Nebelwald Leserunde

Für Bücherwürmer, Leseratten und alle, die lesen können.
Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25711
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Elfirin » 27. März 2017, 14:06

@ Starten
Ich würde dann sagen das wir gleich am Sonntag starten, sofern bis dahin alle das Buch haben, die es noch nicht haben.
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Torm Nebelwolf
Palantir-Polierer
Palantir-Polierer
Beiträge: 113
Registriert: 22. Januar 2007, 22:16
Unterart: Neigschmeckter Ossiriands
Wohnort: Owenland, beim Frena-Beutlins-Loch (kein Scherz)
Kontaktdaten:

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Torm Nebelwolf » 28. März 2017, 08:55

Klingt klasse der Plan :3

Wenn ich nur die Zeit zum Lesen hätte :)) :pf:
>Blog: Ein kleines bisschen Liebe<

Bild

:bounce: Lady Sylvanas herrscht hier! Wir kämpfen für sie, Brüder! :dance:

Benutzeravatar
Cirnelle Sangregius
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 9404
Registriert: 10. Juni 2005, 13:28
Art: Benaddict
Unterart: Altbayrischer Zwetschgenbrand
Wohnort: Baker Street

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Cirnelle Sangregius » 28. März 2017, 21:52

Hallo ihr Lieben! :)

Totaler Ansturm hier .. yay .. ^^

Sorry .. I) Ich hatte mich nicht mehr zurückgemeldet, weil hier so eine Euphorie für das Buch stattgefunden hat und ich aber genau das
Finara hat geschrieben:
26. März 2017, 15:56
... eigentlich hättet ihr das Buch im Winter lesen müssen, es ist das perfekte Winterbuch wenn es draußen schön knackig kalt ist, möglichst Schnee liegt und man drinnen heiße Schokolade trinkt ;)
*Fina anherz* :inlove:

in den Rezensionen gelesen hatte .. ich freu mich grad so, dass der Winter eeeeeeendlich vorbei ist und das hat mich dann ein bisschen abgeschreckt .. ich würde aber sonst gerne auch beim nächsten Buch einsteigen, falls jetzt sonst alle dafür sind oder so ..

*alle mal durch- :x: :k: *
There was a young woman named Bright
Whose speed was much faster than light.
She set out one day,
In a relative way
And returned on the previous night.

Benutzeravatar
Finara
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 9079
Registriert: 7. Oktober 2006, 17:48

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Finara » 29. März 2017, 06:50

@Cirni :k:

.. andererseits kannst du dich freuen, wenn es in dem Buch so bitter kalt ist, von Eis und Schnee die Rede ist und du nach der Lektüre raus in den Frühling spazierst ;)
~ Die Zweite der Drei von der Tankstelle ~

Bild

Benutzeravatar
Norunn
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Administrator
Beiträge: 2858
Registriert: 25. März 2002, 20:30
Art: Exil-EWlerin
Unterart: Erinnerungenbewahrerin
Kontaktdaten:

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Norunn » 30. März 2017, 12:40

Ja, die Jahreszeit ist wirklich etwas unpassend. I)

Zum Ausgleich könnten wir ja im Herbst/Winter dann ihr "sommerliches" Buch lesen, das Ende September erscheinen soll. :D

https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/bue ... id_6026434
Bild

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20768
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Ela » 30. März 2017, 12:42

@Norunnchen
Danke fürs Linken ihrer facebook Seite. :)
Wenn ich bei der Danksagung bin schaue ich ganz definitiv. :k:

Ja, ist es nicht toll, wenn jemand seine Träume verwirklichen kann? :inlove: Kati hatte früher auch schon Ausschnitte aus ihren Texten gepostet und die fand ich damals schon wirklich gut. Nachdem ich erst einmal ganz lange darüber nachgedacht habe, wann und wo ich da schon was gelesen hatte und nach der Namensstarthilfe für mich Namenslegastheniker. :oops:


Die Iddee im Winter dann ihr sommerliches Buch zu lesen finde ich klasse. Ich liebe "schräge" Sachen. ;D


@Finchen
Finara hat geschrieben:
26. März 2017, 15:56
... eigentlich hättet ihr das Buch im Winter lesen müssen, es ist das perfekte Winterbuch wenn es draußen schön knackig kalt ist, möglichst Schnee liegt und man drinnen heiße Schokolade trinkt ;)
Recht hast du, aber ich finde es auch jetzt schön zu lesen, da ich in eine komplett kalte Welt eintauchen kann und wie du schon richtig sagtest, danach in den Frühling hinaus zu gehen und froh sein zu können, dass man nimmer im Winter ist und ganz und gar nie und nimmer nur im Winter leben muss. Obwohl ich auch ein Winterkind bin. :look: :D

@Doktorchen
Namensänderung war super! :) :x:

@Cirni
*feste räää :k: *


Mein Tolino ist bereit. :p
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25711
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Elfirin » 30. März 2017, 15:09

OK, dann würde ich sagen fangen wir doch am Samstag an und lesen Kapitel 1 und 2 bis Donnerstag und beginnen dann mit der Diskussion und Rezension.
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20768
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Ela » 31. März 2017, 11:52

Cool. Bin dabei. :) :bounce:
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14138
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 31. März 2017, 14:41

Bin auch dabei. :)
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Norunn
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Administrator
Beiträge: 2858
Registriert: 25. März 2002, 20:30
Art: Exil-EWlerin
Unterart: Erinnerungenbewahrerin
Kontaktdaten:

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Norunn » 31. März 2017, 17:41

*wedel mit Buch*
Bin auch dabei und bereit, wenn ihr es seid. :D
Bild

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20768
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Ela » 31. März 2017, 18:17

*wedels mit dem Tolino*
Verdammt, den kann man gar nicht hören. Verraaaaaaat! :eek13:

I)
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Lily Sangregius
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 10537
Registriert: 14. Januar 2003, 21:29
Art: Vambit
Unterart: Griesbecka Magenbitter
Geburtstag: 12. Apr 1986
Wohnort: Arniridum

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Lily Sangregius » 1. April 2017, 08:26

Ich habs noch nicht.. I)
Werde dann im Laufe der nächsten Woche mit einsteigen :D
Wenn der Neptun im Haus des Berufes steht, dann watet man im rosa Nebel.
~Arielle~
Matsch-Nut / Bélingi / gefährdet / Vambit
Elè's Hobbit seit dem 3.2.2008

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20768
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Ela » 6. April 2017, 12:00

Es ist Donnerstag. Dürfen wir schon anfangen zu tippseln?
Ich will ja auch keine spoiler verbreiten. :look: :)
Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25711
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Elfirin » 6. April 2017, 13:17

Ela hat geschrieben:
6. April 2017, 12:00
Es ist Donnerstag. Dürfen wir schon anfangen zu tippseln?
Ich will ja auch keine spoiler verbreiten. :look: :)
Ja darfst du. Von mir kommt auf jeden Fall noch was, aber ich häng hier grad fest und komme nicht zu langen texten.
Spätestens morgen kommt aber auch was von mir. Also legt los. Wie fandet ihr es ?
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25711
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Elfirin » 6. April 2017, 16:12

Ich hatte nicht gesehen das es auch einen Prolog gibt. Habe das entsprechend nicht als Kapitel gewertet, ihn aber separat betrachtet.
Aufgrund von Zeitmangel erst mal nur etwas einigermaßen kurzes, aber meine Gedanken die ich bis hier hin hatte.

Prolog
Es war für mich als hätte ich selbst die Türe zu dem kleinen Laden geöffnet und mich auf den Boden gesetzt um der Stimme von Madame Weltfremd zu lauschen. Ich fühlte mich richtig in das Buch hinein gesogen und ich saß gedanklich tatsächlich da. Draußen herrscht zwar bei uns der Frühling und ich bin froh dass der Winter rum ist, aber ich hab mich doch gefreut und war gleich im Bann des Buches.
Gleichzeitig war es aber auch ein bisschen so als säße ich im Nebelwald… oder vielleicht auf Schloss Bilstein bei einem der zahlreichen Elbenwald Spektakel oder einem ÜReg. Irgendwie fühlte es sich gut und richtig an mit dem Lesen anzufangen und das liegt glaube ich nicht nur daran, dass die gute Kati mal den Nebelwald unsicher gemacht hat.

Kapitel 1
Wir erfahren also das wir uns an einem Ort befinden an dem niemand mehr lebt der sich noch an den Sommer erinnern kann. Es herrscht Winter, eisige Kälte und die Bewohner der Stadt Glanzvoll scheinen jeden Tag ums überleben kämpfen zu müssen, wenn sie nicht gerade der König oder sehr reich sind. Der König oder die Könige (die wohl nicht besonders glanzvoll sind) die in den letzten Jahren herrschten scheinen sich nicht besonders für das Volk zu interessieren sondern sehen nur den Profit und sich selbst. Immerhin war der König zu gütig und hat die Straßen so umbauen lassen, dass man sich darauf bewegen kann.
Wir lernen Emma kennen, die mir gleich sympathisch ist, wohin gegen ihr Vater nicht mein Fall ist. Der verbitterte alte Mann scheint über den Tod seiner Frau ganz vergessen zu haben, dass er auch noch eine Tochter hat. Mir gefallen die Vorstellung der Hütte in der Emma lebt und die drei Schneekugeln. Eine Sache fiel mir jedoch auf und ich hab die Stelle dreimal gelesen. Ob die gute Emma keine Schuhe hat?

Kapitel 2
Das zweite Kapitel bringt uns unter Tage in eine Silbermine und es wartet auch sogleich ein tragisches Unglück auf uns. Der Stollen stürzt ein und es scheint viele Verletzte und sogar Tote zu geben. Emma, die wie viele andere auch verletzt ist hilft trotzdem dort wo sie kann. Ihr Vater scheint von dem Unglück entweder gar nichts mitbekommen zu haben oder aber gar kein Interesse daran zu haben ob es seiner Tochter gut geht oder nicht. Ich stell mir das schwierig vor, auch wenn Emma das wohl nicht anders gewohnt zu sein scheint. Schon traurig wenn die Tochter sich den Hintern aufreißt um sich und den Vater über die Runden zu schaffen, der aber abweisend, kalt und dem Alkohol verfallen ist.

Also bis hier hin sehr, sehr gut geschrieben für meine Belange. Es liest sich flüssig und sehr schön. Ich finde es nicht schlimm das bei uns Frühling herrscht, im Buch jedoch Winter. Zwar ist mir heute besonders kalt und ich frage mich gerade was ich im Winter gemacht habe, aber das liegt ja nicht am Buch. Ich bin gespannt wie es weiter geht und ob Emma vielleicht doch in der Chocolaterie einen Job bekommt.
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
Norunn
Eru-Entmachter
Eru-Entmachter
Administrator
Beiträge: 2858
Registriert: 25. März 2002, 20:30
Art: Exil-EWlerin
Unterart: Erinnerungenbewahrerin
Kontaktdaten:

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Norunn » 7. April 2017, 02:22

So... ich bin mit den ersten beiden Kapiteln auch durch.

Wie gesagt, ich hatte ja vor ein paar Monaten schon einmal angefangen, zu lesen... aber das tut der erneuten Lesefreude so gar keinen Abbruch und ich hatte viele Details (z.B. das mit den drei Schneekugeln) auch schon wieder vergessen.

Ich finde es immer noch wunderschön geschrieben - und auch wenn in der realen Welt jetzt schönstes Frühlingswetter herrscht, konnte ich sofort wieder in die kalte, winterliche Welt dieses Buches eintauchen (und mich anschließend umso mehr darüber freuen, nicht in ihr leben zu müssen). Ich konnte mir auch die Schauplätze richtig gut bildlich vorstellen: Die schneebedeckte Landschaft, die Stadt mit dem immer bläulich leuchtenden Schloss im Zentrum, Emmas kleine Hütte, das Silberbergwerk...

Im Übrigen finde ich auch die Namensgebungen toll:
Madame Weltfremd... das Land Glanzvoll... die Stadt Silberglanz...
Es müssen gar nicht immer kryptische, ausgedachte Fantasienamen sein.

Die Geschichte hat sehr verheißungsvoll angefangen. Ich freue mich schon sehr aufs Weiterlesen und darauf, weitere Meinungen zu hören. :)


@Emmas Vater

Klar, die Art und Weise, wie er mit seiner Tochter umgeht, macht ihn nicht sonderlich sympathisch.
Trotzdem tut er mir (bis jetzt) in erster Linie leid, da er offensichtlich am Tod seiner Frau zerbrochen ist.
Ich bin gespannt, wie sich die Vater-Tochter-Beziehung im weiteren Verlauf noch entwickelt.


@Elfi
Elfirin hat geschrieben:
6. April 2017, 16:12
Gleichzeitig war es aber auch ein bisschen so als säße ich im Nebelwald… oder vielleicht auf Schloss Bilstein bei einem der zahlreichen Elbenwald Spektakel oder einem ÜReg.
Hach ja... :inlove:
In gewisser Weise ist es ja auch tatsächlich so, dass wir hier zusammensitzen und einer Geschichtenerzählerin (die hier in unserer kleinen Wäldchenwelt sogar manchmal zugegen ist) lauschen :look:... wenn auch nur virtuell.

Elfirin hat geschrieben:
6. April 2017, 16:12
Eine Sache fiel mir jedoch auf und ich hab die Stelle dreimal gelesen. Ob die gute Emma keine Schuhe hat?
Ich denke schon, dass sie Schuhe hat... zumindest ist von "abgelaufenen Schuhsohlen" die Rede, als sie auf der kies- und schneebedeckten Straße Richtung Arbeit stapft (unbeschuht stelle ich mir das auch nur sehr begrenzt angenehm vor I)).
Bild

Benutzeravatar
Elfirin
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 25711
Registriert: 11. August 2004, 11:56
Art: Hobbit
Geburtstag: 12- 4- 0

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Elfirin » 7. April 2017, 07:41

@ Emmas Vater
Ich gebe dir Recht. Er ist am Tod der Frau zerbrochen und gibt sich zumindest eine Mitschuld. Wenn er sie woanders hingebracht hätte, dann wäre sie unter der Geburt womöglich nicht gestorben. Das kann einem schon leid tun. Darüber aber sein eigenes Kind zu vergessen, das Wesen, welche seine Frau mit ihrem Leben auf die Welt gebracht hat und das aus ihm und ihr entstanden ist, das finde ich einfach nur traurig und ich hoffe das er im Verlauf des Buches noch erkennt was für einen Schatz er da überhaupt hat.

@ Norunn
Ja auch da hast du Recht. Kati ist im Prinzip unsere Frau Weltfremd... kann man das so sagen?

Unbeschuht stelle ich mir auch etwas schwierig und vor allem kalt vor...
Bild

Haushälterin, Drachen- und Zwergenbotschafterin im Hobbitclan

Nebelwald Adventskalender

"Ich habe Angst, dass Gott spricht. Aber niemand zuhört."

Benutzeravatar
The Doctor[Anarya]
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 14138
Registriert: 2. Juni 2004, 12:39
Art: Dunmer / Timelord
Unterart: Himbeer-Fee

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von The Doctor[Anarya] » 8. April 2017, 14:26

Ich habe es jetzt auch endlich geschafft und mich dran gemacht die ersten beiden Kapitel zu lesen.

Alles in Allem gefällt mir das Buch bisher ganz gut. Der Schreibstil ist einfach und dadurch leicht zu lesen. Zwischendurch kommen dann auch stiltechnisch anspruchsvollere kleine Passagen, von denen ich auf mehr hoffe.

Ein wenig schade finde ich, dass die Hauptfigur Emma eine sehr typische Charakteristik aufweist. Das arme Mädchen, Das von einem anderen Leben träumt, nur Ein Elternteil hat und mit diesem auch noch keine besonders schöne Beziehung hat. Trotzdem ist sie natürlich lieb und brav und kümmert sich um den versoffenen Vater.
Ich hoffe, dass da noch ein wenig mehr kommt, Das vielleicht auch von der A-typischen Fantasyentwicklung weggeht.
Trotzdem finde ich Emma bisher sympatisch und denke, dass ich ihr durchaus gern durch ihr Abenteuer Folgen werde.

Sehr gespannt bin auf die Welt und die ganze Hintergrundgeschichte. Was ist alles vorgefallen, dass die Menschen nur leise Geschichten über die Grausamkeiten der Königsfamilie flüstern? Steckt hinter dem verschwinden derer die gehen wollen vielleicht mehr?
Und wie ist die Welt außerhalb von Silberglanz? Wie sieht das Schloss von innen aus? Woher das blaue leuchten? Hat die Königsfamilie etwas mit dem ewigen Winter zu tun und deshalb das so besonders scheinende Schloss?

Ich bin auf jeden Fall gespannt.



@Beziehunh Emma/Vater

Es isr natürlich nicht schön so eine Beziehung zu sehen bzw zu lesen, Aber letztendlich irgendwie auch ein typisches Stilmittel um den Leser einzufangen und mit dem Charakter fühlen zu lassen. Wir verbinden uns eben doch eher emotional mit der armen Emma als mit einer Person, die ein schönes und erfülltes Leben im Kreise ihrer Familie gelebt hat. Und so hat sie natürlich im Zweifel auch eine andere Motivation fort zu gehen und eim Abenteuer zu bestreiten.
Ich bin gespannt ob mehr hinter der Geschichte steckt und Emma noch Informationen über ihre Mutter erhäl. Ich weiß nicht warum, Aber ich habe das Gefühl, dass mehr dahinter steckt und die Kette noch etwas zu bedeuten hat.
M i a u.
~*~

Benutzeravatar
Ela
Board-Inventar
Board-Inventar
Beiträge: 20768
Registriert: 14. November 2004, 12:23
Art: Hupfhörnchen/NetteralsgedachtWesen /Weltenwanderin
Unterart: Sternchen des glorreichen CP Teams /Elbenbäumchen mit Hobbitgenen
Wohnort: In einer Kuscheldecke

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Ela » 9. April 2017, 20:12

Ich bin auch mit den ersten beiden Kapiteln durch und obwohl draußen Frühling ist hat mich das Buch sehr in seinen Bann gezogen. Ich konnte mich gut hereinversetzen in den ewigen Winter dieser Geschichte. Das Cover hat mich vom ersten Blick an gleich fasziniert!Ich finde es wunderschön. Ebenso schön finde ich die entgegengesetzte Stimmung, die sich im Buch aufbaut. Einerseits fühlt man sich in die Kälte hineinversetzt und andererseits spürt man die Wärme der Chocolaterie von Madame Weltfremd. :herz:

Kennt ihr den Film "Chocolat"? Es ist einer meiner Lieblingsfilme und Madame Weltfremd erinnert mich sehr an die Besitzerin dieser Chocolaterie. So verbanden sich ganz automatisch Gefühle des Films und Gefühle des Lesens zu einer wunderbaren Konsistenz des Wohlbehagens beim Lesen bei mir. Mal abgesehen davon, dass ich ganz unsäglichen Appetit auf Schokolade habe. ;)
Mich fasziniert, dass,auch, wenn der Winter voller Schönheit ist, er auch unnachgiebige und tödliche Seiten besitzt. Der Prolog war sehr schön geschrieben, wenngleich er mich an etwas anderes erinnert, das ich aber im Moment noch nicht fassen kann. Da ist so ein Deja vu Gefühl, als ob ich das schon kennen würde, obwohl ich es noch niemals gelesen habe. Jedenfalls bin ich sehr vom Prolog angetan.

Ich muss gestehen, dass ich mich an die Namen erst einmal gewöhnen musste. Dabei kann ich noch nicht einmal sagen, was mich "stört". Aber bei Land Glanzvoll" oder "Stadt Silberglanz" habe ich ganz andere Assoziationen, als das was ich im Buch lese. :kr:

Geschrieben ist das Buch ja bisher in "Sie-Perspektive", was mich ein wenig auf Distanz hält. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich Emma tatsächlich mag, weilsie auch ein wenig klischeehaft besetzt ist. Armes Mädchen, das die Mutter verloren hat - nicht netter Vater mit Alkoholproblem- Mädchen als Versorgerin der Familie in den Minen- tragisches Unglück-Hmmm.... :look:


@Schuhe von Emma
Ich denke auch, dass sie Schuhe hat, denn "Stapfen" ohne Schuhe wäre wahrscheinlich schmerzhaft und mit aufgeschundenen Füßen in der Mine zu arbeiten, das glaube ich irgendwie nicht. :look:


Ich freue mich dennoch weiter zu lesen und bin auch gespannt, wie es weiter geht. :)

Die Erste der Drei von der Tankstelle
Bild BildBild

Benutzeravatar
Rigalad
Nebelwald-Tyrann
Nebelwald-Tyrann
Beiträge: 5799
Registriert: 23. Januar 2004, 17:37
Art: Mensch
Unterart: Rohirrim

Re: Nebelwald Leserunde

Beitrag von Rigalad » 9. April 2017, 21:21

Hallo ihr Lieben!

Erst einmal freue ich mich sehr, dass in meinem ältesten virtuellen Zuhause eine Leserunde mit meinem Roman stattfindet. Vielen Dank, dass ihr "Die silberne Königin" hier zusammen lest! :) Ich werde mich auch gar nicht groß rühren und mich in inhaltliche Diskussionen einbinden, aber ich wollte kurz loswerden, dass ihr, wenn ihr Fragen habt, diese gern stellen könnt! Ich werde zwischendurch hier reinschauen und dann beantworten, wenn etwas unklar sein sollte. Wenn ihr Kritik, Lob oder Anmerkungen an mich habt, könnt ihr das natürlich auch gern loswerden!

Ansonsten gilt: Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Lesen!
“Words are pale shadows of forgotten names. As names have power, words have power. Words can light fires in the minds of men. Words can wring tears from the hardest hearts.” - Patrick Rothfuss

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast