Nebelwald Leserunde

Für Bücherwürmer, Leseratten und alle, die lesen können.
Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Nebelwald Leserunde

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 30. April 2014, 10:26

Nebelwald Leserunde



Leserunden wurden im Wäldchen bereits öfter veranstaltet und haben durchaus Zuspruch gefunden. Deshalb dachten Nienna und ich uns, dass wir das gleiche nun auch mit Kindle ebooks machen könnten.

Regeln für die Wahl der Bücher: Es sollten schon welche sein, die auch wirklich alle lesen wollen. Außerdem sollten sie preislich nicht zu hoch liegen, DanitDamit auch jeder mitlesen kann.


Änderung im März 2017:
Es ist nun eine allgemeine Leserunde.






Erstes Buch wäre “ASHBY HOUSE“ von V. K. Ludewig.Ein Horrorbuch, das momentan für 3,99€ zu haben ist.

Bild

Kurze Inhaltsangabe:
An einem frostigen Januartag erwartet Ashby House friedlich seine neue Besitzerin, die weltberühmte Fotografin Lucille Shalott. Lucille reist in Begleitung ihrer Schwester Laura an, mit der sie in abgrundtiefem Hass verbunden ist. Kaum angekommen, ist Lucille plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Laura, von Lucilles Verschwinden unangenehm berührt, macht sich mit Butler Steerpike auf die Suche nach ihr. Als sie in den verbotenen zweiten Stock mit dem legendären Turmzimmer vordringen, erwacht Ashby House schlagartig zu eigenem Leben und geht zum Gegenangriff über.


Wer Interesse hat sich und anzuschließen, meldet sich bitte einfach hier im Thread oder per Pm.

Beginnen soll unsere Leserunde am Montag, den 5.5.2014 mit den ersten beiden Kapiteln .
Bis zum 12.5. wird gelesen und diskutiert, dann geht es weiter.

Wir würden uns über Mitleser sehr freuen.

Grüße,

Nienna und Anarya
Zuletzt geändert von The Doctor[Anarya] am 26. März 2017, 11:20, insgesamt 2-mal geändert.
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25633
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Elfirin » 2. Mai 2014, 13:43

Oh... sehr schön... nur leider habe ich kein Reader...
Darf man auch mitmachen, wenn man nur das Papierbuch dazu lesen würde und nicht das ebook?
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 3. Mai 2014, 11:19

Hallo Elfi!

Natürlich! Wenn du das Papierbuch kaufen möchtest, kannst du natürlich auch so mitlesen.
Da wir ja Kapitelweise lesen, sollte das ja problemlos funktionieren ;)
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25633
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Elfirin » 5. Mai 2014, 08:20

Ich würd halt sehr gern mitmachen. Die letzte Leserunde ist schon wieder zu lange her. Ich mag das gerne...
Von dem Buch hatte ich schonmal gehört und ich hab mal geschaut was das als Papierbuch kostet und ich hab ein Mängelexemplar gefunden welches nur 0,50 Euro kostete allerdings plus Versand. Also bin ich in etwa bei den 3,99 Euro. :)
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 5. Mai 2014, 11:12

Sehr schön. Du kannst sehr gern mitmachen.
Wir starten ja heute mit dem Lesen. Du kannst dann ja später einsteigen, sobald dein Buch gebracht wurde. :]
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Lily Sangregius
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 10537
Registriert: 14. Januar 2003, 21:29
Art: Vambit
Unterart: Griesbecka Magenbitter
Geburtstag: 12. Apr 1986
Wohnort: Arniridum

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Lily Sangregius » 6. Mai 2014, 17:44

Huhu, das mit der Leserunde klingt voll toll! Allerdings ist das Horror-Genre in der Regel nicht so meins *Angsthase* :look: Ich werde wohl auf die nächste Runde warten und mich dann einklinken - allerdings nicht auf dem Kindle sondern über meinen alten Sony Reader :mrgreen:
Wenn der Neptun im Haus des Berufes steht, dann watet man im rosa Nebel.
~Arielle~
Matsch-Nut / Bélingi / gefährdet / Vambit
Elè's Hobbit seit dem 3.2.2008

Benutzeravatar
Nienna.#
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 13435
Registriert: 13. August 2006, 18:22

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Nienna.# » 7. Mai 2014, 01:03

Wir mögen auch deinen alten Sony Reader, Lily . :mrgreen:

Sehr schön! Ich finde es toll, dass Ihr beide mitmachen wollt. :]
Ich freu mich auf die Leserunde und werde mich jetzt mal Richtung Ashby House begeben.

Benutzeravatar
Gilly#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4186
Registriert: 30. Mai 2002, 10:07

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Gilly# » 7. Mai 2014, 19:50

Das ist ja eine hübsche Idee. Allerdings muss ich grad erstmal mein aktuelles Buch auslesen. Bei der nächsten Runde wäre ich dann aber auch gerne dabei. :)

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 9. Mai 2014, 21:52

@ Lily
juhu!
Natürlich freuen wir uns über dich und deinen Sony Reader :]

@Gily
Auch ein herzliches Willkommen an dich. Freut mich, dass du dich anschließen magst.


Ich beginne dann auch mal mit einem ersten Eindruck zu Ashby House.


Prolog:

Für mich war der Prolog leider kein besonders gelungener Einstieg. Ich mag eigentlich Bücher, die einen Prolog haben, der etwas über die Vorgeschichte verrät, aber nur so viel, dass man neugierig wird. In diesem Buch war mir das leider etwas zu .. hmm, ich sage mal erzwungen. Diese penetrante Betonung davon, wie furchtbar alles war, war mir einfach zu viel. Da kam bei mir leider weder Gruselfeeling, noch wirkliche Leselust auf.

Kapitel 1
Schwierig.
Ich hatte zu Beginn große Schwierigkeiten für mich zu sortieren, wer nun welche Schwester ist, wer im Rollstuhl sitzt und nun wen hasst und warum. Allerdings bin ich schon gespannt darauf, was für einen Unfall es gegeben hat und weshalb sich Laura eigentlich um Lucille kümmert. Klar, weil sie Schuldgefühle wegen des 'Unfalls' hat, aber die weiteren Hintergründe finde ich interessant.
Auch den neu aufgetauchten Charakter finde ich interessant. Und natürlich die Frage danach, was ihn eigentlich angegriffen hat und warum er das offenbar so vollkommen einfach abtun und ignorieren kann.
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Gilly#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4186
Registriert: 30. Mai 2002, 10:07

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Gilly# » 10. Mai 2014, 13:44

@The Doctor: Vielen Dank für die freundliche Aufnahme. :) Ich hab mich jetzt doch entschlossen, gleich mitzumachen. Zwei Kapitel pro Woche krieg ich schon dazwischen geschoben. :D

Also meine Meinung:

Prolog
Hmm, machte jetzt auf mich noch keinen sooo überzeugenden Eindruck. Es erscheint mir etwas verworren, mit der Möbelstellerei, was ist jetzt für die merkwürdigen Ereignisse verantwortlich etc. Gut, das kommt sicher später noch. Hoffe ich. ^^ Der Schreibstil überzeugt mich bis jetzt noch nicht so, aber es ist mein erstes deutsches Buch seit langem, da muss ich mich auch erstmal wieder dran gewöhnen. Ich denke aber schon, dass die Story Potential hat.

Kapitel 1

Gefällt mir schon wesentlich besser. Ich mag die detaillierten Beschreibungen des Hauses und der Umgebung. So kann ich mir das richtig gut vorstellen. Ich stimme Anarya zu, die Orientierung zwischen den Schwestern ist nicht ganz einfach, aber man gewöhnt sich dran. Lucille erscheint extrem unsympathisch, Laura eher wie eine graue Maus (obwohl sie das ja augenscheinlich wohl nicht zu sein scheint). Die Andeutung auf den Unfall ist sehr interessant. Ich bin gespannt, was passiert ist. Das Ende des Kapitels ist auch spannend, da man sich aus der Beschreibung des Tieres kein genaues Bild machen kann, um was es sich dabei handelt. Ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Das Haus scheint ja durchaus etwas Übersinnliches zu haben, gilt das allerdings auch für das Umfeld? Oder handelt es sich doch um ein ganz normales Tier. Die Reaktion des Herren ist jedoch auch sehr eigen, da es ihm, wie bereits von Anarya beschrieben, nicht das geringste auszumachen scheint. Auf jeden Fall macht das Kapitel Lust auf mehr. :)
Noch ein kleiner Einwurf zum Schreibstil: Also ich werde warm damit, was meiner Ansicht nach aber gar nicht geht, ist der plötzliche Wechsel von Präteritum nach Präsens. Dieser Absatz passte nicht ins Gesamtbild des Kapitels. Ich habe nichts gegen Bücher im Präsens, aber so eine Vermischung erscheint komisch... Mal sehen, wie es damit weiter geht.

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 10. Mai 2014, 13:58

@Gilly:
Schön, dass du doch direkt mitlesen magst :]


@Schreibstil
Das geht mir ähnlich. Im Prolog gefiel mir der Stil auch nicht so, die genauen Beschreibungen im 1. Kapitel hingegen sehr. Ich bin gespannt, wie das weiter geht. Ich denke der Schreibstil ist entweder einer, der einem total gut gefallen und richtige Atmosphäre schaffen wird oder einer, der mir anch 4 Kapiteln extrem auf die Nerven geht. :mrgreen:

Den Zeitenwechsel fand ich allerding auch sehr seltsam und vollkommen unpassend. Ich hoffe, dass es ein Übersetzungsfehler war und bloß niemandem aufgefallen ist.
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25633
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Elfirin » 12. Mai 2014, 12:49

Prolog:
Ich will jetzt nicht sagen das er besonders schlecht war, aber irgendwie hatte ich danach das Gefühl was nicht gelesen zu haben oder als hätte man was vergessen zu erzählen. Es ging mir hier auch ähnlich wie Anarya. Ich hab ein bisschen mehr erwartet, aber eben auch nur gerade so viel das es Lust auf mehr macht. In diesem Umfang hätte man sich den Prolog also sparen können und gleich einsteigen können.

Kapitel 1
Auch ich hatte das Problem damit klar zu kommen, welche Frau welche ist. Das Lucille die Fotografin ist und im Rollstuhl sitzt und Laura die Schwester. Ebenso las es sich für mich bis zu einem bestimmten Punkt so als spiele das Ganze eher in den 20er bis 40ern vielleicht noch 50er, aber nicht das es eher unsere heutige Zeit ist. Bei Seereise und Truhen und den Dienstboten, habe ich einfach eher an eine andere Zeit gedacht. Und irgendwie würde es auch besser passen, wenn es so gewesen wäre.
Beide Charaktere erscheinen mir eher unsympathisch, was doch eher ungewöhnlich ist. Jedenfalls hege ich für keine der beiden eine gewisse Art von Sympathie. Jedenfalls bisher noch nicht. Daher wird es sicher noch interessant werden, wenn bestimmte Hintergründe aufgeklärt werden. Den Unfall zum Beispiel oder warum die beiden sich so hassen, aber trotzdem zusammen leben. Und vor allem warum sucht Lucille sich ausgerechnet dieses Haus aus, wenn sie doch im Rollstuhl sitzt?
Sterepike scheint ein interessanter Charakter zu werden und ich bin mal gespannt was es mit dem Hund auf sich hat.

Zum Schreibstil kann ich auch nur sagen, dass das irgendwie den Fluss des Lesens nimmt. Ich denke daran wird man sich im Laufe des Buches gewöhnen, aber es wirkt immer wie abgeschnitten oder als gehöre etwas gar nicht dahin…
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Gilly#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4186
Registriert: 30. Mai 2002, 10:07

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Gilly# » 12. Mai 2014, 14:37

@Elfi: Ich hab's grad nicht mehr im Kopf und kann auch nicht nachgucken. Steht denn irgendwo explizit geschrieben, wann die Handlung spielt? Ich hätte sie, auf Grund der gleichen Einschätzungen, die du auch getroffen hast, auch eher auf Vergangenheit eingeschätzt. Wahrscheinlich nicht ganz so weit weg wie du, aber so auf die 70er oder 80er... ;)

Und interessant, dass du das Tier für einen Hund hältst. Ich hätte eher auf Wolf oder was ganz außergewöhnliches getippt. ^^ Mal schauen. :)

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25633
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Elfirin » 12. Mai 2014, 15:36

@ Hund
Hier muss ich wohl Asche auf mein Haupt schütten. Weil ich dachte wir lesen ohne Prolog die ersten beiden Kapitel, hab ich etwas weiter gelesen und wusste daher bereits das es sich um einen Hund handelte. Das hab ich beim schreiben eben natürlich nicht wirklich beachtet... I) Allerdings musste ich tatsächlich beim ersten Mal lesen an den größten Hund der Welt denken. Von der Beschreibung her sind da schon ein paar Ähnlichkeiten.

@ Gilly
Hab das Buch jetzt auch nicht direkt zur Hand, aber es hat nirgendwo gestanden, in welcher Zeit wir uns befinden (oder ich habs doch überlesen).
Ich kann später nochmal nachlesen wo ich mir gedacht hab, das kann nicht so früh im Jahrhundert gewesen sein, das gabs da noch nicht...
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 14. Mai 2014, 07:53

Ah, versehentliche Spoiler. Tzeh! :eek13:

:mrgreen: Kommt vor. Ist ja nun auch keine dramatische Info. Ich habe spontan irgendwie an einen Luchs gedacht.
Den zeitlichen Eindruck hatte ich aber auch irgendwie. Zu Beginn dachte ich, es wurde früher spielen, aber als sie dann mit dem Rollstuhl anfingen, dachte ich mir, dass das irgendwie komisch wäre. Keine Ahnung warum, in den 60ern gab es ja sicher auch schon welche. I)

Wie sieht es denn bei euch aus? Wollen wir morgen weiterlesen? Und reichen euch die 2 Kapitel pro Woche oder möchtet ihr lieber 3 lesen?
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25633
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Elfirin » 14. Mai 2014, 10:42

Ich hätte im Moment auch Kapazitäten für mehr Kapitel. Die sind ja nicht sooo lang... aber ich pass mich natürlich der Mehrheit an und richte mich nach euch.

@ Jahr
Der Rollstuhl hat mich auch schon stutzig gemacht, aber Rollstühle gab es definitiv auch schon viel früher. In der Serie Downton Abbey die ja in den 20ern spielt gabs jedenfalls schon welche. Ich hab aber mal rein Interesse halber gegoogelt (in Serien kann man ja viel erzählen) und den ersten Rollstuhl gabs schon 1595. König Philipp von Spanien hatte wohl einen fahrbaren Stuhl. Der war sicher nicht so wie wir ihn heute kennen, aber galt wohl als Rollstuhl. Ich finde leider auf Anhieb die Stelle nicht wieder wo ich mir sicher wurde das es eher in unserer Zeit spielt.
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Gilly#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4186
Registriert: 30. Mai 2002, 10:07

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Gilly# » 14. Mai 2014, 17:59

Also von mir aus können wir morgen gerne weiter machen. Und gegen 3 Kapitel hätte ich auch nix. Die ersten beiden haben sich ja schon recht schnell weggelesen.

@Rollstuhl: Also an dem hats bei mir jetzt überhaupt nicht gehapert. Ich hatte vorher keine Ahnung, wie lange es schon Rollstühle gibt, aber ich habe einfach angenommen, sehr lange. Ich hätte auch eher auf ein altes Modell getippt, da Lucille ja sehr unselbstständig zu sein scheint. Und keine Ahnung, ob man mit den alten Rollstühlen schon genauso quasi mühelos selbst fahren konnte, wie das heute der Fall ist. Ich stell mit unter dem Rollstuhl im Buch sonen richtig alten Holzrollstuhl vor, irgendwie keinen neumodischen... ^^ Aber vielleicht finden wir ja noch weitere Hinweise zur Zeit. :D

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14137
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 14. Mai 2014, 20:07

Okay, wunderbar.
Dann ab morgen Kapitel 2 - 4 .

Und falls ich mal nicht on kommen sollte, dürft ihr gern ohne mich diskutieren und dann nach einer Woche die neuen Kapitel posten. Zum lesen komme ich in jedem Fall, aber momentan ist ausbildungstechnisch viel los und ich bin eher wenig on.
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25633
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Elfirin » 19. Mai 2014, 14:22

Kapitel 2
Hm… hier finde ich nicht so richtig etwas, über das ich schreiben könnte. Außer natürlich der Ankunft und Vorstellung Steerpikes, dass das Tier ein Hund ist und ein Rundgang durch das Haus stattfindet. Oder zumindest einem Teil davon, denn der zweite Stock ist ja tabu. Anscheinend scheint Laura sich ja in den Bediensteten zu verlieben, nur hab ich leider den Eindruck, dass er nicht viel an ihr findet. Es ist zwar irgendwie noch logisch das er mit im Haus wohnen soll, aber so wie sie ihn bittet kommt es mir komisch vor.

Kapitel 3
In dieser beschriebenen Bibliothek würde ich auch gerne einmal stöbern. Einfach nur mal so, egal was dort an Büchern zu finden ist. Hier macht Laura ja dann auch ihre erste interessante Entdeckung, die anscheinend schon einmal aufzeigt, was noch kommen könnte. Das wirkt jedenfalls spannend. Allerdings finde ich es ein bisschen sehr übertrieben wie sie da gleich in Ohnmacht fällt. Klar das ist sicherlich nicht so toll was sie da gefunden hat und was man da alles rein interpretieren kann, aber gleich in Ohnmacht fallen? Das könnte ja auch immerhin einfach nur einer Erinnerung an jemanden sein. Oder aber die Ohnmacht hat noch eine andere Bedeutung, die wir jetzt noch nicht wissen können. Aber sie ist ja Gott sei Dank nicht abgeschreckt sondern interessiert sich weiter dafür und findet dabei ja auch anscheinend merkwürdige Sachen heraus.
Und gegen Ende wird dann auch noch klar, das ich mich in Steerpike nicht getäuscht habe und er nicht auf Laura steht. Dass er natürlich schwul ist und es mit dem Jungen treibt, hätte ich dann auch wiederum nicht gedacht. Schon gar nicht dass Laura ihm auch noch dabei zu sieht und sich selbst dabei Vergnügen bereitet. Merkwürdig ist aber schon das sich da überhaupt zwei Löcher in der Wand befinden durch die man durchgucken kann und die eigentlich von einem Bild verdeckt werden. Da steckt sicherlich auch noch mehr dahinter.

Kapitel 4
Spätestens hier wird dann klar, dass das Buch nicht vor den 80ern spielen kann, da hier von Nicole Kidman die Rede ist. Die wurde erst in den 80ern berühmt. Und Plasma Bildschirme für Fernseher gabs glaub ich auch erst in den 90ern.
Lucille scheint sich aber ja auch regelmäßig mit „Drogen“ vollzupumpen, weswegen es mich wahnsinnig interessiert, was ihr eigentlich passiert ist und was genau sie eigentlich hat. Aber leider wird dazu auch bis zum Endes des Kapitels nicht viel verraten. Die Schwestern können sich aber wirklich nicht gut leiden. Wo ich mich trotz allen bisherigen Wissens frage warum die beiden zusammen bleiben. Muss ja was mit dem Unfall zu tun haben. Laura scheint aber ja auch so keine großartigen Freunde zu haben.

Allgemein finde ich den Schreibstil ein bisschen verwirrend. Ich kann das nicht genau erklären… und ich weiß nicht ob das bei euch auch ist, aber es sind auch ein paar Schreibfehler zu finden. Neben den üblichen ist da auf einmal von Deborah ASHLEY und nicht Ashby die Rede. Das war beim ersten lesen ziemlich verwirrend…
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Gilly#
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Beiträge: 4186
Registriert: 30. Mai 2002, 10:07

Re: Kindle Leserunde

Beitrag von Gilly# » 21. Mai 2014, 07:07

Sorry für meine derzeitige Abwesenheit, aber irgendwie ist grad privat so viel zu tun, dass ich noch nicht zum lesen gekommen bin. Ich hoffe aber, dass ich spätestens bis morgen meine Einschätzung posten kann. Ich bemüh mich. ^^

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast