Projekt auszuarbeiten. Höhö. x)

MAGIC IS CHAOS, ART AND SCIENCE.
IT IS A CURSE, A BLESSING AND A PROGRESSION.


YENNEFER OF VENGERBERG

Benutzeravatar
Guen Schillerschuppe
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1605
Registriert: 10. Oktober 2007, 18:33
Art: Drache
Unterart: Bücherwurm

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Guen Schillerschuppe » 16. April 2012, 22:34

Guen näherte sich mit gemischten Gefühlen den Hallen der Drow. Gerade wenn draußen so schönes Wetter war und die Aufwinde weit trugen, begab sich die Drachendame nur ungern in die dunklen Gänge des Unterreiches. Aber es musste sein. Sie hatte ihren Besuch viel zu lange vor sich her geschoben und ihre Botschafterpflichten sträflich vernachlässigt. Da war es fast schon ein Glück, dass die anderen Drachen zur Zeit ebenso selten in den Höhlen waren, wie sie. Noch hatte niemand nach einem Bericht gefragt...
Von weitem hatte Guen das Leben der Drow beobachtet und hin und wieder mit Besuchern gesprochen, die aus den dunklen Gängen auftauchten, aber ihre eigenen Pflichten und Wünsche hatten sie zu sehr in Anspruch genommen, einmal hatte sie von unerfreulichen Streitereien in den Hallen der Drow gehört, die durch Eindringlinge verursacht worden waren - und manchmal war eine schöne Aussicht oder eine laue Brise einfach zu verlockend gewesen.
Die Drachendame legte die Flügel eng an und schob sich durch die engste Stelle im Tunnelsystem. Dann öffnete sich vor ihr plötzlich die große Eingangshalle. Obwohl sie lange nicht dort gewesen war, ließen die Wachtposten sie passieren. Guen spürte eher deren Präsenz, als dass sie die Drow wirklich sah - und das trotz der Lichter, die brannten, um eventuellen Besuchern wenigstens ein Mindestmaß an Licht zu geben und die Wände der Halle zu verzieren.
Guen trat ein und hielt sich ein wenig im Hintergrund. Die MO schien gerade mit einem Fremden beschäftigt zu sein, der ihre Halle als Kohlenkeller bezeichnet hatte - und da wollte Guen lieber nicht im Weg sein. Man konnte nie wissen...


------------

Hallo allerseits!
Unglaublich, wie lange das schon wieder her ist, dass ich das letzte Mal hier vorbeigeschaut und tatsächlich etwas geschrieben habe!
Aber im Moment hält mich die bevorstehende Abschlussprüfung auf Trab.
Ich hoffe, ihr hattet alle schöne Ostern.

@Schwesterchen Avrina: Schön, dass du wieder öfter im Wäldchen bist. Wie ist das Leben bei den Drow so?

@Hobbit: Ich freue mich schon darauf. Der Trailer war ja sehr schön und mit den ganzen Regie-Wechseln hat es ja lange genug gedauert.
Aber was höre ich da? Die Synchronstimme von Gandalf ist verstorben? Das ist ja fast so unglücklich, wie wenn ein Schauspieler während der Dreharbeiten stirbt. Hoffentlich findet sich da brauchbarer Ersatz...

@Ü-Reg: Es haben sich erstaunlich viele Leute angemeldet - vielleicht besteht ja für das nächste Jahr auch wieder Hoffnung für eine Neuauflage des EWS, jetzt wo alle einen Warnschuss vor den Bug bekommen haben. Und in kleiner Runde wird das sicher auch lustig, auch wenn ja leider Dinge wie Gewandung, Workshops und Konzerte wegfallen. Dann können die Bilsteiner sich dieses Jahr von den verrückten EWlern erholen. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Melilot Beutlin
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4071
Registriert: 7. Januar 2006, 23:34
Art: Hobbit

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Melilot Beutlin » 26. Juni 2012, 15:57

eigentlich war ja séreture die botschafterin der hobbits für die drow, da diese aber kaum zeit fürs wäldchen hatte vertrat melilot sie nun. vorsichtig betrat sie den raum und blickte sich um. die hobbitfrau hatte ein pergament dabei, welches sie nun entrollte und auf den boden legte damit es alle lesen konnten.

Einladung des Hobbitclans

Hiermit laden wir alle Interessierten ein an unseren nun regelmässig stattfindenden Rätselrunden im Hobbitclan teilzunehmen. diese Rätselrunden finden jeweils in der 1. Woche eines jeden neuen Monats statt. Wegen des großen Treffen auf Burg Bilstein haben wir die Rätselrunde dieses Mal um eine Woche vorgezogen. wir würden uns über reges Interesse sehr freuen.

die Mitglieder des Hobbitclans


an weiteren neuigkeiten haben wir unsere startseite im clan aufgefrischt. dort findet man nun auch eine fortsetzungsgeschichte die regelmässig weiter gehen wird. vielleicht mögt ihr ja zum lesen vorbei kommen.

so leise wie sie gekommen war ging melilot wieder. zuhause im smial gab es noch viel zu tun...
Bild
BildBildBild
Kräuterfrau/ Heilerin der Hobbits, Botschafter für die Elben und Valar
"Du..Was hast du getan?..Das hätte dich das Leben kosten können!..Habe ich nicht gesagt du wärst eine Last..Das du in der Wildnis nicht überlebst..Das du niemals zu uns gehören wirst...Ich habe mich noch nie so getäuscht..in meinem ganzen Leben..Verzeih meine Zweifel an dir!" ...Thorin Eichenschild

Benutzeravatar
Er-Mûrazor#
Hausmeister von Minas Morgul
Hausmeister von Minas Morgul
Beiträge: 313
Registriert: 14. Juni 2009, 18:27

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Er-Mûrazor# » 14. Juli 2012, 02:31

Was? schrie Iskharian in das Dunkle der immerwährenden, uneinehmbaren Festung, das Haus Qu'ellar Veldrin. Das ich nicht lache....Rätselrunden...ha... Triumphierend erblickte er in der weiten Ferne, soweit man von einer Höhle tatsächlich von Ferne sprechen kann, den Schatten der Hobbitgesandten und insgeheim dachte er: Manche Dinge könnten sich ja durchaus von selbst erledigen..., wohl wissend, dass es weit gefährlicheres gab als Ratten und Spinnen in den tiefen Höhlen seiner mittlerweile zur Heimat gewordenen Stätte. Er hatte durchaus das Gefühl, dass die anderen Völker, die für ihn nichts weiter als Sklaven im Zeitenlauf der ewigen Lloth waren, sich über sein Haus lustig machten. Es brannte ihm unter den Nägeln, ein weiterer finsterer Plan werde sich bald erfüllen...fürchten werdet ihr euch, ihr alle...!!!, ein grausames Lachen durchfuhr die Dunkelheit......

Benutzeravatar
Malice
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 29179
Registriert: 4. April 2003, 19:23
Art: Dunmer
Wohnort: Aedirn

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Drow

Beitrag von Malice » 30. Juli 2012, 23:43

Mit einem fast schon amüsierten Lächeln und ruhigen Augen betrachtete die Oberin den Wutausbruch des claneigenen Magiers. Fast schon schienen derlei emotionale Ausbrüche für sie wünschenswert zu sein, wäre doch der Alltag andernfalls sehr viel eintöniger. Und dennoch hatte sie über all die Jahre gelernt, annähernd diplomatisch zu handeln, weswegen sie nun eine kurze Geste in Richtung Iskharian tat. Beruhige dich, mein Liebster. , ertönte ihre Stimme, welche eine gewisse in Samt gebettete Härte ausstrahlte. Es gibt nach wie vor Wesen, die mit unseren Traditionen und Lebensweisen nicht voll und ganz vertraut sind. Man sollte ihnen die Möglichkeit geben, sich an unser Volk an zu passen, sobald sie die Schwelle zur Unterwelt passieren. Ihre Worte waren durchaus von einer Ernsthaftigkeit durchzogen, die den Anschein vollbrachte, für Jahrtausende gefestigt zu sein. Malice wusste um den Stolz ihres Volkes, um ihren eigenen Stolz und auch darum, dass es nach wie vor einige Drow gab, die Besucher der Oberwelt mit großem Misstrauen begegneten. Besucher haben ihre eigenen Verhaltensweisen einzudämmen und sich den Begebenheiten der Unterwelt zu beugen, sonst würde diese unendliche Schwärze sie auf ewig umschließen. Denn Dunkelheit erhebt sich, wenn die Stille stirbt.
Die Oberin hatte sich mittlerweile wieder auf ihrem Thron niedergelassen und ihre langen, silberweißen Haare aus dem Gesicht gestrichen, ehe sie einen Barden, welcher unweit des Thrones stand, nach vorne orderte. Dieser hob seine Leier und begann mit geschickten Bewegungen zärtlich die Saiten zu bearbeiten, wodurch ein besonders tiefgehendes Liedgut entstand, welches sogleich den großen Thronsaal mit einer besonderen Magie zu durchtränken wusste.



* * *



Nach doch ziemlich langer Zeit möchte ich mich wieder zu Wort melden und doch weiß jeder, der mich kennt, dass mir der Clan sehr am Herzen liegt, auch wenn ich ihm scheinbar eine ganze Weile fern zu bleiben scheine. Ich habe mir so meine Gedanken gemacht, vor allem nach all den Vorfällen der letzten Zeit, die doch nicht unbedingt zu den schönen Erfahrungen des Elbenwaldes zählen.
Ich weiß, dass ein Ruck durch die Clans geht und dass er vereinzelt nicht immer von positiver Energie geleitet wird und dennoch habe ich Hoffnung, vor allem für Thematiken, die von vielen länst zu Grabe getragen wurden. Zum Wohl unseres Clans habe ich beschlossen, auf diesen Zug mit auf zu springen und auch am Qu'ellar Veldrin etwas zu feilen. Es bleiben jedoch nur minimale Änderungen, da ich den Clan in seiner Struktur als durchaus zufriedenstellend ansehe.
Unser einziges Problem ist die Zielgruppe, die wir ansprechen. Leider verlagern sich die Interessen im Bereich der Fantasy immer mehr. Kaum einer scheint noch die Saga der Dunkelelfen oder die Kriege der Spinnenkönigin zu kennen, geschweige denn über das Leben und Wirken der Drow Bescheid zu wissen.
Ich habe mich entschlossen, die Zielgruppe aus zu weiten. Auf mehrere Gebiete der Fantasy, auch außerhalb des Universums von R.A. Salvatore. Fortan können nicht nur die Drow und Dunkelelfen hier ihren Platz finden, sondern auch die Dunmer aus den Elder Scrolls Spielen und natürlich die Moriquendi aus der Welt Tolkiens selbst. Moriquendi sind Elben, welche sich gegen das Licht von Valinor gestellt haben oder sich schlicht und ergreifend weigerten, in die ewigen Lande zu ziehen. Wichtig ist, dass sich jedes Wesen in seinen Charakterzügen im Konzept des Clans wiederspiegelt und sich damit identifizieren kann. Sollte sich ein anderes Wesen, welches nicht in die vorgegebenen Rassen passt zu Wort melden und Interesse bekunden, muss eine gute Begründung vorgelegt werden, wie der Bezug zu den Drow/Dunmer/Moriquendi entstand, es wird dann entschieden, ob dies als ausreichend einzustufen ist.
Wir bleiben nach wie vor ein Clan der dunklen Seite, sind nach wie vor als chaotisch böse bis neutral einzustufen und werden auch weiterhin so bleiben. Ebenso sollte man dazu bereit sein, sich in die hier vorherrschende Hierarchie einzugliedern. Es wird kein Clan werden, der durch einen Rat der Weisen oder ähnliches geführt wird, dies passt nicht in die Sparte der dunklen Völker.
Die Aufnahmeprüfung wird abgeschwächt. Statt der vorher üblichen fünf Fragen werden nun nur noch drei gestellt werden, von denen zwei korrekt beantwortet werden müssen. Die Themen der Fragen werden sich nur noch überwiegend um den Clan drehen, eine Frage werde ich dem Volk entsprechend wählen, für welches sich der Novize entschieden hatte.

Nun, wie bereits gesagt, wird sich für uns nicht viel ändern. Nur haben wir jetzt vielleicht einen etwas größeren Keim der Hoffnung darauf, dass sich ein paar neue Mitglieder zu uns verirren könnten, denn auch der Weg für eventuelle Interessenten durch die anstehende Hobbitverfilmung ist geebnet worden. Wir werden sehen, was auf uns zu kommt und werden es definitiv als (kleine) Gemeinschaft anpacken. Bild


Edit: Iskharian und ich sind ab heute, 3. August, bis einschließlich 17. August nicht erreichbar -> Urlaub. ?

MAGIC IS CHAOS, ART AND SCIENCE.
IT IS A CURSE, A BLESSING AND A PROGRESSION.


YENNEFER OF VENGERBERG

Benutzeravatar
Malice
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 29179
Registriert: 4. April 2003, 19:23
Art: Dunmer
Wohnort: Aedirn

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Dunkelelfen

Beitrag von Malice » 21. August 2012, 12:50

A N K Ü N D I G U N G

Wie ich bereits vor einigen Wochen erwähnt habe, wird der Clan vom Konzept her etwas umstrukturiert werden. Dies ist hiermit geschehen, der Clan wurde für zwei weitere Rassen angepasst und wird somit hoffentlich für ein breiteres Publikum interessanter, nun, da wir auch Tolkiens Welt berücksichtigt haben. Wir werden uns also fortan nicht mehr als reiner Clan der Drow vorstellen, sondern bezeichnen uns als Dunkelelfen, ein Überbegriff, der für alle drei Rassen verwendet werden kann. Das Qu'ellar Veldrin und auch das Wappen wird bleiben, da man uns mittlerweile über all die Jahre damit identifiziert.
Ich bitte darum, dass ihr euch ein bisschen Zeit nehmt und die neu gestalteten, mit Absicht kürzer gehaltenen Eingangsbeiträge durchlest, sodass ihr euch auf das zukünftige auch besser einstellen könnt. An unseren Beziehungen hat sich nichts geändert, die Orks bleiben nach wie vor unsere Verbündeten und die Elben nach wie vor unsere Erzfeinde - so ist das nunmal. Bild


23. August 2012
Dann editieren wir mal, weil ein dritter Beitrag in Folge nicht unbedingt gewollt ist.
Avrina ist fortan vollwertiges Mitglied des Clans, sie hat die Prüfung bestanden und wird künftig als Assassine die Reihen der Dunkelelfen stärken.
Ich freue mich sehr und wünsche ihr, dass sie sich hier bei uns sehr wohl fühlt. =)

MAGIC IS CHAOS, ART AND SCIENCE.
IT IS A CURSE, A BLESSING AND A PROGRESSION.


YENNEFER OF VENGERBERG

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Dunkelelfen

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 25. August 2012, 12:31

Es dämmerte bereits und die noch warme Luft der Tage sank langsam aber sicher als immer kühler werdende Schwade auf den Erdboden nieder, ließ die ersten Schauer über Rücken laufen und Mäntel enger um den Körper gezogen werden.
Lange war es her, seit sie das letzte Mal in dieser Umgebung gewandelt war, in der selbst heiße und drückende Somertage angenehmer Kühle wichen und die Sonne mit ihren Strahlen kein Licht mehr bis zum Grund der Behausungen brachten. Ein halbes Jahr schon war es her, lange Monate in denen viel geschehen war und doch zog es sie nun wieder in diese Richtung.
Erstaunlich - eigentlich. Wenn man daran dachte, welche Begebenheiten sie das letzte Mal hierher geführt hatten. Doch vielleicht auch gerade deshalb nicht verwundernswert. Es war keine angenehme Erinnerung. Sie hatte Schmerz erleiden müssen, Folter und Qual, in der Hoffnung, dass ihr Clan, jene die sie einst für ihre zweite Familie gehalten hatte, kommen würden um sie zu befreien. Sie vor dem zu beschützen, was ihr Wissen um Magie und Träume ihr hätte einbringen können. Doch es war nicht viel gekommen. Nur ein Dämon hatte sich überhaupt auf die Reise begeben, begleitet von Menschen.
Anarya war nicht undankbar, denn sie waren zu ihrer Rettung gekommen. Das würde sie ihnen nicht vergessen und doch war kurz nach diesem Vorfall das Band zerbrochen, das sie dort gehalten hatte. Etwas hatte sich verändert.

Und nun saß sie hier. Auf dem Rücken ihres Pferdes Pandora , das mit seinem karamellfarbenen Fell so gar nicht zu der dunklen Gestalt passen wollte.
Langsam stieg sie ab. Der Eingang zu den Hallen der Drow war nicht weit. Sie konnte es spüren, nur noch wenige wagten sich in diesen Teil des Waldes. Und auch die Erinnerungen kehrten zurück, Bilder aus vergangenen Monaten, die sie verändert und bewegt hatten. Etwas in ihr war zerbrochen, doch eine neue, dunklere Flamme, begann bereits die verloren geglaubten Teile wieder zusammenzusetzen.

Anarya hielt inne, versuchte nicht länger den Strom der Bilder in ihrem Geist zu verdrängen. Sie wusste, dass ihr dies nie gelingen würde. Sie würde sich ihm ergeben, noch ein letztes Mal erleben was geschehen war und sich dann sicher sein, dass dies der richtige Weg war.

Sie dachte zurück an den Tag, da die Drow sie im Wald überfallen und verschleppt hatten. Es waren nicht nur die einfachen Sklaven gewesen, Malice selbst hatte den kleinen Trupp angeführt und sie mit einem starken Zauber belegt.
Es war ihr, als könnte sie die Schmerzen noch immer spüren, die sie aus ihrer Schattengestalt gezwungen hatte. Kaum merklich lächelte die junge Frau, die sich mittlerweile dazu entschlossen hatte in der Form einer Dunmer zu leben.

Nachdem sie den Clan der Dämonen verlassen hatte, waren die Zeiten nicht leichter geworden. Die Menschen waren im Aufruhr, der letzte wirklich bestehende Clan brach auseinander, Dörfer brannten . Die Dunkelheit begann langsam aber sicher um sich zu greifen.
Ein Anzeichen dessen, was die Mutter Oberin des Qu'ellar d’Veldrin vorausgesagt hatte? Sie wusste es nicht, doch das alles nahm sie mit einer gewissen Unruhe wahr und sie beschloss dem Geschehen auf den Grund zu gehen. Denn wenn das Auge Nocturnals tatsächlich über die Geschicke des dunklen Volkes entscheiden konnte, wollte sie nicht diejenige sein, wegen der alle Vorhaben scheiterten.

Und so war sie durch die Welt gereist, hatte einigen Widerständen getrotzt und war nun hier. Stand vor den Toren des Qu'ellar und haderte mit sich und ihrer Entscheidung. Und dennoch wusste sie, dass sie keine andere Wahl hatte.
Ihr Herz sagte ihr, dass es richtig war. Und auch ihre Vernunft sprach eine deutliche Sprache. Immerhin waren es Dunmer gewesen, die sie einst vor einem schrecklichen Schicksal bewahrt hatten, zu deren Ehre sie sich nun, da sie allein war, zu dieser Form entschlossen hatte.

Vorsichtig und langsam wagte sie sich nun vor. Pandora blieb vor den Toren der riesigen Hallen stehen, während sie eintrat . Einige der Sklaven schienen ihre Präsenz wiederzuerkennen und wurden unruhig, andere begutachteten sie nur skeptisch.
Schließlich erreichte sie die große Halle, in der sich der Thron der Mutter Oberin befand, die sie mit kalten Blicken maß. Fast unmerklich kräuselten sich die Lippen der noch sehr jungen Dunmer, als sie sich verneigte. „Ehrenwerte Malice, lange ist es her, seit ich Eure Heimstatt das letzte mal betrat .“ Absichtlich betonte sie das letzte Wort ein wenig Sarkastisch, niemand hier hatte wohl vergessen aus welchen Gründen sie zuletzt hier verweilte. „Und auch diesmal sind es keine guten Neuigkeiten, die mich herführen.“ Mit diesen Worten verstummte sie, um abzuwarten, ob sie überhaupt erwünscht war. Wer sie war, würde die mächtige Drow sicherlich spüren, einen Schattenalp erkannten die mächtigsten Wesen schon durch ihre Ausstrahlung, die wie tote Hände kalt nach den Umstehenden griff und sie von innen heraus frieren ließ.


----


@Umstrukturierung:
Wie ich dir per PM schon sagte, finde ich die Umstrukturierungsmaßnahmen gut. So ist es auch für solche, die sich nicht mit den Drow auskennen vielleicht möglich sich im Clan einzufinden und sich wohl zu fühlen.
Ich jedenfalls bin als Gast erstmal sehr gerne hier. (:
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Malice
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 29179
Registriert: 4. April 2003, 19:23
Art: Dunmer
Wohnort: Aedirn

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Dunkelelfen

Beitrag von Malice » 26. August 2012, 00:35

Ein äußerst selbstsicheres und zufriedenes Lächeln huschte über ihre Lippen - für einen Augenblick, nach außen hin kaum erkennbar und doch spürten erfahrene Dunkelelfen an der Aura der finsteren Fürstin, dass sie äußerst gelassen auf die Umwelt reagierte. Sie hatte die Präsenz einer ihr durchaus bekannten Person in der Unterwelt vernommen, eine Empfindung, die das Denken der erfahrenen Dunkelelfin nur bestätigte.
Es sollte auch nicht lange dauern, ehe die ersten Vorboten des Qu'ellar Veldrin, welche auf dem Pfad zur Oberwelt patrouillierten, Zeuge eben jener Existenz wurden, die Malice schon von weitem gefühlt hatte. Die Wachen schritten nicht ein, als Anarya weiter in die Tiefen der Unterwelt vordrang, fast schien es so, als hätten sie mit ihrer Rückkehr gerechnet, selbst wenn dies im Hause Veldrin nie offen zur Sprache gekommen war. Jeder wusste nach jenem Vorfall, der vor einigen Monaten stattfand, dass das Hause Veldrin zwar nicht sofort das bekam, was es sich erhofft hatte, doch war das dunkle Volk äußerst geschult in der Geduld, welche sich nun auszahlen sollte. Vielleicht, so dachten viele der Dunkelelfen, haben sie nach wie vor eine Chance, das legendäre Artefakt, welches den Untergang ihres Volkes verhindern soll, eines Tages zu finden und gegen ihre Feinde ein zu setzen.
Die Tore des Thronsaals öffneten sich beinahe lautlos. Malice sah auf, als das seit Langem erwartete Wesen eintrat. Erneut huschte ein zufriedenes Lächeln über ihr Gesicht, ehe sie sich von ihrem Thron erhob und die Stufen nach unten ging, um den Neuankömmling begrüßen zu können.
Willkommen in den Hallen des Qu'ellar Veldrin, Anarya , begann die Oberin mit ruhiger Stimme und breitete die Arme als Willkommensgeste aus. Über die Worte der Besucherin selbst vermochte sie nur zu schmunzeln, wusste sie doch sehr wohl, unter welchen Umständen die letzte Begegnung stattfand. Mit Freude stelle ich fest, dass du eine durchaus ansprechende Form angenommen hast, die mich sehr milde stimmen mag. Der Blick ruhte auf dem gewandelten Schattenalp und betrachtete diesen eingehend. Ja, durchaus. Es war wohl auch der Wandlung zu eben jener Gestalt zu verdanken, dass die Reise in die Unterwelt derartig problemlos war, sind die Dunkelelfen ihrem eigenen Volk zwar nicht weniger skeptisch gesinnt, aber dennoch nicht im höchsten Maße feindselig, wie es gegenüber manch anderem Volk der Fall ist.
Nun, setzt Euch , begann Malice erneut zu sprechen, als sie Anarya erlaubt hatte, sich aus der Verneigung zu lösen und wies an den langen, steinernen Tisch, welcher unweit schräg neben dem Thron aufgebaut worden war. Sprecht, was führt Euch zurück in mein Haus?



* * *



@Umstrukturierung:
Es freut mich, dass die Sache bisher durch und durch positiv aufgenommen wurde. Ich denke, dass der Clan der Dunkelelfen so mit gutem Gewissen in die Zukunft blicken kann, haben wir uns doch für mehrere Interessen geöffnet. Die Drow waren ja doch immer relativ unbekannt, die Dunmer und Avari kommen uns vielleicht durchaus gelegen, schließlich genießen sie einen größeren Verbreitungsgrad als das Volk von R.A. Salvatore. So habe ich es zumindest über all die Jahre festgestellt.

@Projekte:
Natürlich habe ich mir neben den Umstrukturierungsmaßnahmen noch Gedanken über diverse andere Dinge gemacht, vor allem über gemeinsame Vorhaben, die wir anpacken könnten, ja Projekte, wenn man sie so nennen möchte. In erster Linie sollen sie natürlich mit den drei Völkern zu tun haben, die ich bereits vorgestellt habe. Und da mir durchaus nicht verborgen blieb, dass alle aktiven Personen hier Skyrim spielen, fände ich das Vorhaben 'Zeigt her eure/n Dunmer.' ganz passend. Es heißt schlicht und ergreifend, dass jeder, der in den Elder Scrolls eine/n Dunmer spielt (ich habe ja mittlerweile zwei), diese/n hier vorzeigen kann. Per Screenshots, Videos oder was auch immer. Es gibt natürlich noch spezielle Unterthemen zu diesem Projekt. Beispielsweise werden dann eben Lieblingsbeschäftigungen oder Lieblingsorte als Thematik gewählt, die wir ja irgendwie alle zwei Wochen ändern könnten. Was haltet ihr bisher davon? War jetzt nur ein grober Überblick über eine der Ideen.
Eine weitere wäre den Ausbau der Avari, da über dieses Volk ja leider relativ wenig bekannt ist. Natürlich muss man dazu vermerken, dass dies reine Interpretationen sind. Aber ich denke, dass derlei Dinge angepackt werden können/sollten, wenn wir wirklich jemanden haben, der sich für die Avari und den Clan interessiert.
Eine dritte Idee wäre die Leserunde, welche man mit der Dunkelelfensaga oder auch mit dem Spinnenkrieg durchführen könnte. Vorausgesetzt natürlich, dass alle die Bücher haben.
Solltet ihr noch irgendwelche Ideen haben, die das Clanleben aktiver, bunter und interessanter gestalten können, nur raus damit. Bild

MAGIC IS CHAOS, ART AND SCIENCE.
IT IS A CURSE, A BLESSING AND A PROGRESSION.


YENNEFER OF VENGERBERG

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Dunkelelfen

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 27. August 2012, 12:05

Sie spürte den Blick der Mutter Oberin auf sich ruhen und für den Bruchteil einer Sekunde versteifte sich ihr Körper, der sich noch seltsam fremd anfühlte. Doch als sie das kurze Lächeln bemerkte, dass kaum mehr als ein kurzes Zucken der Mundwinkel zu sein schien, entspannte sie sich. Was hatte sie auch zu befürchten? Diesmal war sie aus freien Stücken hier und selbst wenn die Drow sie in ihrem Clan nicht sehen wollte, würde sie wohl kaum Schlimmeres erwarten als das letzte Mal.
Ob sie sich über die Willkommensworte wundern sollte wusste Anarya nicht, doch sie machte sich auch keine weiteren Gedanken darüber. Es war, wie es war und als sie sich entschlossen hatte an diesen Ort zurückzukehren, hatte sie jegliche mögliche Konsequenz für sich akzeptiert. Dass es offenbar keine mit sich trug, war um so besser.
Leicht nickte die Dunmer auf die Worte von Malice hin. Auch das Schmunzeln nahm sie war, reagierte jedoch mit nichts als einem leichten Blitzen in den violetten Augen. Dass meine äußere Erscheinung Euch zusagt, freut mich, ehrenwerte Malice. Eine Erklärung zu dieser Wandlung war im Augenblick jedoch nicht von Belang und so schwieg sie dazu. Es gab Dringenderes zu besprechen.
Auf Geheiß der Drow ging sie langsam zu dem steinernen Tisch und ließ sich auf einen Stuhl nieder. Kurz schwieg sie noch, dann blickte sie abermals auf und der Herrin des Qu'ellar direkt ins Gesicht. Vor einigen Monaten erwähntet Ihr bereits etwas Dunkles, etwas sehr Altes, das selbst dem dunklen Volk Unbehagen bereitet und allen nichts Gutes verheißt. Kurz überlegte sie, ob es wirklich ratsam war so offen zu besprechen, verwarf dann jedoch den Gedanken und fuhr fort. Ich spüre eine Verwänderung. Zwar wandelte sich meine Form, meine Fähigkeiten und mein Daseinsgrund jedoch bleiben gleich. Etwas wächst heran, in den finstersten Ecken der Herzen, dort wo selbst ich nicht viel zu sehen vermag. Die Dunkelheit weitet sich aus. Dumpf hallten ihre Worte von den steinernen Wänden zurück. Die Mutter Oberin würde wissen, wovon sie sprach ..

---




@Projekte:
Finde ich eine schöne Idee und auch wenn ich nur als Gast hier bin, würde ich mich gern beteiligen, sofern meine Zeit es zulässt.
Erst einmal zu deinen Vorschlägen:

- Zeigt her eure Dunmer
Finde ich schön. Meine alten Spielstände musste ich leider aufgeben, da mein Skyrim nach der Neuinstallation rummuckt, aber ich habe mir einen neuen Charakter zugelegt. Sie ist eine Dunmer, erst auf Stufe 1 und noch nicht aus Helgen raus, aber das macht ja nichts.
Allerdings bin ich komplett unfähig was PC angeht, von daher würde ich meine liebe Anarya dann höchstens in stümperhaften Screenshots vorstellen.
Die sich ändernde Thematik finde ich auch schön. So kann man etwas in die Tiefe gehen, vielleicht erklären warum man lieber auf Magie/Krieger oder auf Dieb gegangen ist. Warum man welche Waffe gern benutzt o.ä.

- Ausbau der Avari
Ich kenne mich mit dem Dunkelelbenvolk von Tolkien gar nicht aus und hatte bis zu der erwähnung hier auch noch nichts davon gehört. Allerdings habe ich auch nur vor Ewigkeiten den Herrn der Ringe gelesen und zur Zeit den Hobbit, weswegen ich da ohnehin uninformiert bin. I)

- Lesrunde
Finde ich auch eine schöne Idee. Wie du, Malice, weißt wollte ich mir die Dunkelelfensaga oder den Spinnenkrieg ohnehin mal durchlesen. Allerdings muss ich diesbezüglich erst schauen, wie es um meine Zeit so bestellt ist. Und wo ich die Bücher herbekomme. Dank Geldmangel ist ein Kauf von einer Buchreihe momentan leider nicht drin.

- Claninternes Rollenspiel
Wir haben ja schon ein wenig angefangen ein bisschen was zu schreiben. Mir persönlich gefällt die Idee eines claninternen Rollenspiels sehr gut. Ich bin ohnehin leidenschaftlicher RPler und finde aus der Geschichte um Nocturnals Auge könnte man einiges machen.
Ich meine zwar mitbekommen zu haben, dass nicht alle Mitglieder hier so gern diese Art von Rollenspiel mögen, aber notfalls könnten vielleicht auch Malice und Anarya allein etwas erleben.
Das wäre so meine Idee.
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Malice
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 29179
Registriert: 4. April 2003, 19:23
Art: Dunmer
Wohnort: Aedirn

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Dunkelelfen

Beitrag von Malice » 29. August 2012, 11:58

Die Dunkelheit weitet sich aus. , wiederholte Malice ruhig und fixierte für einen Moment Anarya mit stechendem Blick. Nun, das ist genau das, was wir wollen, oder nicht? Was uns unsere Prophezeiung seit Jahrhunderten, ja gar Jahrtausenden vorhersagt ... dass die Dunkelheit eines Tages über das Licht herfallen wird. Eine ganze Weile betrachtete sie nun den Nachtschatten in ihrem Kelch, welchen sie gekonnt schwenkte, um die verschiedenen, farbigen Erscheinungen der Flüssigkeit wahrnehmen zu können. Mal schien er von einem Rot durchzogen zu sein, im nächsten Moment von einem dunklen Tannengrün, je nach Lichteinfall. Für viele würde ob des mangelnden Lichtes in der Unterwelt nicht nur der Nachtschatten in vollkommener Schwärze daher kommen, doch hatten sich die Augen der Dunkelelfen vor langer, langer Zeit darauf spezialisiert, auch in totaler Dunkelheit hervorragend sehen zu können. Erneut schwenkte sie die Flüssigkeit, als sie wieder den Blickkontant zu Anarya suchte. Aber tatsächlich liegt es nicht in unserer Absicht, unser eigenes Volk für Vorhersagen aus jüngster Zeit dahin zu schlachten. Wir dürfen keinesfalls das Aussterben unserer Rasse riskieren und doch sind wir im Zugzwang, weil uns genau dies vielleicht blüht, früher oder später. Wir müssen klug vorgehen, dürfen keinesfalls voreilige Schlüsse ziehen. Der Wert, welchen die Anwesenheit von Anarya, einem Schattenalp, in sich hatte, vermochte Malice durchaus zu erkennen, selbst wenn sie ihre Freude nach außen hin nicht zur Schau stellte.



* * *



@Ausbau der Avari:
Wie bereits gesagt, ist das etwas, das wir in Angriff nehmen sollten, wenn es Interessenten für dieses Volk gibt. Andernfalls würde es nicht viel Sinn machen. Ich glaube, dass die Idee auch zusätzlich noch verlockend wirken könnte, wenn sich jemand nicht schlüssig ist, ob er sich nun für diesen Clan und die Avari entscheiden sollte, oder nicht. Deswegen würde ich den Vorschlag jetzt einfach ruhen lassen und ihn zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen. ^^


@Leserunde:
Fände ich eben sehr ansprechend, da gemeinsame Leserunden sehr viel Spaß machen, wie ich das mit den Harry Potter Bänden ja gerade erleben darf. Hierzu können natürlich auch Gäste hinzu stoßen, wir müssen da nicht zwangsläufig unter uns bleiben, wäre auf Dauer vielleicht auch etwas langatmig. Voraussetzung ist halt wirklich, dass jeder die Bücher hat. Das gestaltet sich dann wohl erstmal etwas schwieriger. Aber ich würde ohnehin dieses Projekt erst starten, wenn ich meine andere Leserunde abgschlossen habe. Das Dauert noch ein paar Monate. Bild


@Claninternes Rollenspiel:
Jep, wir beide setzen uns da einfach nochmal zusammen und tüfteln ein grobes Gerüst aus, nur sollte dies eben nicht zu umfangreich werden, sonst müssen wir damit in das RP Board abwandern. Man muss stets im Auge behalten, dass dies nach wie vor ein Clan und kein reines Rollenspiel ist.


@Zeigt her eure/n Dunmer:
Dann mache ich einfach mal den Anfang und stelle die ersten zwei Themen vor. Bild


> Zeigt her eure/n Dunmer ... in ihrem/seinem liebsten Haus: Malice in der Riverside Lodge
In der Tat ist dies keines der regulär zu kaufenden Häuser im Spiel. Es handelt sich dabei um einen wunderschönen Häuser-Mod, welcher zwischen Flusswald und Weißlauf platziert wurde.

> Zeigt her eure/n Dunmer ... mit ihrem/seinem liebsten Begleiter: Malice mit Jenassa
Jenassa, ebenfalls eine Dunmer, ist eine Söldnerin aus Weißlauf, welche man für 500 Goldstücke im 'Trunkenen Jägersmann' anheuern kann. Sie ist außerdem eine der vielen heiratswilligen NPCs.


Natürlich sind diese Themen mit einem Screenshot nicht erledigt. Zwar werden sie mit der Zeit durch neue Themen ersetzt, jedoch kann man sie auch zu einem späteren Zeitpunkt gerne wieder aufgreifen, wenn einem ein passender und schöner Screenshot gelungen ist. Bild

MAGIC IS CHAOS, ART AND SCIENCE.
IT IS A CURSE, A BLESSING AND A PROGRESSION.


YENNEFER OF VENGERBERG

Benutzeravatar
Er-Mûrazor#
Hausmeister von Minas Morgul
Hausmeister von Minas Morgul
Beiträge: 313
Registriert: 14. Juni 2009, 18:27

Re: Qu'ellar Veldrin - Der Clan der Dunkelelfen

Beitrag von Er-Mûrazor# » 31. August 2012, 20:53

Tief versunken in den Studien uralter Macht, konnte Iskharian nur unwesentlich wahrnehmen, dass ein Umbruch stattfand. Mochten die Zeichen, die er in den Höhlen zu deuten versuchte, genau auf diesen Umstand hinweisen, er kümmerte sich zunächst nicht darum. Viel zu wichtig waren ihm seine Studien an sowohl lebendem also auch unlebendem Objekt. Erst als sein letztes Experiment so fürchterlich aus dem Ruder lief, dass sein halbes Labor sich in Asche auflöste, kam er zur Erkentniss, dass seine Eigenbrödelei ihm momentan nicht zu neuen Erkentnissen führen wird. Umso erstaunter war er, als er erfuhr, dass mittlerweile neue Mitglieder die Clanschaft unsicher machten, noch dazu Wesenheiten, die ihm zwar durchaus bekannt, jedoch nachwievor fremd waren. Iskharian schaute in die Runde, erkannte ein Wesen, welches er bereits in anderer Gestalt erblickt hatte, wunderte sich jedoch nur kurz...mochte doch die Anziehungskraft des Dunklen immer noch so groß sein um von ihr bemächtigt zu werden. Avrina und Anarya also, nun irgendeinen Nutzen wird man aus ihnen sicherlich ziehen. Gerade jetzt, da alles so ruhig - viel zu ruhig - ist, scheinen neue Verbündete wahrlich recht zu kommen. Überhaupt konnte er, als er sich umsah wesentliche Veränderungen feststellen. Die Hallen wirkten nahezu offen, weitreichender, so als ob ein neuer Geist durch die Dunkelheit zu fegen begann. Er war sich dabei alles andere als sicher, ob er diese Veränderung gutheißen konnte, denn mehr Offenheit bedeutet mehr Verletzlichkeit.

Iskharian gesellte sich in die Halle, nahm sich einen Kelch edelsten Nachtschattens, setzte sich auf seinen angestammten und doch lange schon verwaisten Platz. Prüfend blickte er in die Runde und nahm einen kräftigen Schluck aus dem kalt glänzenden Kelch. Es gibt wohl etwas zu feiern, dachte er für sich und trank den Kelch mit einem zweiten Schluck völlig leer. Heiß bahnte sich der edle Tropfen den Weg durch seinen Körper direkt in Iskharians kaltes Blut. Mit einem wohlwollenden Nicken in Avrinas Richtung, versuchte er seine Glückwünsche auszudrücken, eben so, wie er für richtig hielt. Er war eben nicht gut darin seine Art von Freude wirklich Ausdruck zu verleihen. Als sein Blick zu Anarya schweifte, mochte sein Vorbehalt recht schnell verschwinden. Man kann sich manchmal seine Verbündeten nicht aussuchen, doch es hätte uns auch schlechter treffen können, drängten sich ihm seine Gedanken aus und ein bitteres Lächeln entließ er in Anaryas Richtung. Er ließ sich seinen Kelch erneut füllen und beobachtete die ungewohnte Szenerie...

@Avrina: Erst ein mal herzlichen Glückwunsch zur Aufnahem in dieser elitären Runde, hehe. Ich hoffe, du findest hier ein bisschen Spaß und Ausgleich.

@ Anarya: Schön, dass du hier bist! Jetzt machen wir noch aus Desiderius Melas ein Kind der Nacht, haha! Aber freut mich, dass du hier ein bisschen mitmischen magst ;)

Zu den Änderungen:
Ich finde es einerseits gut, dass sich der Clan neuem gegenüber öffnet, bin aber auch auf die Umsetzung gespannt, immerhin können Dunmer ja ohne weiteres in das Licht gehen, während die original Dunkelelfen da so ihre Problemchen damit haben. Zu den Avari kann ich nichts wirklich sagen, ich kenne sie nicht und glaube auch, dass es über sie nicht wirklich viel Material gibt, dementsprechend glaube ich, wird es schwer jemanden dafür wirklich zu begeistern. Aber da lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

Zur Leserunde:
Einerseits gut, andererseits bin ich ein absoluter Stimmungsleser, wenn ich nicht in Stimmung bin, kann ich nichts lesen. Ich bin da für mich persönlich nicht ganz so dafür, würde es aber füe diejenigen begrüßen, die das wirklich möchten. Soll dies dann im Clanbereich passieren?

Rollenspiel:
Ich mag das Rollenspiel ja schon, aber ich habs halt eher mit Pen&Paper, ich bin da kein so großer Schreibheld und würde auch nur sehr unregelmäßig was schreiben können/wollen. Da bin ich wohl keine große Hilfe, mir gefallen diese Schreibrollenspiele hier auch nicht sonderlich muss ich ehrlich sagen.

Dunmer:
Ja, ich hab mal eine gebastelt, wird halt irgendwann zum Dawnguardvampir werden:
http://i372.photobucket.com/albums/oo16 ... _00001.jpg
http://i372.photobucket.com/albums/oo16 ... _00001.jpg
http://i372.photobucket.com/albums/oo16 ... _00005.jpg
http://i372.photobucket.com/albums/oo16 ... _00007.jpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast