Shades of the Elbenwälder...

Gemeinsam Abenteuer erleben...
Benutzeravatar
Arlecchino
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 2132
Registriert: 26. Februar 2004, 17:15
Art: Silvan-Elb
Unterart: Spieler-Veteran
Wohnort: El gran teatro del mundo
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Arlecchino » 6. Mai 2017, 13:17

@Torm
Any Fortschritte hierzu?
»If they give you ruled paper, write the other way.«
Juan Ramón Jiménez
"The NET is a waste of time, and that's exactly what's right about it."
William Gibson

Benutzeravatar
Torm Nebelwolf
Palantir-Polierer
Palantir-Polierer
Beiträge: 110
Registriert: 22. Januar 2007, 22:16
Unterart: Neigschmeckter Ossiriands
Wohnort: Owenland, beim Frena-Beutlins-Loch (kein Scherz)
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Torm Nebelwolf » 9. Juli 2017, 19:01

Nein, tut mir leid!

Ich war lange Zeit abwesend. Hatte Gründe, aber nichts mit euch zu tun ;-)

Wer hat denn noch Interesse mitzumachen?
>Blog: Ein kleines bisschen Liebe<

Bild

:bounce: Lady Sylvanas herrscht hier! Wir kämpfen für sie, Brüder! :dance:

Benutzeravatar
Vanir
Saurons Fußpfleger
Saurons Fußpfleger
Beiträge: 61
Registriert: 6. August 2016, 23:29

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Vanir » 9. Juli 2017, 23:32

Wäre noch dabei.
"We may be diffrent, with diffrent skills..
But when the wolrd is darkest, we fight for the same cause..
For we are stronger as a brotherhood, together!"

Benutzeravatar
Amalina
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1305
Registriert: 12. August 2013, 16:48
Art: Schaf
Unterart: Flöten-Drachen-Schaf
Wohnort: BaWü

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Amalina » 10. Juli 2017, 11:25

Ich auch :)
Bild
~kleiner verrückter roter Ehedrache von Avrina~

vielbeschäftige Kekslieferantin von Ela :D

~ehemals Amariel van Ibelin / Nibinae~
~Drache inkognito als Schaf~


von Norunn ernanntes Nebelwald-Maskottchen ;D

Benutzeravatar
Torm Nebelwolf
Palantir-Polierer
Palantir-Polierer
Beiträge: 110
Registriert: 22. Januar 2007, 22:16
Unterart: Neigschmeckter Ossiriands
Wohnort: Owenland, beim Frena-Beutlins-Loch (kein Scherz)
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Torm Nebelwolf » 10. Juli 2017, 21:19

Ich hab das Problem dass mein Szenario offensichtlich kompliziert zu sein scheint (oder zumindest so beschrieben) dass irgendwie kein sinnvoller Einsteig bisher möglich war^^

Das liegt vermutlich daran, dass meine Idee "erschafft ein Elben-Umfeld nach euren Wünschen" etwas nach hinten losging, indem ich zuviel in der Beliebigkeit gelassen habe, seh ich das richtig`?

Vermutlich wäre das beste, wir bleiben erstmal bei dem Ansatz: Jeder sucht sich einen beliebigen Elbenclan (bzw was noch viel wichtiger wäre!) einen Ort heraus und dann klären wir die Rahmenbedingungen. Die ersten, die sich hier anmelden, legen damit die Maßstäbe fest, in welche Richtung sich das RPG entwickelt.

Als Richtlinie beschränke ich die Auswahl auf die erste Zeitphase, also noch vor Thaleys Rebellion. Ich selbst würde zunächst mal in Thenucals Rolle schlüpfen, weil der ja sowieso zwischen allen Elbenclans "springt", noch bevor er seinen eigenen Clan erschafft.

Dann fasse ich als nächtes alles was man über die Welt wissen muss nochmal in einen großen Post zusammen (das ist m.E. sinnvoller als die Monologe der Dunkelelben, auch, wenn ich die sowieso irgendwann schreiben möchte). Dazu editiere ich den am Threadanfang.
Zuletzt geändert von Torm Nebelwolf am 10. Juli 2017, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
>Blog: Ein kleines bisschen Liebe<

Bild

:bounce: Lady Sylvanas herrscht hier! Wir kämpfen für sie, Brüder! :dance:

Benutzeravatar
Amalina
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1305
Registriert: 12. August 2013, 16:48
Art: Schaf
Unterart: Flöten-Drachen-Schaf
Wohnort: BaWü

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Amalina » 10. Juli 2017, 21:39

Ich schreib dann morgen was dazu.
Bin nur noch über Handy da. Da dauert das tippen ewig XD
Bild
~kleiner verrückter roter Ehedrache von Avrina~

vielbeschäftige Kekslieferantin von Ela :D

~ehemals Amariel van Ibelin / Nibinae~
~Drache inkognito als Schaf~


von Norunn ernanntes Nebelwald-Maskottchen ;D

Benutzeravatar
Torm Nebelwolf
Palantir-Polierer
Palantir-Polierer
Beiträge: 110
Registriert: 22. Januar 2007, 22:16
Unterart: Neigschmeckter Ossiriands
Wohnort: Owenland, beim Frena-Beutlins-Loch (kein Scherz)
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Torm Nebelwolf » 11. Juli 2017, 01:46

Ich denke, einen besseren Einstieg als diesen hier gibt es nicht :) (vergesst nicht, es sollte möglichst interaktiv sein, hier verlassen Elben wie wir sie noch aus dem Silmarillon kennen das erste mal ihren Dschungel und entdecken die Welt "da draußen" erst noch)

Als wir auf unserem Weg nach Norden die Gebirgshöhen verließen, tat sich ein atemberaubendes Bild vor uns auf. Wüste. Sand und Stein … und diese trockene Hitze. Es war entsetzlich, klar. Ich hatte, seit ich mich in dieser Welt zurechtgefunden hatte, immer nur diese feuchte, sättigende Luft des Regenwaldes auf meiner Haut gespürt, und nun diese sengende Sonne, die drohte, mich in einen Nebelstreif aufzulösen, der in den wolkenlosen Weiten des Himmels wohl ebenso vergeblich seinesgleichen suchen würde, wie ich in den Ebenen der Erde nach meinesgleichen...

Die untergehende Sonne warf einen roten Schimmer auf die vorüberziehende Karawane. Von Ferne konnte man die eleganten grünen Gewänder sehen, die schwarzen, weißen und orangenen Tüchter, die sie zum Schutz vor Sand und Sonne um ihre Köpfe gewickelt hatten, und den scharfen Blicken der Dschungelkriegern entgingen natürlich auch nicht die scharfen und krumm geschliffenen Säbel, die sie an ihren Seiten trugen. Ihre Bögen waren aus gutem Material, aber sicherlich waren sie damit nicht ganz so treffsicher wie unsergleichen.

„Die Dschinn haben uns Meldung von Euch erstattet, Fürst Thenucal. Es hieß dass es Kämpfe in den Wäldern gegeben hat und Ihr eine neue Heimat nördlich eures Dschungels sucht. Ich bin Mashurak, der Stratege unserer Karawane aus dem Königreich der Milythim von Qaraaba, und sehr erfreut, Eure Bekanntschaft zu machen. Es muss entsetzlich für Euch sein, aus dem Schutz von Berg und Anhöhen in diese Ebene einzutreten.“

Thenucal entgegnete schroff: „Der Umweg über die Sawannen wäre sicherlich nicht weniger anstrengend gewesen, wir hätten uns dort wohl ebenso in der Trockenheit verloren!“

„Aber wenn wir weiter nach Norden reisen wollen, zu den Palästen der Hochelben, müssen wir die Wüsten durchqueren, wo es wirklich nur Sand gibt, und die schlimmste Trockenheit, die man sich vorstellen kann. Wir geleiten Euch gerne auf diesem Weg und geben Euch Schatten und Wasser, wenn Ihr uns dafür in der Nacht beschützt.“

„Welche Ziele hätten wir dann? Wir haben unsere Freunde, die Meerelben, aus den Augen verloren, und wissen aber, dass sie nördlich dieser Gebirge einen neuen Stützpunkt suchen. Welche anderen Elben gibt es? Meister Mashurak, Ihr kennt Euch bestimmt aus. Ich weiß überhaupt nichts über die Welt dort außerhalb des Dschungels, und alleine die Unholde in diesen Gebirgsregionen zu bekämpfen, war für uns eine ungeahnte Herausforderung.“

„Nahezu alle Königreiche der Hochelben, Fürst Thenucal, sind unter den eisernen Waffen der Menschen zu Staub gefallen. Sie haben sich daher mit den Führern unserer Stämme verbündet, in unser Geschlecht eingeheiratet und dienten uns als Priester.“

„Wir suchen die Elben, die noch vom Glanz der alten Vorzeit erfüllt sind, bevor die Menschen die Macht ergriffen und diese Welt Allvaters Magie beraubten. Gibt es noch Elben, die nicht mit euren Stämmen verschmolzen sind, sondern sich unabhängig bewahrt haben? Was ist weiter nördlich?“

„Geschätzter Fürst – die letzten Paläste der Hochelben sind im Verborgenen, und die Angehörigen ihrer Rasse sind wohl vor allem in menschlichen Städten anzutreffen, wo sie sich im Lauf der Zeit so verlieren werden wie Edelsteine im Wüstensand. Wir haben den Elben und ihrer Priesterschaft viel zu verdanken. Ein Teil der Hochelben wanderte weiter in den Westen und fand unter der Knute der Königreiche weitere Elben, mit denen sie das Geschlecht der Geywirim begründeten. Doch mussten auch viele von diesen noch weiter nach Nordwesten wandern. Welche Elben dort noch leben, ist ungewiss. Wahrscheinlich haben sie sich mit all den Dschinn, die dort in Feld, Wald und Gewässer leben, verbunden, vielleicht auch mit anderen Menschen.“

„Diese Dschinn sind von gleicher Art wie wir, und eine Symbiose von ihrem Blut und unserem wird wohl keinen größeren Schaden bringen, als mit dem der Menschen. Dieses Mischblut kann ein Segen sein. Eure Milythim scheinen den Elben freundlich gesonnen, und unsere Brüder und Schwestern der Meerelben berichten von entsprechenden Begegnungen. Gestattet mir folgendes: Wenn wir eure Karawane durch das Königreich Fayumadi bis zurück in die Wüste von Qaraaba begleiten, möchte ich drei Töchter aus eurer Art zur Zeugung gemeinsamer Kinder erhalten und mit euren Stammesführern sprechen. Ihr gebietet im Nordwesten über die Wüste von Qaraaba und im Südosten über die waldreichen Küsten von Kumarikanda und seid damit unsere wichtigsten Verbündeten. In der Wüste können wir nicht bleiben, und Kumarikanda, obwohl es doch früher Teil unseres Reiches war und dort noch viele Elbenstämme unseres Geschlechts leben sollen, ist nicht unser Ziel. Wenn es uns aber gelingt, eine Brücke der Freundschaft bis in die Wälder Kumarikandas zu bilden, die sich weiter südlich hinter den Inseln und Küsten befinden, können wir von dort Verstärkung anfordern. Dann haben wir die Chance, das Königreich Fayumadi und alle anderen Königreiche zu überrennen, die sich nördlich und westlich von euch erstrecken. Auf diese Weise würden wir die Geywirim finden, die westlichen Hafenstädte einschließlich Aelndasidh den Meerelben zugänglich machen, und dann wäre der Weg frei zu allem, was noch von unserer Art zu retten ist.“

Mashurak verneigte sich. „Gewiss, ich bin zwar kein Kriegsstratege, sondern nur für das Überleben der Händler und Reisenden verantwortlich, aber ich werde Eurem Wunsch nachkommen. Ich denke, die Führer unserer Stämme werden euer Angebot als große Chance wahrnehmen, auch weil wir, wie ich erwähnte, den Elben viel zu verdanken haben. Aber seid bedacht! Wer weiß schon, von welchem Wuchs und Wesen jene Elben sind, die jenseits der uns bekannten Hochelben im Nordwesten der Welt leben. Und der Nordosten, der von unserem Land durch Gebirge und Meer geschieden ist, ist gänzlich unerforscht. Wer weiß welche Bedrohungen eines Tages über diese Berge und Meere kommen. Wir können also nicht gleich alle Kraft auf Kriege an den Westgrenzen richten. Das nur vorab, damit Ihr über die Situation Bescheid wisst.“

Der Tross der beiden Völker setzte sich in Bewegung, und in der sternklaren Nacht zogen sie durch die dürren Ebenen von Tusuli, dem Königreich Fayumadi entgegen. Hinter diesem Königreich, das einst die Pforte der Geywirim zur Freiheit gewesen war, wartete die Freiheit nun auch auf sie. Doch wer lebte da noch dort und was für Begegnungen würden stattfinden? Welche Lebensgemeinschaften waren dort noch, hinter dem Küstennebel der legendären Hafenstadt Aelndasidh, die nördlich von Fayumadi liegt?
>Blog: Ein kleines bisschen Liebe<

Bild

:bounce: Lady Sylvanas herrscht hier! Wir kämpfen für sie, Brüder! :dance:

Benutzeravatar
Amalina
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1305
Registriert: 12. August 2013, 16:48
Art: Schaf
Unterart: Flöten-Drachen-Schaf
Wohnort: BaWü

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Amalina » 11. Juli 2017, 16:29

So ich kann jetzt was dazu sagen:

Ich finde der Ansatz ist schon recht gut. ^^
Nur frag ich mich grade, trennst du dann das eigene Rollenspiel und den - sagen wir mal - Besprechungsthread voneinander ab?
Dann ist ein flüssiger Spielverlauf gewährleistet und man muss nicht ständig herumsuchen ^^

Bezüglich des Elbenclans mach ich mir noch ein paar Gedanken, weil ich grundsätzlich was Noldor-ähnliches spiele ^^
Möchtest du dann auch gleich einen Charakter präsentiert bekommen? Dann wird es nämlich bei mir länger dauern. ^^
Zu dem Char wird es nur leider kein Bild geben, nur eine detaillierte Beschreibung hinsichtlich des Aussehens. ^^
Bild
~kleiner verrückter roter Ehedrache von Avrina~

vielbeschäftige Kekslieferantin von Ela :D

~ehemals Amariel van Ibelin / Nibinae~
~Drache inkognito als Schaf~


von Norunn ernanntes Nebelwald-Maskottchen ;D

Benutzeravatar
Torm Nebelwolf
Palantir-Polierer
Palantir-Polierer
Beiträge: 110
Registriert: 22. Januar 2007, 22:16
Unterart: Neigschmeckter Ossiriands
Wohnort: Owenland, beim Frena-Beutlins-Loch (kein Scherz)
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Torm Nebelwolf » 19. Juli 2017, 15:49

Hab einen Extra-Thread für die Story erstellt:

viewtopic.php?f=12&t=3088#p2808617

So, dann bin ich mal gespannt wer einsteigt. Am besten postet ihr euren Charakter hier in dieses Thema und/oder schickt ihn mir per PN. Fühlt euch frei. Wir sind alles versprengte Elben, die versuchen ihre eigene Welt neu zu gestalten und sich dort einfügen, wo sie sich wohlfühlen :)
>Blog: Ein kleines bisschen Liebe<

Bild

:bounce: Lady Sylvanas herrscht hier! Wir kämpfen für sie, Brüder! :dance:

Benutzeravatar
Torm Nebelwolf
Palantir-Polierer
Palantir-Polierer
Beiträge: 110
Registriert: 22. Januar 2007, 22:16
Unterart: Neigschmeckter Ossiriands
Wohnort: Owenland, beim Frena-Beutlins-Loch (kein Scherz)
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Torm Nebelwolf » 19. Juli 2017, 20:38

Nochmal als Erinnerung: Ihr braucht über die einzelnen Clans nicht so genau Bescheid zu wissen. Ich gebe lediglich deren groben Rahmen vor. Die meisten formen sich ja erst richtig innerhalb der Geschichte und damit auch des RPGs. Wer also mit eigenem Charakter einsteigt, kann jeden Clan theoretisch mitaufbauen und verändern.
>Blog: Ein kleines bisschen Liebe<

Bild

:bounce: Lady Sylvanas herrscht hier! Wir kämpfen für sie, Brüder! :dance:

Benutzeravatar
Amalina
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1305
Registriert: 12. August 2013, 16:48
Art: Schaf
Unterart: Flöten-Drachen-Schaf
Wohnort: BaWü

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Amalina » 20. Juli 2017, 14:12

Was brauchst denn alles genau für den Charakter?
Weil ich tu mich da grade noch etwas schwer, bei der Geschichte des Chars....
Bild
~kleiner verrückter roter Ehedrache von Avrina~

vielbeschäftige Kekslieferantin von Ela :D

~ehemals Amariel van Ibelin / Nibinae~
~Drache inkognito als Schaf~


von Norunn ernanntes Nebelwald-Maskottchen ;D

Benutzeravatar
Vanir
Saurons Fußpfleger
Saurons Fußpfleger
Beiträge: 61
Registriert: 6. August 2016, 23:29

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Vanir » 20. Juli 2017, 14:33

So einmal für alle Sichtbar. Darf gerne als Vorlage für weitere Charakterbögen benutzt werden.

Name: Dúlinn Tharr
Rasse: Nachtelb
Alter: 2850 Jahre (Menschenalter 34)
Orden; Gilde; Volksgruppe: Ranger
Aussehen:
Bild
(Dúlinn in Kampfmontur, Mantel mit Kapuze fehlt)

Ausrüstung:
Dúlinn gehört zu den Rangern, den Wächtern des Waldes und der Grenzen, er trägt die typische Ausrüstung jener Ranger, die aus verschiedenen Lamellenpanzer besteht, darunter träger er ein Kettenhemd. Er trägt, neben einen Nackenschutz, eine Kapuze und Mantel, die ihn gut in der Nacht und im Dickicht verbergen.

Dúlinn führt zwei Kurzschwerter mit sich. Thôr und Draug, diese beiden Schwerter sind Erbstücke seiner Familie und wurde von Ranger zu Ranger, der Familie weiter gegeben. Neben den beiden Schwertern führt er den Bogen Ióme, dieser war ein Geschenk seiner Mutter, kurz bevor sie ihrer langen Krankheit erlag.


Bild
(Dúlinn in Alltagskleidung, Designer Jimdo GmbH)



Charakter:
Dúlinn ist einer der ersten Männlichen Ranger der Nachtelben, was ein Privileg ist, allerdings auch gleichzeitig immer wieder für Probleme sorgt. Dúlinn ist verschwiegen und ruhig und beobachtet sehr viel, allerdings kann er ein sehr guter Gesprächspartner sein, wenn man einmal die Schalle der Schweigsamkeit durchbrochen hat. Dúlinn nimmt seine Arbeit als Ranger sehr ernst und hält sich sehr strikt an die Regeln dieser. Er ist, innerhalb der Ranger, als Musterschüler verschrien, er selbst will immer alles richtig machen und nach den Regeln des Ordens arbeiten. Der recht junge Nachtelb ist ein guter und loyaler Freund und Kamerad wenn man sich sein Respekt und seine Freundschaft erarbeitet hat, allerdings kann er auch ein ehrgeiziger und beharrlicher Gegner sein, wenn man es sich mit ihm verscherzt hat.
"We may be diffrent, with diffrent skills..
But when the wolrd is darkest, we fight for the same cause..
For we are stronger as a brotherhood, together!"

Benutzeravatar
Torm Nebelwolf
Palantir-Polierer
Palantir-Polierer
Beiträge: 110
Registriert: 22. Januar 2007, 22:16
Unterart: Neigschmeckter Ossiriands
Wohnort: Owenland, beim Frena-Beutlins-Loch (kein Scherz)
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Torm Nebelwolf » 20. Juli 2017, 19:50

Darf gerne als Vorlage für weitere Charakterbögen benutzt werden.
Name: Thenúcal
Rasse: Urwaldelb
Alter: unbekannt
Orden; Gilde; Volksgruppe: Anführer
Aussehen:

Vergleiche http://orig07.deviantart.net/62a7/f/200 ... n_star.jpg

Typischer Urwaldelb

Ausrüstung:
Thenúcal hat lange Haare bis zum Becken und trägt wenig bis keine Kleidung am Oberkörper, ansonsten aber ist er mit vielen Bandagen und Mustern verziert, die die typischen verschlungenen und labyrinthartigen, in ihrer Form zumeist rechtwinklig-eckigen Tribals der Urwaldelben ausdrücken.

Wie alle elfischen Jäger des Dschungels ist er mit einem Kurzbogen ausgestattet, dessen geringe Reichweite durch die enorme Treffsicherheit und Schnelligkeit des Schützen locker ausgeglichen wird. Ansonsten trägt Thenúcal ein kurzes Messer und eine lange Peitsche bei sich, die neben einer Waffe auch den Zweck eines Lassos erfüllt.


Charakter:
Thenúcal ist ein entschlossener, visionenhafter Charakter, der sich klare Ziele vor Augen setzt und diese dann ohne Rücksicht auf Verluste umsetzt. Dabei agiert er kühl und gelassen, ohne großartige Emotionen. Ihn zum Gegner zu haben, ist kein großes Vergnügen, denn die Geschicklichkeit und Wendigkeit seiner Elben ist jenseits aller menschlichen Möglichkeiten, und und seine übertrifft die der anderen Elben noch bei weitem.
Wie alle Elben erfreut er sich an dem Schönen, entwickelt aber häufig einen regelrechten Fetisch dafür, der sich auch in für Menschen unheimlichen Kunstwerken wie von Efeu umwachsenen Skeletten der erlegten Beute äußern kann. Mit großer Weisheit und Kenntnis widmet er sich wie alle Angehörigen seiner Rasse der Pflanzenwelt, kennt alle Pflanzen und ihre Eigenschaften und versteht, sie nach seinen Zauberkünsten zu züchten und zu formen.[/quote]
>Blog: Ein kleines bisschen Liebe<

Bild

:bounce: Lady Sylvanas herrscht hier! Wir kämpfen für sie, Brüder! :dance:

Benutzeravatar
Amalina
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1305
Registriert: 12. August 2013, 16:48
Art: Schaf
Unterart: Flöten-Drachen-Schaf
Wohnort: BaWü

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Amalina » 23. Juli 2017, 15:10

So hier nun auch meine Chars. Ich hab mich ganz bewusst für kein Bild entschieden ;)
Der Junge ist Nebenchar, wird aber auch von mir gespielt ^^

Name: Ciarda Mahthildin
Rasse: Urwaldelb
Alter: in Menschenalter gerechnet 28
Orden, Gilde, Volksgruppe: Jägerin
Aussehen:
Ciarda hat nur mittellange pechschwarze Haare, die sie offen trägt. Einige Strähnen davon sind zu einem kleinen Zopf zusammengeflochten und hängen ihr locker an den Ohren entlang. An ihren Armen befinden sich einige Tribals, die für sie eine Art Geschichte erzählen. Sie trägt einen selbst angefertigten Anhänger um den Hals, man könnte ihn als einen etwas zu klein gerateten Panther halten. An ihrem rechten Handgelenk befindet sich eine kleine verblasste Narbe, die von ihrem ersten Jagderfolg stammt.

Ausrüstung:
Sie ist mit einem Kurzbogen bewaffnet, den sie allerdings besser beherrscht, als es ihr eigener Vater tut. Als sonstiges Bewaffnung trägt sie einen relativ kurz gehaltenen Jagdspeer bei sich, den sie auch im Nahkampf gut einzusetzen versteht.

Charakter:
Ciarda ist eine der talentiersten Jägerinnen aus der Familienreihe. Sie bewies schon sehr früh eine Begabung mit Bogen und Speer und gilt als äußerst konzentriert, gewissenhaft und zielstrebig. Doch hinter dem zielstrebigen und oftmals doch sturen Charakter verbirgt sich eine sehr verantwortungsbewusste junge Frau, für die das wichtigste ihr kleiner Bruder ist, der stets mit ihr reist.
Man kann die junge Frau oft dabei sehen, wie sie ihrem Bruder selbst etwas über die verschiedenen Pflanzen mittels alte Zeichnungen beibringt, auch wenn sie sich selbst noch als Lernende bezeichnet. Ihr Können liegt eindeutig in der Jagd.

-----------------

Name: Sion Mahthildin
Rasse: Urwaldelb
Alter: in Menschenalter gerechnet 12
Orden, Gilde, Volksgruppe: Heranwachsender
Aussehen:

Sion ist seiner großen Schwester sehr sehr ähnlich. Er hat ebenso schwarze Haare, allerdings nur sehr wenige Tribals. Er trägt nur eine normale Bekleidung. Sein auffälligstes Merkmal ist wohl seine für einen Elbenjungen ungewöhnliche kleine Gestalt. Auch wirkt er eher als würde er jeden Moment zusammenbrechen, weswegen er von Ciarda fast nie aus den Augen gelassen wird.

Ausrüstung:
Sion besitzt lediglich ein kurzes Messer, mit dem er sich aber gut zu verteidigen weiß, da er bei Ciarda sozusagen in die Lehre geht.

Charakter:
Sion hat einen sehr ruhigen Charakter, wirkt oftmals sehr ängstlich. Er redet so gut wie gar nicht, kann sich in der Umgebung von Fremden nur mittels Zeichnungen oder Handzeichen verständigen. Da er allerdings kaum spricht, hat er ein außergewöhnliches Gehör entwickelt, was sogar das ihrer Schwester in den Schatten hielt. Durch die Lehren seiner großen Schwester verfeinert er dieses immer weiter und kann verschiedene Tiere nur anhand des Rufes auseinander helfen.
Durch seinen ruhigen Geist beschäftigt er sich oftmals mit den Abhandlungen über die Pflanzenwelt und könnte sogar, bei korrekter Ausbildung, ein besserer Pflanzenkenner als Ciarda sein.
Bild
~kleiner verrückter roter Ehedrache von Avrina~

vielbeschäftige Kekslieferantin von Ela :D

~ehemals Amariel van Ibelin / Nibinae~
~Drache inkognito als Schaf~


von Norunn ernanntes Nebelwald-Maskottchen ;D

Benutzeravatar
Torm Nebelwolf
Palantir-Polierer
Palantir-Polierer
Beiträge: 110
Registriert: 22. Januar 2007, 22:16
Unterart: Neigschmeckter Ossiriands
Wohnort: Owenland, beim Frena-Beutlins-Loch (kein Scherz)
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Torm Nebelwolf » 23. Juli 2017, 15:13

Ja wie geil, dann ist die Truppe ja schon mal größer und ich muss keine eigenen entwerfen :3
>Blog: Ein kleines bisschen Liebe<

Bild

:bounce: Lady Sylvanas herrscht hier! Wir kämpfen für sie, Brüder! :dance:

Benutzeravatar
Amalina
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 1305
Registriert: 12. August 2013, 16:48
Art: Schaf
Unterart: Flöten-Drachen-Schaf
Wohnort: BaWü

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Amalina » 23. Juli 2017, 15:15

Ja dachte ich mir auch.
Zumal ich gemerkt habe, dass ich Kinder gut spielen kann ^^
Bild
~kleiner verrückter roter Ehedrache von Avrina~

vielbeschäftige Kekslieferantin von Ela :D

~ehemals Amariel van Ibelin / Nibinae~
~Drache inkognito als Schaf~


von Norunn ernanntes Nebelwald-Maskottchen ;D

Benutzeravatar
Arlecchino
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 2132
Registriert: 26. Februar 2004, 17:15
Art: Silvan-Elb
Unterart: Spieler-Veteran
Wohnort: El gran teatro del mundo
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Arlecchino » 5. August 2017, 11:44

Vanir hat geschrieben:
20. Juli 2017, 14:33

Name: Dúlinn Tharr
Rasse: Nachtelb

Interessante Namenswahl. darf ich fragen, wie du darauf kamst?
Ich frage nur wegen: http://nebelwaldforum.de/viewtopic.php? ... ar#p137934

*schmunzelt* Ich frage nur, weil da nen RPG-Charakter hinter steckt. Nix für ungut.



Name: Ninion, der Tränenreiche
Volk: Geisterelf
Alter: vergessen.
Orden; Gilde; Volksgruppe: Nekromant/Schamane
Aussehen:
Die Haut aschfahl, die Wangen eingesunken, das lange schwarze Haar wirr, der Körper ausgezehrt und mager. Die Augen weiß, sie sehen kein Licht der Welt mehr, haben sie doch den viel reineren Blick entdeckt: Den in die Geisterwelt.
Sieht man Ninion das erste Mal ohne seine schwarze verhüllende Robe, wird man denken einen Toten vor sich zu haben. Daraufhin deutet auch er süßliche Duft der Fäulnis und die Tatsache, dass man auf der linken Seite des Mundes bis auf seine blanken Knochen sehen kann, dort wo das Fleisch weggefault ist. Dier Tatsache, dass Ninion schwankend zu gehen und sogar zischend zu sprechen vermag, lässt einen mit Schaudern erkennen, es hier mit einem Untoten zu tun zu haben.
Referenzbild: http://cdn.obsidianportal.com/assets/10 ... ad_elf.jpg

Ausrüstung:
Ninion trägt nicht viel bei sich. Eine lange schwarze Robe, deren Saum eingerissen und blutig ist, darunter eine einfache dunkle Tunika aus verblichenem Stoff. Dann ein langer Stab, der in einen blanken Totenschädel als Knauf mündet. Blau glühen dessen Augen und ab und an kann man sogar sehen wie sich die Kiefer bewegen und der Schädel zu sprechen beginnt. Ein Beutel mit allerlei Knochen und anderen Ritualutensilien sowie ein Obsidiandolch komplettieren die Ausrüstung des Nekromanten.

Charakter:
Ninion ist kalt und geheimnisumwoben. Er spricht gerne im Plural und mit der Luft um sich her. Das mag auf andere verrückt wirken, lernt man ihn kennen, so erfährt man, dass er stetig von Geistern umgeben ist, die ihm Augen und Ohren sind, mit Rat und Tat beistehen.
Ein Geisterelf leidet keinen Hunger, keinen Durst. Er stirbt nur, indem man den Kopf von den Schultern trennt und so dem Geist in ihm das Gefäß raubt. Dafür riecht er entsetzlich nach tot und Verwesung, ist erblindet und zu den wenigsten bis keinen Gefühlen mehr fähig.
Was die wenigsten wissen: Geisterelfen zehren sich von den Seelen verstorbener, wenn sie diese nicht gerade ins untote Leben zurückrufen.
Ninion ist ein Wissenssucher. Die Nekromante ist nicht bloßes Wiederauferstehen lassen von Untoten als taumelnde Diener, sondern auch die Kunde von Leben, Tod, dem Dazwischen und dem Danach.

Begleiter:
Ninion wird neben seinen Geistern noch von einem Raben begleitet, den er Mandoshin nannte, den „Todesboten“. Und gerne einmal sucht er sich eine helfende Hand für die alltäglichen Dinge des Lebens. Wie etwa ausgiebig zu baden, ein Ritual vorzubereiten oder einen Toten zu sezieren.


Mal schauen, ob ich mit dem Charakter glücklich werde. Aber gerade schrien mich die Geisterelfen so an...
»If they give you ruled paper, write the other way.«
Juan Ramón Jiménez
"The NET is a waste of time, and that's exactly what's right about it."
William Gibson

Benutzeravatar
Vanir
Saurons Fußpfleger
Saurons Fußpfleger
Beiträge: 61
Registriert: 6. August 2016, 23:29

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Vanir » 5. August 2017, 11:56

Ich hab mich nur in einem Übersetzer von Sindarin verloren und hab das Wort Nachtigall gefunden und Tharr ist einer meiner Standard Nachnamen, also ist das hier ein reiner Zufall. Den Thread kannte ich vorher gar nicht. :D
"We may be diffrent, with diffrent skills..
But when the wolrd is darkest, we fight for the same cause..
For we are stronger as a brotherhood, together!"

Benutzeravatar
Arlecchino
Valar-Vertreiber
Valar-Vertreiber
Beiträge: 2132
Registriert: 26. Februar 2004, 17:15
Art: Silvan-Elb
Unterart: Spieler-Veteran
Wohnort: El gran teatro del mundo
Kontaktdaten:

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Arlecchino » 5. August 2017, 13:31

Aaachso. okay. Lustiger zufall. :D
Ja, die Nachtigall mochte ich auch.
»If they give you ruled paper, write the other way.«
Juan Ramón Jiménez
"The NET is a waste of time, and that's exactly what's right about it."
William Gibson

Benutzeravatar
Vanir
Saurons Fußpfleger
Saurons Fußpfleger
Beiträge: 61
Registriert: 6. August 2016, 23:29

Re: Shades of the Elbenwälder...

Beitrag von Vanir » 5. August 2017, 15:47

Passt auch perfekt zum Char den ich spielen will. :)
"We may be diffrent, with diffrent skills..
But when the wolrd is darkest, we fight for the same cause..
For we are stronger as a brotherhood, together!"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast