Aphorismen (Lebensweisheiten)

Für Bücherwürmer, Leseratten und alle, die lesen können.
Benutzeravatar
Empatya#
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 750
Registriert: 5. Februar 2003, 13:48

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Empatya# » 24. Juli 2003, 18:24

Mae govannen!

Ich kann es nciht fassen, dass ich das ganze Board hier auf der Suche nach einem thread für Aphorismen, bzw. Lebensweisheiten durchkrame, aber nichts dergleichen finde. Vielleicht hab ich sowas ja auch übersehen :rolleyes:

Aber sollte es wirklich noch keinen thread dafür geben, so eröffne ich jetzt einen.

Schreibt hier eure selbstgeschriebenen oder auch liebsten Aphorismen von anderen Dichtern hinein!

Und bitte: Macht mcih jetzt nicht auf den thread Gedichte Gedichte Gedichte aufmerksam! Ich finde Lebensweisheiten haben ihren eigenen Thread verdient, da reicht kein Gedichte-thread!

P.S. Sollte ich dennoch einen solchen thread wie den, den ich soeben eröffne übersehen haben, dann...bitte ich vielmals um Entschuldigung :)

EDIT:
Für alle die nciht wissen was eine Lebensweisheit ist *lol*
Sowas in der Art befindet sich in meiner Signatur;)

Benutzeravatar
Empatya#
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 750
Registriert: 5. Februar 2003, 13:48

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Empatya# » 25. Juli 2003, 12:24

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es hier niemanden gibt, der auch Lebensweisheiten verfasst.
Es gibt doch so viele Schreiber hier!
Zeigt euch endlich :)

Ich schreibe jetzt selbst mal eine dazu:

Das Glück kommt oft durch eine Tür,
von der man nciht wusste,
dass man sie offen gelassen hat.

John Barrymore

Und jetzt mal eine von mir:

Du bist der Schlüssel zu deiner eigenen Tür!
Öffne sie!

Benutzeravatar
gollumfallen#
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 5293
Registriert: 25. August 2002, 15:23

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von gollumfallen# » 26. Juli 2003, 12:22

@Melethril

Keine Sorge, auf den Gedichtthread verweise ich jetzt nicht.

Aber ich deute mal ganz vorsichtig auf den für Sprüche ; meinst du nicht, dass die sich irgendwo decken?

Und trotzdem lasse ich noch einen da:

Die Sterne, die begehrt man nicht, man freut sich ihrer Pracht.

Liebe Grüße :)

Acheron Parthenopaeus
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1890
Registriert: 18. Dezember 2001, 13:59

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Acheron Parthenopaeus » 30. Juli 2003, 03:10

Weiß zwar nicht, ob es unbedingt eine Lebensweisheit is, aber passen tuts schon.

Die Stimmen der Nacht hört nur der, der die Nacht selber in sich trägt und ihre Gefahren erkennt nur der, der selber eine Gefahr ist, doch hat man die Nacht zum Freund, braucht man keinen Feind zu fürchten!

Benutzeravatar
Darquewillow Elventhing#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 2938
Registriert: 6. Januar 2002, 15:22

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Darquewillow Elventhing# » 2. August 2003, 16:54

Man kann auf einem Standpunkt stehen,
aber man sollte nicht darauf sitzen.
Erich Kästner (1899-1974)

Benutzeravatar
Empatya#
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 750
Registriert: 5. Februar 2003, 13:48

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Empatya# » 26. August 2003, 22:10

Es scheint hier ja wirklich niemand große Interesse an Lebensweisheiten zu zeigen... Dann schreibe ich nochmal ein paar...:

Ich greife nach der Sonne und suche ihre warmen Sonnenstrahlen.
Doch die Sonne versinkt.
Denn es gibt kein Licht in der Welt der Hoffnungslosigkeit.

von mir



Die Liebe kann die größte Freude oder das größte Glück
Ebenso
Wie das größte Leid und das größte Pech sein!

von mir


Suche nicht nach deinem Lebensweg.
Du bist er selbst.
Geh wohin du willst.

von mir


Ich wünsche dir etwas schweres:
LEICHTIGKEIT

unbekannt


HOFFNUNG
Schlägt dir die Hoffnung fehl,
Nie fehle dir das Hoffen.
Ein Tor ist zugetan, doch tausend steh'n noch offen.

Friedrich Rückert


Genieße das kleine Glück!
Es bleibt noch genug Zeit auf das Große zu warten!

unbekannt

So! Jetzt hab ich wenigstens mal was für diesen thread getan :)

EDIT: Achja, und:
@Gollumfallen
Nein, diese Sprüche haben ncihts mit Lebensweisheiten zutun.
Es sind eher, wie gesagt Sprüche. Sie müssen sich reimen und schön klingen, aber eine wichtige große Moral oder ähnliches verbirgt sich in diesen Sprüchen nicht. Aphorismen sind da schon etwas poetischer und tiefer, würde ichsagen!

Valarauka#
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1152
Registriert: 19. Dezember 2001, 12:18

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Valarauka# » 27. August 2003, 15:21

Wenn es um den kurzen, prägnanten, aus dem Zusammenhang gerissenen Gedanken geht, darf einer der ganz grossen hier natürlich nicht fehlen, denn dieser Kerl konnte einiges an der Feder und am Leben!


Oscar Fingall O'Flahertie Wills (a.k.a. Oscar Wilde)

Ich bin der Meinung, daß die Weiber von allen Eigenschaften des Mannes
die Grausamkeit am meisten schätzen, da ihre Instinkte von einer
wundervollen Primitivität sind. Wir sind auf dem Wege, sie zu emanzipieren;
dessen ungeachtet, werden sie Sklaven bleiben,
die gehorsam der Winke ihres Herren harren. Du wirst von einem Weibe nur geliebt werden,
wenn du es beherrschst.

Benutzeravatar
Sirithhuinëien
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 19025
Registriert: 11. Januar 2002, 19:50

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Sirithhuinëien » 27. August 2003, 19:37

Wenn du nur daran denkst, aufgeben zu wollen, hast du eigentlich schon verloren.

Ein Grund, warum sich aufgeben nicht lohnt.. ;)
Gnocci in Gorgonzolasauce.
Killerkarnickel. <Killerkarnickel currently out of order, back soon>

Benutzeravatar
Empatya#
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 750
Registriert: 5. Februar 2003, 13:48

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Empatya# » 28. August 2003, 22:37

So, ich muss nochmal etwas beitragen!


Ein Gedanke kann nicht erwachen,
ohne andere zu wecken.

Marie von Ebner-Eschenbach


Wenn es einen Glauben gibt,
der Berde versetzen kann,
so ist es der Glaube an die eigene Kraft.

Marie von Ebner-Eschenbach


Was du suchst
ist nicht auf den Gipfeln der Berge,
nicht in den Tiefen der Meere,
nicht in den Straßen der Städte:
Es ist in deinem Herzen.

unbekannt


Deine Träume
Halte an deinen Träumen fest,
denn wenn die sterben,
gleicht das Leben einem Vogel, mir gebrochenen Flügeln,
der sich nicht mehr in die Lüfte schwingen kann.

Langston Hughes


Vergiss deine Träume nicht
und opfere deine Wünsche nicht immer wieder dem Alltag!

unbekannt

Benutzeravatar
Asmodan#
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1064
Registriert: 6. März 2002, 02:25

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Asmodan# » 28. August 2003, 22:42

So so... also, u.a. auch sexistische Spitzen...

Na gerne doch...

Wozu weibliche Unvernunft imstande ist, hat sich schon an der Idee erwiesen, sich von einer sprechenden Schlange Diätvorschriften geben zu lassen...

(Orson Welles)

Benutzeravatar
Elbereth-Gilthoniel#
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 2243
Registriert: 5. Januar 2003, 17:44

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Elbereth-Gilthoniel# » 28. August 2003, 22:57

@Melethril
deine selbstgemachten Lebensweisheiten gefallen mir sehr gut :)
Hast du noch mehr gedichtet oder aufgeschrieben?
Wenn ja, würde ich sie gerne hören :look: :lickout: :)

Benutzeravatar
Nuinagariel#
Schildträger
Schildträger
Beiträge: 158
Registriert: 25. August 2002, 20:53

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Nuinagariel# » 28. August 2003, 23:10

Nun ja... ich weiß net obs wirklich passt aber siehe meine Sig!:-D

Benutzeravatar
Empatya#
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 750
Registriert: 5. Februar 2003, 13:48

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Empatya# » 29. August 2003, 11:52

@Elbereth Gilthoniel
!) Freut mich sehr! Danke.
Ja, ich habe noch ziemlich viele Gedichte (und auch Geschichten) geschrieben...
hier bei Gedichte Gedichte Gedichte sind noch einige, auf dieser und auf der nächsten Seite (seite 78 ) und hier sind einige (unfertige) Geschichten. Im Moment schreibe ich aber an etwas ganz anderem... das schreib ich demnächst auch in Eigene Geschichten.
So, ich denke damit hätte ich vorgesorgt *gg* :)

Achja und eine Lebensweisheit von mir fällt mir dazu gerade auch noch ein.

Wenn dich das Leben liebt,
so wirst du seine Liebe stets erwiedern können.

Valarauka#
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1152
Registriert: 19. Dezember 2001, 12:18

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Valarauka# » 29. August 2003, 12:47

@Asmodan:
Sehr schön, den wollte ich eigentlich auch noch bringen...na ja, dann nochmal Oscar:

Bigamie ist es, eine Frau zu viel zu haben, Monogamie dasselbe.


und vom unverwechselbaren W.C.Field:

Frauen sind wie Elefanten: Ich sehe sie gerne an, aber ich möchte keinen haben!


und nochmals Oscar:

Solange der Krieg etwas Frevelhaftes hat, behält er seine Faszination.
Erst wenn die Menschen in ihm etwas ganz Gewöhnliches sehen,
wird ihnen die Lust daran vergehen.

Benutzeravatar
Empatya#
Wargen-Würger
Wargen-Würger
Beiträge: 750
Registriert: 5. Februar 2003, 13:48

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Empatya# » 30. August 2003, 16:39

Mae govannen,
das hier habe ich gerade eben, vor 2 Min geschrieben, Ich würd schon sagen, dass man es als Aphorismus zählen könnte... ;)

Es ist etwas, dass du verschenken,
oder geschenkt bekommen kannst.
Zu erkaufen ist es nicht.
Einige wenige haben viele davon,
spielen mit ihnen,
da sie selbst keines haben.
Auch gibt es Glückliche,
die ihres verschenken
Und der Betroffene ihnen seines freudig ebenfalls schenkt.
Und manche, manche wollwn es verschenken,
doch ehe sie dazu kommen,
siehlt es ihnen derjenige
und dann sind sie verloren und
ohne Herz


EDIT: Ich schreib mal eine neue von mir dazu (doppelpost sollte mn ja vermeiden ;)

Wenn du glaubst,
dass die Sonne untergeht,
so wird sie noch ein letztes mal hell am Horizont auffammen.
und du wirst wissen, dass sie,
irgendwann,
wieder aufgeht.
bald

Valarauka#
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1152
Registriert: 19. Dezember 2001, 12:18

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Valarauka# » 4. September 2003, 17:21

nochmals Oscar:

Es kommt für jeden der Augenblick der Wahl und der Entscheidung:
Ob er sein eigenes Leben führen will,
ein höchst persönliches Leben in tiefster Fülle,
oder ob er sich zu jenem falschen, seichten, erniedrigenden Dasein
entschließen soll, das die Heuchelei der Welt von ihm begehrt.

Benutzeravatar
Atropos#
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 6184
Registriert: 15. Januar 2003, 20:25

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Atropos# » 4. September 2003, 17:31

Diejenigen,
die meist davon reden,
daß wir doch alle in einem Boot sitzen,
sind meist diejenigen,
die sich rudern lassen.

Helmut Ruge

Nika#
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1749
Registriert: 12. August 2003, 14:37

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Nika# » 5. September 2003, 16:22

Hallo, das Thema gefällt mir !!

Also noch 'nen paar Aphorismen für die Sammlung:

Wahre Liebe ist ein Luxus, den sich die wenigsten leisten können.

Aus allzu viel Liebe wird leicht allzu viel Hass!!
(peter e. schuhmacher)

Die Eigenheiten des Menschen, die sind das Salz in der Suppe.
(Paul Schibler)

Engstirnigen Menschen die Vielfalt der Welt erklären zu wollen, ist genauso sinnlos, wie einem Goldfisch im Aquarium die Weite der Ozeane zu erläutern.
(Willy Meurer)

Blicke oft zu den Sternen empor-als wandelst du mit ihnen. Solche Gedanken reinigen die Seele vom Schmutz des Erdenlebens.
(Marc Aurel)

Der Grund, warum Vögel fliegen können und wir nicht, ist der, dass sie voller Zuversicht sind, und wer zuversichtlich ist, dem wachsen Flügel!
(Sir James Matthew Barrie)

AlsoNamaríé

Beren_Ercharmion#
Saurons Fußpfleger
Saurons Fußpfleger
Beiträge: 56
Registriert: 2. September 2003, 09:56

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von Beren_Ercharmion# » 6. September 2003, 12:05

Da wir ja hier in einem irgenwie Tolkien bezogenen Forum sind, möchte ich noch einen Spruch aus dem HdR zum Besten geben, den die meisten wahrscheinlich überlesen haben:

Die Arbeit, die man nie beginnt, dauert am längsten

Aber fragt mich jetzt nicht wer das sagt;)

belladonna-tuk#
Kankras Frühstückchen
Kankras Frühstückchen
Beiträge: 46
Registriert: 13. März 2016, 22:38

Aphorismen (Lebensweisheiten)

Beitrag von belladonna-tuk# » 6. September 2003, 12:16

Hi, dieser Thread war echt ne gute Idee

Ich hab auch noch ein paar:

Dir steht jede Tür offen wenn du bereit bist, sie einzutreten

Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste