Fitness-Thread

Gehört sonst nirgendwo hin...
Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14138
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Fitness-Thread

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 10. Mai 2016, 13:33

„Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun.“ (Voltaire)
In diesem Sinne: Herzlich Willkommen im Fitness-Thread des Nebelwaldes.

Bild

Hier haben wir Platz zu fachsimpeln, Erlebnisse auszutauschen, zu nörgeln, uns zu freuen, zu motivieren und zu unterstützen- kurzum: gemeinsam etwas zu tun.

Fit zu sein, zu werden oder zu bleiben ist leider nicht so einfach, wie man sich das im Vorfeld immer gern vorstellt und es kann eine enorme Hilfe sein von anderen zu lernen oder einfach mal Frust abzulassen oder zu berichten, wie der aktuelle Stand gerade ist. Hier ist ab heute ein Platz dafür.

Vielleicht seid ihr auch wie ich absolute Sportmuffel und wollt versuchen zukünftig etwas zu ändern? Erzählt doch davon!

Ich wünsche euch allen viel Spaß dabei.

Bild

Also ..
Was macht ihr?
Wann und wie?
Wie oft?
Was ist eure Motivation?
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Norunn
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Administrator
Beiträge: 2858
Registriert: 25. März 2002, 20:30
Art: Exil-EWlerin
Unterart: Erinnerungenbewahrerin
Kontaktdaten:

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Norunn » 10. Mai 2016, 14:52

Ich bin begeistert! :bounce: Belebung des Forums durch ganz neue, nie-dagewesene Themen!

(Vielleicht kann ich mich jetzt endlich dazu durchringen, aus der seltsamen Frauenfitnessgruppe bei FB auszutreten, in die ich ursprünglich eingetreten war, um mir dort Tipps und Motivation zu holen... die mir aber permanent soviel Kopfschütteln abnötigt, dass es ein Wunder ist, dass der Kopp noch nicht abgefallen ist I) )


@Elaaa! *ruf*
Hier ist was für uns! :D
(Obwohl das primäre Thema hier ja nicht Gewichtsabnahme ist, aber diese kommt ja als netter Nebeneffekt gerne mal hinzu. :look: )

Also...
Ich muss ja gestehen, dass ich schonmal weitaus fitter war als jetzt. :oops:
Irgendwie kam mir in den letzten Monaten so viel dazwischen... Arbeit, Lernen, ein Forum retten und so...
Und davor war ja Winter. Da war es kalt. Da mochte ich nicht raus (radeln, laufen)...
(Ich glaube, ich disqualifiziere mich hier gerade als Teilnehmerin I)... aber ich hab mir ja vorgenommen, mich fitnesstechnisch wieder zu bessern! Wirklich! :D )

Prinzipiell möchte ich mich aber wieder dazu aufraffen, jeden zweiten Tag entweder laufen oder radeln zu gehen. Insbesondere Letzteres habe ich letztes Jahr recht intensiv betrieben (jeden zweiten Tag ca. zwei Stunden bergauf, bergab und quer durch den Wald) und es hat mir sooo gut getan. Es ist nur immer so schwierig, nach langer Sportpause wieder in eine regelmäßige Routine reinzufinden. Es ist auch so frustrierend, die verlorene Kondition erst wieder aufbauen zu müssen. Aber da muss ich jetzt wohl durch. Selber schuld. I)

Fitnessstudio haben wir hier in der Nähe leider nicht. Das war einfacher, als ich noch in meiner alten (aber ansonsten ziemlich verhassten I) ) Firma gearbeitet habe. Da gab es ein (für Mitarbeiter kostenloses und rund um die Uhr geöffnetes) voll ausgestattetes Fitnessstudio mit eigens angeheuerten Trainern IN DER FIRMA! 8o

Hm. Ich muss aber ganz ehrlich gestehen: Wenn ich die Wahl hätte zwischen sporteln und auf-dem-Sofa-liegen und meine Entscheidung würde meine körperliche Konstitution nicht beeinflussen, würde ich mich wohl immer für Letzteres entscheiden. I) ;D
Vielleicht kann ja dieser Thread dazu beitragen, meine unlöbliche Einstellung diesbezüglich zu ändern.

Ach ja... und mein Lieblings-Motivationsspruch, den ich mir immer wie ein Mantra vorsage, wenn ich den Sport wieder mal NUR anstrengend und ätzend finde:

"If it doesn't challenge you, it doesn't change you."
In diesem Sinne...
Ich freue mich auf angeregte Diskussionen mit euch Fitnesswütigen! :D[/font]
Bild

Benutzeravatar
Auria
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 10327
Registriert: 3. Januar 2002, 19:53
Geburtstag: 17. Okt 1988

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Auria » 10. Mai 2016, 15:11

Ooooh, ein super Thema!

Da nämlich mein Freund (zu meinem Glück? Zu meinem Leid? :look: I) ) ein Fitnesswütiger ist, und ich ja auch schon immer mit Übergewicht zu kämpfen hatte und ohnehin auch sportlicher (gerade auch für die allgemeine Gesundheit) werden wollte, bin ich nun auch seit einem Jahr gut dabei.
Wir gehen gemeinsam dreimal die Woche ins Fitnessstudio (er sogar noch 1 - 2 Mal mehr ... Angeber :)) ) und ich habe doch schon deutlich gemerkt, wie mein Körper und mein Fitnesszustand sich in Maßen verändert / verbessert hat, die ich nicht für möglich gehalten habe.

Wir sind bei McFit angemeldet und neben Geräten mache ich da regelmäßig die Cyberkurse und Spinning mit. Macht mir beides super viel Spaß! (So viel Spaß, wie einem Sport eben machen kann ... :look: )

Das Aufraffen tatsächlich hinzugehen ist auch wirklich das Schlimmste für mich. Wenn man dann erstmal angefangen hat, geht es - naja, und danach ist man froh, dass mans gemacht hat. (Klischee eben ...)
Manchmal bin ich aber auch sehr bockig, wenn es an der Zeit ist, loszugehen. Wie ein kleines Kind ... denke mir dann auch immer auf dem Weg "So ein Mist hier, ich mache heute einfach gar nichts, setze mich auf ein Sitzfahrrad und spiele auf dem Handy ... "
Naja, am Ende ziehe ich es dann natürlich doch immer richtig durch, wenn man schon mal da ist. :rolleyes:
Unser Problem ist, dass das Sporteln unter der Woche nach der Arbeit immer erst spät ist, meist gehen wir erst gegen 21:00 oder 22:00 Uhr los - vorher macht es einfach keinen Sinn, das Studio ist dann dermaßen überfüllt.
Wobei das jetzt im Sommer auch bedeutend angenehmer ist. Im Winter fällt einem das viiiel schwerer.

So siehts aus. :look:

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14138
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Fitness-Thread

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 10. Mai 2016, 15:47

Juhu, jemand der schreibt :D Ich hatte ja die leise Hoffnung, dass sich einige Leute hier zusammen finden.
Und genau aus den Gründen, die du hier nennst, Norunn. Das hier soll kein Thread nur für Sportprofis sein. Auch Neulinge oder eher Sportmuffel sind hier willkommen, genau wie jene, die fit sind und super Tipps geben können. :)

Ohjeh, was gab es denn in deiner Frauengruppe so für haarsträubende Tipps? Vielleicht können wir ja auch noch daraus lernen ;)

[*heimlich Snickers auslegt für Ela* Erstmal anlocken. Und dann der Sport. I) ]

Und Themen sind alle erlaubt, die damit zu tun haben. Natürlich auch Gewichtsabnahme oder Muskelaufbau oder grundlegend Fitness. Was immer gerade beschäftigt und zum Thema passt. :)



Ich finde mich in deinem Post in den größten Teilen sowas von wieder, Norunn. I)
Dass es in deiner alten Firma sogar ein Stuido samt Trainer gab ist ja unglaublich! Das ist ein Luxus, von dem wohl viele träumen. Wobei es natürlich auch immer die Frage ist, ob es einem wirklich Spaß macht dann an den Geräten zu turnen oder doch lieber draußen durch den Wald läuft.

Das hört sich aber alles an, als wärst du gar nicht mal so unfit! Ich glaube jeder würde es vorziehen auf dem Sofa zu liegen und dabei Kalorien zu verbrennen und keinen Sport machen zu müssen, wenn Effekt und Gefühl dabei das gleiche blieben :look: Ich zumindest wäre auf jeden Fall direkt dabei!
Dein Stand im letzten Jahr klingt wirklich toll und ich verstehe, was du meinst. Wenn aus irgendwelchen Gründen dann einige Zeit kein Sport möglich ist, baut sich die Kondition so schnell wieder ab und die Verlockung sich gehen zu lassen ist so stark .. da fällt es schwer wieder an alte Fitnesszeiten anzuknüpfen.

Was sind denn so deine bisherigen Erfahrungen? Was liegt dir mehr, eher draußen sporteln (laufen und radeln hattest du erwähnt) oder doch lieber das Studio, wenn es denn eins gäbe?
Und was ist deine Motivation? Willst du einfach fitter werden oder hast du ein bestimmtes Ziel, das du erreichen möchtest?



@Auria:
Oh, noch jemand! Hallo :wink:
Dass dein Freund dabei mitzieht ist doch eigentlich gut, oder? Ist natürlich blöd, wenn er da engagierter ist als du und du dann "mit musst", aber du sagst ja selbst, dass du es eigentlich ganz gut findest. :)
Dass es dir zu den Zeiten allerdings schwer fällt verstehe ich sehr gut..mich würde um 21 Uhr niemand mehr dazu bewegen ein Training zu machen :shock:


Fitnesstudio ist halt immer so eine Sache. Wenn es dann so überfüllt ist wie du sagtest, ist es natürlich auch doof und macht keinen Spaß.
Ich hatte auch überlegt in ein Studio zu gehen, wenn ich ab August arbeite und Geld verdiene, warte aber mit der Entscheidung noch ab, ob ich dann überhaupt die Zeit habe.
Ich habe aber die verschiedenen Möglichkeiten schon angeschaut, die sich in meiner Umgebung bieten und war ein wenig entsetzt. Bei uns gibt es ein "Logo Fit", das so um die 54€ monatlich kostet, aber auch alle Annehmlichkeiten wie Sauna und Dampfbad beinhaltet. Leider muss man dort zur Anmeldung einen Pulsgurt und noch irgendwas für 99€ kaufen, was mich doch eher abschreckt. Und alle 6 - 8 Wochen sind Gespräche mit dem Trainer, wo man gewogen wird, was nochmal jedes Mal 25 €kosten soll.
Ansonsten gibt es ein Stuio mit 60€ monatlichen Gebühren, das ich mir nicht angeschaut habe und ein Studio, bei dem kein Wellnessbereich ist (was ich auch nicht brauche), das auch nur 20€ im Monat kostet. Eventuell werde ich mich da dann anmelden, wenn es so weit ist.

Was habt ihr denn so für Erfahrungen mit diversen Studios und Kosten gemacht?



Ich selbst habe festgestellt, dass sich mein Stoffwechsel extrem geändert hat in den letzten 5 Jahren. Und passend dazu natürlich auch die Lebensumstände, wodurch einige Kilos drauf kamen, die ich nun gerne wieder irgendwie loswerden würde. Leider bin ich aber jemand, der zu gern sündigt und die Finger einfach nicht von Kohlehydraten und Fett lassen kann I)

Ich habe mir jetzt aber vorgenommen wieder mehr zu machen. Im letzten Jahr war ich auch ganz gut dabei, bin viel spazieren gegangen und ab und an geradelt, aber dann habe ich über Winter auch nichts mehr gemacht und merke es extrem.
Ich habe vor einer Weile mit einer Challenge für mich selbst begonnen. Und zwar mit 30 Days Shred von Jillian Michaels. Das ist ein Programm mit 3 Leveln, die eben jeweils nach 10 Tagen erhöht werden und wobei man jeden Tag 30 Minuten Workout (mit Aufwärmen und Cooldown) macht. Gut finde ich daran, dass es eben 30 Minuten sind, die man durchaus auch erübrigen kann und es sowohl Kraft-, als auch Cardio- und Bauchübungen gibt.
Es ist allerdings ein echtes Intensivprogramm und verlangt zumindest mir bei meinem eher schlechten Fitnesstand alles ab.

Momentan bin ich mitten in der Abschlussprüfungsphase meiner Ausbildung und habe die Challenge dann doch nach einigen Tagen schleifen lassen. Ich habe mir aber vorgenommen ab morgen wieder neu zu beginnen (heute muss ich noch unterwegs, deshalb erst morgen). Und ich bin gespannt.
Ich habe beim ersten Versuch knapp 9 Tage durchgehalten und sehe auch einen kleinen Effekt (-2kg) und hoffe, dass ich diesmal tapferer durchhalte und dann die 30 Tage auch schaffe. Ich setze mir selbst aber nach 5 - 7 Tagen immer einen Tag Pause in den Rhythmus, um dem Körper auch Zeit zu geben sich ein wenig zu erholen.


EDIT:
Ich habe gerade meinen eigenen Post gelesen und gedacht: AUSREDE!! 8o
Ich habe noch genug Zeit. Also angepackt! Ich starte heute meine 30 Tage Challenge!
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Auria
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 10327
Registriert: 3. Januar 2002, 19:53
Geburtstag: 17. Okt 1988

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Auria » 10. Mai 2016, 16:19

The Doctor[Anarya] hat geschrieben:EDIT:
Ich habe gerade meinen eigenen Post gelesen und gedacht: AUSREDE!! 8o
Ich habe noch genug Zeit. Also angepackt! Ich starte heute meine 30 Tage Challenge!
That's the spirit! :rotate: :D


Ja, also an sich ist es natürlich mega gut, dass mein Freund da so engagiert ist, weil er dadurch natürlich mein Motivator ist.
So im Nachhinein klingt meinst Post auch deutlich unmotivierter als ich eigentlich bin. :))
Ich habe gemerkt, dass ich es auch mag, mich auszupowern und mal an die Grenzen zu gehen. Nur das tatsächliche Losgehen ist so immer eine Sache. Ich wünschte, das Studio wäre direkt im Nachbarhaus, oder so. I)
Aber immer erst mit der Bahn fahren und dann noch laufen ... wobei wir manchmal auch die ganze Strecke laufen (ca. 3 km), was im Sommer eigentlich ganz schön ist.

Zu Studios und Preisen:
Also ich bin da frei nach dem Motto: Ich brauche kein Wellness, ich möchte keine ständige 'Überwachung' und ich will ein Studio, das möglichst 24/7 auf hat, so dass ich tatsächlich hingehen kann, wann ich will. Das hat mir eben McFit geboten und das auch zu einem günstigen Preis. Wenn ich Fragen habe, kann ich immer zu Trainern gehen, die wuseln da überall rum, geben auch Tipps oder verbessern deine Haltung. Es ist also gar nicht so schlecht wie oft sein Ruf. :look:

Der 30 Days Shred sieht sehr interessant aus. Damit werde ich mich nochmal eingehend beschäftigen.

Eins meiner liebsten Workout-Kurse bei McFit ist das Burning HIIT (High Intensity Intervall Training). Das powert richtig aus mit Burpees, Russian Twists, über Stepper springen etc. und gleichzeitig wird viel definiert. Mein absoluter Favorit im Moment. Zumal laut Wissenschaft der Vorteil von HIIT ja sein soll, dass es nach lange 'nachbrennt' (also kalorientechnisch). Wohl deutlich länger, als wenn bspw. 60 Minuten bei moderater Intensität radelt.
Da wir zu Hause ein Step haben und ich alle Übungen auswendig weiß, versuche ich, das Training auch immer noch 1 - 2 Mal zusätzlich nach Hause zu verlegen. :)

Ich drücke die Daumen für deine 30 Tage Challenge! :k:

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20779
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Ela » 10. Mai 2016, 17:48

*hört ein Rufen*
*wacht auf*
Ui! Oh wie schön, das passt ja gut. :roll:
Danke fürs Bescheidsagen Norunnchen! :x: :p


Ich bin seit einiger Zeit dabei, 5 Kilo runterzubekommen, die ich mir aus Bequemlichkeit und auch aus Genuss angegessen habe. Ich möchte wieder hin zur 62 Kilos zw. 63 Kilo würde mir auch reichen und dümpele gerade, je nach Tagesform bei 65/66 Kilo herum. :look:
5 Kilo reichen mir, dann bin ich wieder bei einer Größe 38 während ich gerade aktuell bei 38/40 herumstreunere und langsam meine Hosen zu eng werden. Na ja...
Meine 34/36 aus vergangenen Jahren habe ich ad akta gelegt, da komm ich eh nie wieder hin. ^^

Fitnesstudios sind definitiv nichts für mich, weil dann alle auf meinen "Behindiarm" starren und das lässt mich auch heute noch so außer Takt geraten, dass ich mich so unwohl fühle, dass ich einfach nicht mehr hingehe. I)
Also habe ich mir mein eigenes Sportprogramm 2x in der Woche gesucht. Heute ist Aquafit für den ganzen Körper und die Ausdauer dran und morgen Tai Chi für meine Seele und zum Muskeledehnen, Balancehalten und zur inneren Ruhe. Ich habe nämlich für mich herausgefunden, dass ich, je mehr Stress ich habe auch desto mehr und ungesünder esse. :look: (Wobei ich eh lieber ungesund esse als gesund. Leider *hust* I) )
Ansonsten versuche ich jeden Tag 5 Minuten Treppen zu laufen (habe ich in der Reha kennen und lieben gelernt) und seit Kurzem steht ein Fitnessrad für die schlechten Tage im Jahr aufgebaut in meiner Wohnung. Dort werde ich ab demnächst Kardiotraining verradeln. Ein normales Rad habe ich auch, aber der innere Schweinehund lässt mich seltener fahren, als ich das haben möchte.


Na ja, lange Rede kurzer Sinn. Großartig voran gekommen bin ich mit meinem Wunschgewicht noch nicht richtig, aber vielleicht kommt das ja noch. Mein Kopf ist noch nicht ganz davon überzeugt, dass ich das vorhabe, aber immerhin 70% habe ich schonmal. Schön wären allerdings 100%, aber dagegen sträubt sich mein Gehirn noch. Tzäää. ... :eek13:


@Doktorchen
Viel Erfolg beim 30 Tage Programm! :bounce:


@Auria
Sehr tapfer! :)


@Norunnchen
Ich kann mich sehr gut bei dir im Post wieder finden.



Mein Problem ist wirklich die Motivation. Ich habe einen groooßen Schweinehund. :oops:
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Auria
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 10327
Registriert: 3. Januar 2002, 19:53
Geburtstag: 17. Okt 1988

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Auria » 10. Mai 2016, 18:49

Ela hat geschrieben:(Wobei ich eh lieber ungesund esse als gesund. Leider *hust* I) )
:
Wer nicht? :)) I)

Ich glaube, mein größtes Problem an der Sache ist tatsächlich die Portionsgrößen...
Meine Augen und Gelüste sind immer deutlich größer, als mein Körper braucht. Manno!
(Das klingt jetzt, als würde ich tellerweise in mich hineinstopfen - zu meiner Ehrrettung: So ist das auch nicht :look: - Aber ab und an könnte ich mir die 2. Portion ruhig verkneifen, auch wenn es noch so gut schmeckt ...)

Ela, sind Aquafit und Tai Chi Kurse irgendeines Programms oder machst du das ganz alleine für dich?
Tai Chi lacht mich ja auch schon seit längerem etwas an. :)

Apropos Treppensteigen: Habe vor kurzem im Fitnessstudio den Stairmaster für mich entdeckt. Das ist quasi wie ein Laufband, aber eben als Treppe. Also es tauchen unendlich viele Stufen immer wieder vor dir auf - klingt wie ein Albtraum :))
Ist auch Mega anstrengend - also mehr als 15, maximal 20 Minuten stehe ich da auch nicht durch. Da rast der Puls. :))

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14138
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Fitness-Thread

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 10. Mai 2016, 18:54

Danke euch fürs Daumen drücken. Ich werde auf jeden Fall mal berichten, wie es so läuft.
Heute war ich zumindest tapfer uns habe es durchgezogen. ;D Und dabei habe ich festgestellt, dass eigentlich der zweite Zirkel das schlimme ist. Jumping Jacks und Seilspringen 2 Minuten am Stück. Da denke ich immer meine Beine fallen gleich ab. Aber wenn das erst überwunden ist, ist es super.

@Auria
Dass losgehen eigentlich das größte Problem ist, kenne ich. Geht mir beim Matte ausrollen so. Ich mache meine Übungen ja Zuhause und sehe ganz oft meine Matte samt Hanteln verheißungsvoll neben dem Bücherregal rausschauen - und entscheide mich dann doch dafür lieber nichts zu tun. :p Wenn ich aber erstmal angefangen habe, geht es. Zumindest eben bis zur Hälfte des Workouts. Das ist dann ein Krampf, aber danach ist es dann auch ruckzuck vorbei.
Euer Weg ist ja auch nicht gerade kurz, insbesondere wenn man dann auch noch eure gewöhnliche Uhrzeit bedenkt. Da würde ich wohl eher öfter nein sagen.

Burpees finde ich extrem fies, die kommen dann im Level 2 vom 30 day Shred auch dran. Ich ahne schon schlimmes. I)


@Ela:

Juhu! :hu:
Willkommen, willkommen!

Ich finde dein Ziel wirklich gut. Und letztendlich kann man sowieso nicht nach Gewicht gehen, zumindest nicht nur. Je nachdem was du für Training machst, baust du dann ja auch Muskeln auf, die wiederum einiges wiegen. Ich finde es schon gut, dass du deine Ziele nicht zu hoch setzt und wer weiß, vielleicht übertriffst du dich ja doch noch selbst. :k:

Dein Training hört sich wirklich gut an. Ich wollte auch schon immer mal Aquafit bzw Aquazumba austesten, habe aber allein irgendwie keine Lust. Noch dazu kostet es hier 40 Euro im Monat, egal ob man jedes Mal da ist (jeden Sonntag) oder nicht. Und das ist mir dann doch zu viel Geld dafür, dass ich wahrscheinlich nicht immer hingehen könnte.
Tai Chi finde ich interessant. Ich mache zur Zeit ja nur das Shred Workout, habe aber auch überlegt etwas zum Ausgleich zu machen. Yoga oder sowas. Kannst du denn vom Effekt vom Tai Chi was berichten? Merkst du da einen Unterschied?

Und hey .. du machst was. Das ist doch ein super Anfang :) Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Und wir werden eben mühsam etwas schlanker und fitter. ;)


@Geräte Zuhause:
Sowas ist natürlich sehr praktisch, insbesondere zur kalten Jahreszeit.
Ich selbst habe ein uraltes 60-er Jahre Indoor-Fahrrad, dass ich aber eher selten benutze. Manchmal überlege ich auch, ob ich mir nicht einen Crosstrainer oder Stepper zulegen soll, dann hapert es aber an Platz und Geld. ;D

@Ernährung
Oh ja, wem sagt ihr das. Ich kenne das Problem - wie wohl jeder - auch.
An und für sich esse ich selten riesige Mengen, wenn dann aber ungesundes Zeug. I)

@Treppen steigen:
Hört sich ja interessant an .. ich bin noch nie auf die Idee gekommen das als Workout zu machen.
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Gil Gania
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Moderator
Beiträge: 7224
Registriert: 12. Februar 2002, 15:36
Geburtstag: 11. Mär 1979

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Gil Gania » 10. Mai 2016, 20:51

Norunn hat geschrieben:Ich bin begeistert! :bounce: Belebung des Forums durch ganz neue, nie-dagewesene Themen!
:eek13: Wie schade das Du ROT bist.

Mein erster Impuls war "Wiesooo nur? Wiesooo so ein Thema??!" der Zweite war dann "HA! Ich habe die Macht" :pro:
Aber was soll ich machen wenn Du jetzt so furchtbar begeistert von diesem leidigen Fitness Thema bist?!?!? *pure Verzweiflung in der Stimme*

Ne, mal ehrlich. Ich würde ja irgendwie gerne, müsste sogar dringendst!!! :? Aber andererseits könnte ich jede freie Minute :sleep2:
Sei immer Du selbst - und niemand anders

Benutzeravatar
Malice
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 29181
Registriert: 4. April 2003, 19:23
Art: Dunmer
Wohnort: Aedirn

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Malice » 10. Mai 2016, 20:57

Gil Gania hat geschrieben:
Norunn hat geschrieben:Ich bin begeistert! :bounce: Belebung des Forums durch ganz neue, nie-dagewesene Themen!
:eek13: Wie schade das Du ROT bist.

Mein erster Impuls war "Wiesooo nur? Wiesooo so ein Thema??!" der Zweite war dann "HA! Ich habe die Macht" :pro:
Aber was soll ich machen wenn Du jetzt so furchtbar begeistert von diesem leidigen Fitness Thema bist?!?!? *pure Verzweiflung in der Stimme*

Ne, mal ehrlich. Ich würde ja irgendwie gerne, müsste sogar dringendst!!! :? Aber andererseits könnte ich jede freie Minute :sleep2:
*reinschleich*
Pssst.

Danke, Gil. I)

Pssst.

*rausschleich*

















:))
MAGIC IS CHAOS, ART AND SCIENCE.
IT IS A CURSE, A BLESSING AND A PROGRESSION.

YENNEFER OF VENGERBERG



I’m not heartless. I’ve just learned how to use my heart less.

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14138
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Fitness-Thread

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 10. Mai 2016, 21:20

:eek13: :mecker:


Eine Frechheit! Bodenlose! Einfach den schönen Thread beschmutzen!










:D :))

Ich kann euch gut verstehen. Bevor ich damit angefangen habe, ging es mir auch so. Und jetzt wo ich dabei bin, bin ich froh über jede Unterstützung. I)
*gibt beiden einen Keks *

Ich mag euch trotzdem :k:

(Ich hab einen totalen Lachflash bekommen, als ich die Posts gesehen habe. )
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20779
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Ela » 10. Mai 2016, 22:41

@Auria
Oh, sage das nicht. Ich habe Bekannte im näheren Freundeskreis, die essen gerne gesund und heben das auch seeehr hervor. Wenn wir dann mal Essen gehen gibts Salat während ich mir Steak und Erdfrüchte bestelle. Zu meiner Ehrenrettung und zur Beruhigung des schlechten Gewissens ist allerdings bei mir immer etwas Gemüse mit dabei. ^^
Dass mit den Portionsgrößen kenne ich. Ich bin keine XL Esserin, aber ich mag meistens mehr, als es für mein Gewicht gut ist. Ich bin eben hobbitgenbelastet. Ich liebe es zu essen und das mit Genuss. :) Und ich bin eine "süße", ich liebe Nachtisch. Auch wenn ich weiß, was da auf mich zugerollt kommt.

Auf das Aquafit bin ich zufällig gestoßen. Ich habe im internet nach Schwimmbädern bei mir in der Nähe gesucht und habe dasjenige welche gefunden und auf dieser Homepage bietet ein Turnverein auch für Nichtmitglieder Aquafit an. Dort habe ich mich gemeldet und einen freien Platz ergattert. Anfangs bin ich ganz schön aus der Puste gekommen, aber mittlerweile geht es schon ganz gut. Nur nachher bin ich "fertig" und habe dann meist für den Tag "fertig". ^^

Den Tai Chi Kurs habe ich über unseren Turnverein hier im Dorf gefunden. Ich bin eingetreten und seitdem bin ich brav mit dabei und habe sehr viel Spaß und in der Tat auch einen Zuwachs an innerer Ruhe und Gelassenheit. Wir sind 4 Anfängerinnen und der Rest sind schon Fortgeschrittene sowie langjährige Tai Chi Praktizierende, so dass es auch viel Spaß macht. Und wenn der Kranich nicht die Flügel ausbreitet, wird auch nicht gleich gemeckert. Sehr schön, kann ich nur empfehlen. :)

15-20 Minuten finde ich schon prima! :bounce:


@Doktorchen
Sehr brav. Weiter so! :p

Da hast du Recht, Muskeln werden auch aufgebaut aber erst einmal stehe ich so :mecker: :razz: vor der Waage und denke mir auch: Hast die ganze Woche mehr oder minder gesportelt und hast trotzdem zugenommen. Grmpf. ". ^^ Ich wiege mich aber nur einmal in der Woche. Immer zur selben Uhrzeit.

Probiere ruhig einmal aus. Aquafit macht sehr viel Spaß. :p
Aber 40 Euro im Monat ist doch schon viel. Bietet das nicht vielleicht auch der örtliche Turnverein an? Ich bezahle 25 Euro für 10 Mal Aquafit plus 10er Karte Schwimmbad.


Durch das Tai Chi hat sich bei mir einiges getan. Ich bin viel ruhiger und ausgeglichener geworden. Noch dazu finde ich, dass es ein moderates Kraft- und Ausdauertraining ist. Wirkt sich also positiv auf Seele und Körper aus. Zumindest in meinem Fall. Unsere Tai Chi Einheit dauert immer anderthalb Stunden und ich gehe jedes Mal gut gelaunt und beschwingt wieder nach Hause. Hört sich vielleicht ein wenig komisch an, aber mein Ying und yang verstehen sich seit dem Beginn des Kurses wesentlich besser.

Oh my, mühsammm...Ist die richtige Beschreibung. manchmal fällt es mir arg schwer. Besonders wenn ich bis um 19 Uhr arbeite und um 19.30 fängt Tai Chi an. I)

Treppensteigen ist nicht so einfach wie es sich anhört. ^^
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Winterpercht
Morannon-Zuhalter
Morannon-Zuhalter
Beiträge: 264
Registriert: 30. Juli 2014, 19:19
Art: Percht
Unterart: Winter

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Winterpercht » 11. Mai 2016, 07:31

Ich seh zwar nicht so aus...hust...aber ich geh recht oft laufen, bzw walken. So um die zehn KM, je nachdem wie ich Zeit (und Lust) habe. Letztes Jahr war mal echt ne gute Zeit dafür, wo ich auch oft auf dem Rad gesessen bin, momentan bin ich wegen des neuen Jobs und der aktuellen Prüfungen noch nicht so auf der Höhe...außerdem geht jetzt der eklig warme Sommer wieder los und wenn es so warm ist, verliere ich schnell die Lust, weil ich schon ohne Bewegung schwitze...
Ich geh gerne wandern, oder in den Wald...ich möchte eigentlich auch wieder Radtouren machen, aber das erste Mal ist einfach ätzend, weils weh tut...ja....:D
Ich mach da also nix sklavisch, sondern eher so nach Lust und Laune, auch was die Ernährung betrifft....denke, ein bisschen bewusst machen ist schon besser als gar nichts. Man wird sehen, hab ja im Sommer dann lange Ferien und da steht eine lange Waldwanderung im Fichtelgebirge an, worauf ich mich schon wahnsinnig freue!

Benutzeravatar
Auria
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 10327
Registriert: 3. Januar 2002, 19:53
Geburtstag: 17. Okt 1988

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Auria » 11. Mai 2016, 10:22

The Doctor[Anarya] hat geschrieben:Burpees finde ich extrem fies, die kommen dann im Level 2 vom 30 day Shred auch dran. Ich ahne schon schlimmes. I)
Na aber die alle fieseste Fiesigkeit! :))
Neulich habe ich vor einem der Kurse noch ein kleines eigenes Workout gemacht, da der Kursraum vorher leer war und das nutze ich gerne aus. Habe dann im Workout auch Burpees gemacht. Dann fing der Kurs an - dieser noch neu für mich - und was kommt dann natürlich auch als Übung? Burpees ... Ich dachte nur "NEEEEEIN!!" 8o

Daumen hoch fürs Durchziehen gestern! 1. Tag geschafft!
Bei mir ist heute wieder Sport angesagt ... Mittwoch, Freitag und Sonntag sind die festen Tage. :look:

@ Ela

Oh, das stimmt ... solche Leute kenne ich auch. Ich versuche immer, mir davon kein schlechtes Gewissen machen zu lassen.
Ich denke mir, man lebt nur einmal und wenn ich wirklich immer nur am Salatblatt knabbere, habe ich ja gourmet-technisch gar keine Freude mehr im Leben. I)
Am Samstag zum Beispiel fahren wir mal nach Wittenberg und da wir dann sicher den ganzen Tag herumlaufen werden, haben wir uns für abends Burger essen vorgenommen. Muss auch mal sein, :)

Eine 'Süße' bin ich leider auch. Ich könnte viel eher auf Chips und Co. verzichten ... aber die guuuute Schokolade? Die muss dann doch mal sein.
Wobei ich in der Hinsicht aber froh bin: Ich war kann mich ganz gut zusammenreißen und schiebe nicht gleich die ganze Tafel rein. Das hilft ungemein. :))

Das mit dem Aquafit klingt wirklich toll. Ich bin ja an und für sich auch sehr gerne im Wasser, aber ich wüsste nicht mal, wo bei uns das nächste Schwimmbad in der Nähe ist. I)
Muss man sich vielleicht doch mal informieren.
Insbesondere auch über Tai Chi! Ein bisschen mehr Gelassenheit würde mich auch ganz gut tun. I)

Ich wünschte eindeutig, ein Tag hätte mehr als 24 Stunden ... oder ich müsste nicht 40+ Stunden arbeiten. Ich will meeeehr Zeit haben für alles, was mich interessiert. :r:

@ Winterprecht

Oooh, Wandern im Fichtelgebirge klingt toll!
Zumindest in meiner Vorstellung. Ich kenne mich ja beim Wandern ... so bald bergauf geht, sinkt die Stimmung. :))

Benutzeravatar
Elaniel
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 21448
Registriert: 27. Februar 2002, 23:21
Kontaktdaten:

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Elaniel » 11. Mai 2016, 11:44

oho, ein Fitness-Thread, das begeistert mich :D
angesichts meiner Tätigkeiten und auch Interessen diesbezüglich zähle ich wahrscheinlich eher zu den Fanatikern, wenn ich auch im Grunde meines Herzens ein richtig fauler Mensch bin. Ich träume davon, nur auf der Couch zu liegen und zu essen...aber dafür ist zum Glück keine Zeit.

Reiten gehe ich schon seit fast 20 Jahren, jetzt fahr ich meist dreimal die Woche zu den Pferdis raus, ich glaube nicht, dass Reiten jetzt wirklich ein Kalorien-Killer ist, aber zumindest das Herumlaufen draußen und vor allem im Sommer das stundenlange Von-der-Weide-Holen hat sicher ein bisschen Wirkung. Hoffe ich.
Kampfsport mache ich seit zehn Jahren, zweimal die Woche seit kurzem unterrichtenderweise, deshalb versuch ich noch ein-bis zweimal zusätzlich in die anderen Dojos zu gehen und selbst zu trainieren.
Laufen geh ich, dank Hunden, ein-bis zweimal die Woche, das könnte ruhig mehr sein, aber es fehlt leider wirklich die Zeit :/ -
auf der Uni war ich früher noch Tanzen auch, aber das geht sich nicht mehr aus, auch Yoga fehlt mir, macht das eigentlich wer von euch? Würd es gerne mehr einbauen, weiß aber auch nicht, wo und wie...sicher, früher aufstehen und los geht's, aber ich bin so ein Morgenmuffel dass ich mich in meiner schlechten Laune nur umdreh und den Wecker ignorier *sfz*

Von den Möglichkeiten abgesehen, sportelt ihr eigentlich lieber drinnen oder draußen? Fitnessstudio hab ich zB ganz schnell aufgegeben, weil ich so ein schlechtes Gewissen meinen Hunden gegenüber hatte...

die Shred- und HIIT Programme sind absolut faszinierend, also bitte weiter auf dem Laufenden halten! Im Sommer ist ja vllt doch Zeit dafür ^^

Alleine oder ohne Verpflichtung etwas anzufangen ist hart, also bist du @Auria meiner Meinung nach gesegnet mit einem motivierten Freund :)) (vorausgesetzt er meckert nicht, wenn Du mal Ruhe haben willst ;) )

Klingt so, als würden die meisten von euch auf Gewichtsreduktion abzielen? Da ist halt wirklich das Essen ein großes Problem...Schokolade und...ja, vor allem Schokolade. 3-5 kg hätte ich auch gerne runter, aber ein Leben ohne Naschen ist halt doch irgendwie...traurig. Hilft die Beruhigung durch das Tai Chi auch gegen solche Heißhunger/Fresslust Attacken? Ich hatte damals das Gefühl, dass es bei Yoga ein bisschen so ist.

Noch eine allgemeine Ernährungs-Frage (für mich gehört es zu Fitness dazu, wenn für euch nicht, einfach ignorieren): wie haltet ihr es da? Die eine gesunde Ernährung gibt es ja nicht... was viele Sportler um mich herum machen ist Low, bzw No Carb, was ich aber zum einen geldmäßig nicht schaffe, ist außerdem ohne Fleisch recht schwierig, und ich vermisse Brot und Erdäpfel zu sehr...und die Süßigkeiten. Die Nudeln vor dem Laufengehen sind ja angeblich wieder out, aber das ändert sich ja ständig...also? :)
I´m hurt...I´m hurting...I´m hurting to hurt you...

Benutzeravatar
Auria
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 10327
Registriert: 3. Januar 2002, 19:53
Geburtstag: 17. Okt 1988

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Auria » 11. Mai 2016, 12:02

@ Elaniel

:shock:
Bist du fleißig!
Reiten + Kampfsport + die Hunde.
Hut ab ... gibt es eigentlich auch einen Tag, wo du mal gar nichts hast? I) :))

Apropos Kampfsport: Kickboxen habe ich auch mal zwei Jahre gemacht. Dann bin ich aber für 8 Monate ins Ausland gegangen und habe mich abgemeldet ... und danach habe ich das irgendwie gar nicht mehr aufgegriffen. :?
Schade eigentlich, hat nämlich viel Spaß gemacht.

@ Drinnen oder draußen
Vom Prinzip eigentlich lieber draußen an der frischen Luft. Aber da ich nicht gerne laufe und auch kein Fahrrad habe (eine Schande!) bleibt nicht so richtig viel über.
Und bei allem anderen komme ich mir immer total doof vor. Wir haben auch keinen Garten o.ä. wo ich meine Übungen machen könnte und in der Öffentlichkeit will ich auch nicht. In der Großstadt ist auch nicht so schnell ein ruhiger Ort gefunden.
Deswegen dann letztlich doch gezwungenermaßen im Studio oder zu Hause. Da machen alle Sport und man muss sich nicht blöd vorkommen bzw. da beobachtet mich niemand. I)

@ Ernährung

Wir halten es mit bewusster Ernährung mit größtenteils Low Carb. Mittags im Büro versuche ich Low Carb und gesund zu bleiben und abends versuchen wir auch den größten Teil der Woche Low Carb zu essen. Es gibt aber Cheat Days, auch wenn das, wie ich gehört habe, gar nicht Sinn der Sache ist. :)) Aber gewichtstechnisch geht es eigentlich ganz gut und aufgrund der Cheat Days habe ich auch gar nicht das Gefühl, auf irgendwas zu verzichten. :look:
Gestern zum Beispiel gab es einen leckeren italienischen Spargelsalat mit grünem Spargel, Tomaten, Avocado und Mozzarella. Meeeega lecker. :lickout:

Benutzeravatar
Norunn
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Administrator
Beiträge: 2858
Registriert: 25. März 2002, 20:30
Art: Exil-EWlerin
Unterart: Erinnerungenbewahrerin
Kontaktdaten:

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Norunn » 11. Mai 2016, 12:49

@Auria

Oha, gegen 21:00 und 22:00 Uhr dürfte ich keinen Sport mehr treiben. Da könnte ich nicht schlafen. Bin danach immer so aufgedreht...
Aber Respekt, dass Du die Fitnessstudiogänge so konsequent durchziehst. :)

Auria hat geschrieben:Wobei ich in der Hinsicht aber froh bin: Ich war kann mich ganz gut zusammenreißen und schiebe nicht gleich die ganze Tafel rein. Das hilft ungemein. :))

Auch dafür sei Dir meine Bewunderung versichert. Bei mir hilft nur, im Supermarkt (mit stur nach vorn gerichtetem Blick und eingebildeten Scheuklappen) an den Süßigkeitenregalen vorbeizulaufen und keine zu kaufen (weil ich leider absolut unfähig bin, sie mir einzuteilen. Hab's mehrfach versucht. Es geht einfach nicht. :oops: ). Es darf KEINE Schokolade im Haus sein, sonst werde ich zum Tier. I)

Stairmaster hört sich interessant an. Und sieht höchst anstrengend und herausfordernd aus, wenn man sich mal entsprechende Youtube-Videos davon anschaut. 8o


@Anarya

Das beruhigt mich. Dann fühle ich mich hier nicht mehr ganz so fehl am Platz mit meiner Unsportlichkeit. :D

The Doctor[Anarya] hat geschrieben:Ohjeh, was gab es denn in deiner Frauengruppe so für haarsträubende Tipps?

Die Tipps sind eigentlich gar nicht so verkehrt.
Was mich an dieser Gruppe so furchtbar... erm... ich sage mal: irritiert I) (was meinem Alter geschuldet sein mag... so als alte Frau kann man eben nicht mehr jeden Trend nachvollziehen)... ist eher das dort propagierte Schönheitsideal.
Ich sage nur: Riesenhintern.
(Und ja, den wollen sie in dieser Gruppe alle haben.)
Mehr sage ich gar nicht. Ich habe schon zuviel gesagt. I)

(Und ich hab die Gruppe jetzt - inspiriert durch diesen Thread, der eh viel toller ist :P - zumindest deabonniert, weil mich diese Vorher-Nachher-Fotos, auf denen die Mädels stolz ihren fortschreitenden Hinternwuchs präsentieren, sowas von ennervieren... :mecker: I) )

Ja, das Fitnessstudio in der Firma war wirklich Luxus.
So richtig toll ausgestattet mit ganz vielen, verschiedenen Profigeräten, die bei mir Muskeln zum Leben erweckten, die ich noch gar nicht kannte. ;D
Man konnte sich einen ganz individuellen Trainingsplan zusammenstellen lassen und da immer ein Trainer anwesend war, wurde man auch zwischendurch immer wieder richtig toll beraten und auch auf Fehler hingewiesen usw.
Es gab auch immer wieder mal verschiedene Kurse (Zumba, Rückentraining...) und das alles kostenlos.
Das ist allerdings auch wirklich das Einzige (neben den netten Kollegen), das ich an dieser Firma vermisse. I)

The Doctor[Anarya] hat geschrieben:Was sind denn so deine bisherigen Erfahrungen? Was liegt dir mehr, eher draußen sporteln (laufen und radeln hattest du erwähnt) oder doch lieber das Studio, wenn es denn eins gäbe?

Ich laufe bzw. radle VIEL lieber draußen im Wald herum (und höre dabei Hörbücher Bild), als drinnen zu sporteln.
Dabei bekommt man dann auch gleich seine Dosis Sonne und frische Luft ab und bekommt was von der Natur zu sehen. :look: Und wenn ich schonmal draußen bin, dann ziehe ich es auch wirklich meistens zwei Stunden durch. Da ist ja dann auch das Sofa und der PC nicht mehr so in greifbarer Nähe, um einen abzulenken (und Handyempfang habe ich im Wald auch nicht). :D
Nur ist es beim Laufen/Radeln ja so, dass hauptsächlich die Ausdauer trainiert wird und nicht gezielt bestimmte Muskelgruppen, die man vielleicht aufbauen möchte.
Zum gezielten Krafttrainung/Muskelaufbau wäre also ein Fitnessstudio besser geeignet... oder aber man schafft sich ein gewisses Equipment für zu Hause an (leider hat man dort ja i.d.R. nur begrenzt Platz, geschweige denn Geld. I) ).
Große Geräte habe ich zu Hause nicht rumstehen. Nur Hanteln, einen Pilates-Ring und Thera-Bänder (mit all diesen Dingen lässt es sich übrigens auch wunderbar nebenbei beim Fernsehen trainieren). Ach ja, und eine Blackroll... aber die dient ja eher der Muskelentspannung NACH dem Training (kann ich übrigens sehr empfehlen, falls man zu Verspannungen neigt).

The Doctor[Anarya] hat geschrieben:Und was ist deine Motivation? Willst du einfach fitter werden oder hast du ein bestimmtes Ziel, das du erreichen möchtest?

Mein Hauptziel ist, wie @Elas, mein Wohlfühlgewicht zu erreichen... und von diesem bin ich gar nicht mehr allzu weit entfernt. :look:
Ich hab im vergangenen Jahr 12 kg abgenommen und trotz momentaner Sport-Unlust (kombiniert mit einigen elbenwaldbedingten Frustfressattacken in letzter Zeit I) ) nicht wieder zugenommen. :roll:
Aber natürlich möchte ich auch fitter werden. Man baut ja schließlich, je älter man wird, Jahr für Jahr mehr Muskelmasse ab, wenn man dem nicht entgegenwirkt. 8o

Viel Erfolg bei Deiner 30-Tage-Challenge! :hu: *anfeuer*
Die Shred-DVDs habe ich hier übrigens auch rumliegen... aber noch nie komplett abgespielt. :oops:


@Elalein

Ah, Du bist also ebenfalls immer noch im Club der Stagnierenden. :p
*stagnier gemeinsam rum*

Und das, obwohl Du sooo viel mehr sportelst als ich...
Machst Du eigentlich auch noch Wii Fit? :look:

Wollen wir uns ein Ziel setzen?
Ein Kilo runter bis zum Häusletreffen? :look:
(Wenn man bedenkt, wie lange wir schon stagnieren, ein durchaus hoch angesetztes Ziel. I) )

Hobbitgenbelastet. :)) Das kenn ich auch. Wenn es keine unangenehmen Konsequenzen hätte, wäre ich durchaus für sieben Mahlzeiten pro Tag zu haben. I)
Schön und gut, wenn jemand gerne und freiwillig immer nur gesund isst... aber wenn Leute das so sehr hervorheben und ständig darauf rumreiten, finde ich das doch ziemlich nervig. :histe:

Größe 34/36 8o... da habe ich zuletzt mit 19 reingepasst...


@Gil

:D :))

Du bist aber schon ca. 14 Jahre länger grün als ich rot.
Ich finde ja, dass Du - bedingt durch deine langjährige Erfahrung - gewisse Vorrechte hast. :D
(Übrigens: Ich war nachweislich [klick] schon bei Deinem damaligen Farbwechsel - bzw. damals ja eher Sternchenerlangung - dabei!)
Insofern... fühle Dich in keinster Weise von mir Neuling in Deiner Machtausübung behindert. :))

Aber so wie ich das sehe, passt Du hier doch perfekt rein. :look: Ich sage doch auch dauernd, dass ich dringendst was tun müsste, aber irgendwie... höm. I)
Also, nun sei mal nicht so... lass ma offen und mach mit! :D
(Und sei es bloß, um gute Vorsätze zu fassen und sie anschließend wieder zu verwerfen. I) )


@Malice

Hmpf. Was habt ihr nur gegen diesen Thread? ;( I)


@Winterpercht

Winterpercht hat geschrieben:außerdem geht jetzt der eklig warme Sommer wieder los und wenn es so warm ist, verliere ich schnell die Lust, weil ich schon ohne Bewegung schwitze...

Geht mir auch so. Da hilft nur, möglichst früh aufzustehen, wenn es noch kühl ist.
(Nicht, dass ich das sonderlich konsequent durchziehen würde... I) :p )

Winterpercht hat geschrieben:ich möchte eigentlich auch wieder Radtouren machen, aber das erste Mal ist einfach ätzend, weils weh tut...ja....:D

Oooh ja. Das (diesjährige) "erste Mal" steht mir auch noch bevor. I)


@Elaniel / @Ernährung

Also Low Carb ist so rein gar nichts für mich. I) Dazu bin ich zu sehr Kohlenhydrat-Junkie. Da könnte ich eher noch auf Fett und Eiweiß verzichten. Hab Low Carb mal eine Zeitlang ausprobiert, aber 1. kriege ich dann sehr schnell wieder Hunger (und den gilt es zum Wohle meiner Umwelt unter allen Umständen zu vermeiden :twisted: ) und 2. werde ich davon ganz unausgeglichen und unkonzentriert.
Aber jeder Stoffwechsel ist anders und viele scheinen auch mit Low Carb gut zurechtzukommen. Ich fahre da im Moment lieber eine Mischstrategie, also... morgens/mittags Kohlenhydrate und abends verzichte ich dafür (meistens) drauf.
Bild

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20779
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Ela » 11. Mai 2016, 18:27

@Percht
Winterpercht hat geschrieben:Ich seh zwar nicht so aus...hust...aber ich geh recht oft laufen, bzw walken. So um die zehn KM, je nachdem wie ich Zeit (und Lust) habe.
Das finde ich sehr toll und beneidenswert. Hast meinen vollen Respekt! Ich war mal recht gut im Joggen, aber momentan würde ich noch nicht mal einen Kilometer ohne große Schnauferei packen. Anders als du freue ich mich, dass es wärmer geworden ist. Ich mag Wärme. :D
Winterpercht hat geschrieben:... hab ja im Sommer dann lange Ferien und da steht eine lange Waldwanderung im Fichtelgebirge an, worauf ich mich schon wahnsinnig freue!
Wandern im Fichtelgebirge klingt toll. :bounce: Erzähl dann mal, ja?


@Auria
Burger am Abend klingt gut und Wittenberg ist ein schönes Städtchen. Geht ihr auch zur Burg? :) Erzähl dann mal, was für einen Burger du dann gegessen hast. *g*
Ach, mich ärgert es nur ein wenig wenn dann solche Sprüche wie "Weißt du was du da gerade isst"? kommen. Klar weiß ich das, aber ich esse das trotzdem.

Was die Schoki betrifft. Eine ganze Tafel würde ich jetzt auch nicht schaffen, aber die Hälfte davon locker. Bei mir ist es immer so, dass, sobald was da ist, es auch weg muss. Am besten ist, wenn ich nicht viel da habe, dann kann ich mich besser am Riemen reißen. :look:

Mach das mal und informier dich mal. Ich finde die Idee nett einen Fernaquafitbekanntschaft zu haben. :p
Gestern bin ich hingefahren und es ist ausgefallen. Da habe ich meine Bahnen im Schwimmbad so gezogen und war erschreckender Weise schon nach 15 Bahnen platt. DAS konnte ich ich früher auch mal besser. :oops:

Die Zeit, ja. Die macht mir oft einen Strich durch die Rechnung;das kenne ich auch! Und irgendwann nach einem arbeitreichen Tag kann ein Elakörper nicht mehr auch wenn er noch so gerne möchte. :(




Hallo @Elaniel
Da machst du aber schon viel! Reiten, Kampfsport und Hunde. Hui. :)

Ich sportlele eigentlich lieber draußen, wegen der Frischluftzufuhr und der Sonneneinstrahlung. Egal wie viel. hauptsache Licht! Aber drinnen sportele ich auch gerne. Ich sitze auf meinem Fitnessrad und schaue in die Landschaft hinaus. Irgenwann treten die Füße von selbst und ich träum mich weg. Es sei denn, ich habe das Bergprogramm eingestellt. ^^

Ich halte generell nichts von diesen verschiedenen "Diättypen", bin ein bekennender Carnipode und ein Kohlehydratliebhaber bin ich auch. Also wäre Low carb nichts für mich. aber ich kenne auch Viele, die gnau das Gegenteil sagen. ;)


@Shred CD´s oder Ähnliches
Habe ich niemals besessen. Motiviert das wirklich? :look: DVD schauen verbinde ich mit LotR oder Star wars, aber nicht mit Fitness. I)


@Norunnchen
Ja, ich stagniere. Wie ein Storch. Ich weiß, ich könnte es besser machen, aber momentan lässt sich niemand, weder Körper noch Geist, dazu zu motivieren, noch mehr zu machen bzw. anders zu essen. Der Herr Hund ist doch arg groß. Gerade jetzt, wo die Grillzeit losgeht und ich all die leckeren Sächelchen vor mir habe samt Salat, Baguette, etc. :look:

Ich sags ja immer Sport bringt bei mir irgendwie nicht sooo viel bei der Gewichtsabnahme, aber vielleicht habe ich ja auch schon Muskeln bekommen und merks gar nicht? Kilotechnisch stagniert die Waage. Je nach Tageszeit variierts auch schon mal mit einem Kilo.
Wii Fit mache ich gerade nur noch ganz selten. Der Tag hat zu wenige Stunden. Momentan eher Stepaerobic und Boxen, wenn noch Zeit da ist. Ich schlage gar keinen so schlechten virtuellen Haken. ;D :pro:

Ein Kilo? :shock:
Ich weiß nicht so recht ob ich das schaffe, aber wir können das ja mal so ansetzen. Du motivierst mich gerade meine Liebe. :p
Machst aber auch mit, gelle? :look:
Hah! Wenn ich euch dann im Juni wiedersehe ist es vielleicht einen Tag weg und am anderen Tag wieder drauf. Durch Milchmädchenkekse, Chips, Süßigkeiten, Grillzeugs. Zählt dann aber trotzdem, oder? :))

Ich finde ja immer, jeder so wie er mag, aber ich mag nicht gemaßregelt werden und schon gar nicht beim Essen. Dann ziehe ich es doch vor, alleine zu essen.
Ich muss mir derzeit immer anhören, wie toll meine Freundin doch abgenommen hat. Stimmt ja auch, bin stolz auf sie, aber ich will so nicht leben. Jede Mahlzeit wiegt sie ab, kann dir bei jedem Lebensmittel sofort sagen wieviel Kalorien das hat und schaut dich strafend beim Steakessen an. Ne, ne. Ich hab sie sehr gern, aber zusammen essen mit ihr geht gerade gar nicht. :rolleyes:

Ja, bis ungefähr zu meinem 30. Lebensjahr hatte ich Größe 34/36. Lang, lang ists her. Dann hat sich mein Körper umgestellt und seitdem ist und bleibt der Rettungsring da. Ich könnte, wenn ich wollte, wahrscheinlich wieder dahin, aber dann müsste ich auf alles verzichten, das mir Freude macht und das mache ich nicht. Ich akzeptiere, dass sich mein Körper verändert hat, versuche mich so gesund wie mir möglich zu ernähren und der Rest ist ein Kompromiss. :zwink:
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14138
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Fitness-Thread

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 11. Mai 2016, 22:03

@Elaniel:
Willkommen auch dir. Schön, dass du her gefunden hast. :)
Wow, du bist ja in der Tat sehr aktiv und hast da auch nicht viele Möglichkeiten einfach mal nichts zu tun. Wenn es aber sowieso gut zu deiner allgemeinen Grundeinstellung passt, ist es ja auch schön.

@Ernährung:
Ich halte mich da auch an keine bestimmte Diät, einfach weil ich z.B. low carb niemals durchhalten würde. Ich kenne mich selbst gut und weiß, dass ich das Gegenteil von dem bewirken würde was ich erreichen möchte, wenn ich zwanghaft versuche etwas nicht zu essen. Ich versuche einfach allgemein gesünder zu essen und mehr selbst zu kochen.
Seit September letzten Jahres habe ich angefangen fast alles selbst zu kochen und eher selten Fertigprodukte zu nehmen. Eigentlich gibt es die nur noch, wenn ich allein esse und keine Lust habe was zu kochen oder es aus irgend einem Grund schnell gehen muss. Ansonsten bemühe ich mich einfach selbst zu kochen und dann auch vemehrt Gemüse zu machen und auf unnötige Soßen zu verzichten.
Oh - und ich kaufe weniger Süßigkeiten. Was da ist, muss dann wie bei den anderen auch nämlich uuuunbedingt gegessn werden. Deswegen versuche ich zu vermeiden, dass etwas Zuhause ist - oder eben Dinge, die ich nicht mag. :look:

@Leute, die einem das Essen schlecht machen
Oh ja, soetwas finde ich dann auch schlimm. Ich denke auch, dass jeder tun sollte, was er für richtig hält, solang er sich eben nicht einmischt bei anderen.
Die Tochter meines Freundes ist jetzt auch seit 2 Jahren oder so Vegetarierin und hat zu Beginn immer versucht uns davon zu überzeugen, wie schlecht es ja ist, wie wir essen etc. Ich habe ihr dann irgendwann mal ein paar Dinge aufgezählt, die bei ihrem eigenen Essverhalten nicht gesund sind und sie gefragt, ob es schön ist sowas dauernd gesagt zu bekommen (insbesondere bei Dingen, die gar nicht dramatisch sind) und seitdem lässt sie es. Sie hat sich wohl damit abgefunden, dass wir Carnivoren bleiben :look:
Ohnehin finde ich es ganz furchtbar, wenn andere Leute Kommentare über Essverhalten machen. Wenn sie nur ein Salatblatt ohne alles essen wollen, dürfen sie das gerne - aber ich muss das ja nicht zwingend auch tun.^^

@Tai-Chi und Aquafit
Das hört sich beides total toll an. Ich werde mich vielleicht auch mal umsehen, ob es irgendwelche Kurse dieser Art in meiner Umgebung zu erschwinglischen Preisen auch gibt.
Im Sommer gibt es hier immer Zumba am Strand. Das ist kostenlos und zwei Mal die Woche, aber ich mag da nicht mitmachen, weil es eben so öffentlich ist und immer die ganzen Leute stehen bleiben und zusehen. Das ist nichts für mich. I)

@Sport draussen oder drinnen
Ich mag beides gern. Wenn es aber so grandioses Wetter wie momentan hat, gehe ich auch gern raus. Es kommt immer drauf an, was ich machen möchte. Mein Zirkelworkout mache ich drinnen, weil es mit der Matte und so einfacher ist. Aber bei gutem Wetter gehe ich auch gern einfach mal spazieren (dafür borge ich dann gern auch den Nachbarshund) oder fahre mit dem Rad.
Für die schönere Jahreszeit habe ich mir vorgenommen mal meine Fahrradrunde mit dem Hund zu Fuß zu gehen, das sind dann 12 km.


@Shred CD
Ich denke allgemein kann man da kein Urteil abgeben, ob es tatsächlich motiviert. Es kommt eben ganz darauf an, was für ein Trainingstyp du bist. Ich mag z.B. Jillian Michaels gern (die diese Shred CD da von mir macht), einfach weil sie motiviert, aber auch nicht zu nett ist. Eine Freundin von mir findet das aber total furchtbar und kann das mit DVD gar nicht. Das muss man testen :)
Ich mag die DVDs, einfach weil ich mich immer freue, wenn ich es schaffe mit denen da auf dem Bildschrim mitzuhalten, ich mir die Übungen angucken kann und man eben andere Menschen als "Mitmacher" hat, ohne Fremde um sich rumhüpfen zu haben. :look:

@Ela und Norunn:
Eure Challenge finde ich schön. :) Wann trefft ihr euch denn?
Ich mache gern ganz treffenlos mit und versuche es auch. Ich habe zwar keine Waage, aber ich bin regelmässig bei einer Freundin und wiege mich dann immer dort.

@Norunn
Oh - okay. Ich weiß, was du meinst. Das wäre dann allerdings auch nichts für mich. Diesen Hinterntrend kann ich ohnehin nicht richtig nachvollziehen. :rolleyes:


(Und ich hab die Gruppe jetzt - inspiriert durch diesen Thread, der eh viel toller ist - zumindest deabonniert, weil mich diese Vorher-Nachher-Fotos, auf denen die Mädels stolz ihren fortschreitenden Hinternwuchs präsentieren, sowas von ennervieren... )


Wohoo! Der erste Schritt zur Unabhängigkeit! :D

Wow, 12 kg sind eine Menge. Glückwunsch. Dann drücke ich dir die Daumen, dass du dein Wunschgewich bald erreichst.
Die Shred-DVD gefällt mir persönlich sehr gut und soll angeblich auch wirklich gute Erfolge bringen. Die angepriesenen 10 kg in 30 Tagen sind zwar utopisch, aber dadurch dass eben auch Muskeln aufgebaut werden, nimmt man einfach an Umfang ab und der Körper erschlankt dadurch. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Auswirkungen am Ende sind. Bisher habe ich mich aber nicht getraut Fotos zu machen, wobei es zum Vergleich vielleicht nett wäre.

@Gil
Genau! Mach mit! Und wenn es nur Minischritte sind - auch egal :)


@Winterpercht
Jaja, nun tu mal nicht so! Du hast ja auch ordentlich was erreicht im letzten Jahr. Und wenn du erstmal loslegst, dann gleich richtig. Ich glaube ich werde es nicht wagen mit dir los zu ziehen, wenn ich euch mal besuche. Du hängst mich dann am ersten Berg schon ab I)

@Auria
Oh nein! Das ist ja doppelt gemein, wenn du vorher schon Burpees gemacht hast und es dann im Training noch machen musst. :shock: :nuke:
Wie war es denn bei dir gestern?


@30 Tage Challenge
Heute war ich in Versuchung es ausfallen zu lassen (schon am zweiten Tag 8o ), weil ich erst um 19:30 Zuhause, beziehungsweise von unserer Baustelle rund ums Haus wieder zurück war.
Nachdem ich den Nachmittag damit verbracht hatte einem Freund dabei zu helfen unser Gartentor zu beenden und Handläufe an die neue Treppe in den Garten zu bekommen .. naja, da war die Motivation nicht wirklich da.
Ich habe es dann aber doch tapfer durchgehalten. :hu:
Mir graut es aber schon vor Zirkel 3. Nummer 2 geht ganz gut, den habe ich schon letztens mal getestet. Im 3. kommen dann aber viele Plank-Positionen und meine Arme sind furchtbar schwach. Und dann kommen auch die berüchtigten Burpees öfter vor. :eek13: Bis dahin sind es aber zum Glück noch 18 Tage!
M i a u.
~*~

Winterpercht
Morannon-Zuhalter
Morannon-Zuhalter
Beiträge: 264
Registriert: 30. Juli 2014, 19:19
Art: Percht
Unterart: Winter

Re: Fitness-Thread

Beitrag von Winterpercht » 12. Mai 2016, 06:50

@ Ernährung: Ich denke wichtig ist einfach das Bewusstsein darum, was man in welchen Mengen isst und woher es kommt. Da kommt es auch gar nicht so sehr darauf an, ob es Low/No Carb oder sowas ist, sondern, wenn man bewusst isst, das genießt und nicht nebenbei reindrückt, hat der Körper auch bessere Möglichkeiten das Ganze zu verarbeiten und das Sättigungsgefühl kommt schneller. Und das gefährliche sind auch nicht die Fette, sondern eben die gemeinen versteckten Zucker. Da ist es aber schon gut, wenn man zumindest statt weißem Brot/Brötchen auch mal was Vollkorn-mäßiges zwischendrin isst. Am Ende soll man das essen, was schmeckt, denn damit geht es einem meist am besten. Wichtig ist, dass die Darmflora intakt ist...dank bestimmter Pilze kriegt man da nämlich gerne einen Heißhunger auf Zucker.

@ Shred: Das ist für mich nicht wirklich praktikabel, ich hab auch keine Lust mich an irgendwas anzupassen, ich mag das machen, was ich will, nicht was so ein überbezahlter Fitness-Guru reindrücken will. Damit hab ich letztes Jahr echt gut gefahren, überwiegend wars ja so, dass ich täglich meine halbe Stunde raus bin in der früh und das war schon so als Start in den Tag ausgezeichnet. Job-Wechsel sei dank bin ich da aber wieder abgwichen und ich suche immer noch ein wenig Möglichkeiten mich wieder mehr zu motivieren.

@ Wandern: Das ist halt genau meins....ich kann mich stundenlang in Wäldern rumdrücken und wenn ich dann noch Musik dabei hab, umso länger. Ich bin zwar auch schnell außer Puste, aber da ist es wie beim Radfahren, wenn ich mal dabei bin, hör ich nur schwer auf. Ich hoffe doch, dass ich wieder 70km-Touren wie letztes Jahr mit dem Rad hinbekomme...in den Pfingstferien wird das angepackt!

@ Anarya: Ich kann das ja anpassen, letztendlich kommt es auf die Geschwindigkeit auch gar nicht so an. Wenn man ausdauernd mal ein paar Stunden was macht, ist das ja auch sehr wertvoll :) Und soviele Berge haben wir in der Gegend nicht, ich muss immer die 80km in den Bayerischen Wald fahren...Alpen trau ich mich noch nicht ran, wobei ich den Jenner bestimmt schon hochkommen würde...:D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast